Die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB)

Bundesverband

Der DVMB-Bundesverband ist (wie die Landesverbände) ein eingetragener Verein und als gemeinnützig im Sinne der Steuer-Abgabenordnung anerkannt.

Informationen zu Aktivitäten des DVMB-Bundesverbandes finden Sie unter

Funktionsträger des Bundesverbandes sind die Mitglieder des Bundesvorstandes, die Justitiarin der DVMB und die Mitglieder der Redaktion Morbus-Bechterew-Journal.

Die Aktivitäten des Bundesverbandes werden gebündelt in seiner Geschäftsstelle in Schweinfurt, in der sich Fachleute (teilweise selbst vom Morbus Bechterew betroffen) in diese Aufgaben eingearbeitet haben und sie zentral bewältigen. Sie kennen wie kein anderer die Sorgen und Nöte der Morbus-Bechterew-Patienten. Über 500 Briefe und ebenso viele Telefonanrufe erhält und beantwortet die Geschäftsstelle jeden Monat oder gibt sie an zuständige Experten weiter.

Kooperationen:
Die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e.V. ist Mitglied und aktiver Partner der nachstehenden Verbände und Dachorganisationen:

weiter ...

Satzung

Die Ziele der DVMB und ihre organisatorische Gliederung sind in ihrer Satzung festgelegt.

weiter ...

Chronik

Unsere Chronik wird laufend ergänzt und angepasst. Sie kann hier im PDF-Datenformat (eine entsprechende Lesesoftware z.B. der Adobe Acrobat Reader ist Voraussetzung) angesehen werden.

weiter ...

Landesverbände

Die Landesverbände der DVMB betreuen die örtlichen Gruppen und sind deren gesetzliche Vertreter. Die Landesverbände nehmen die Ziele der Selbsthilfegemeinschaft überregional und auf Landesebene wahr.
Die Landesverbände sind als gemeinnützig im Sinne der Steuer-Abgabenordnung anerkannt.
Die Zusammenstellung ihrer Adressen finden Sie auf der Folgeseite.

weiter ...

Örtliche Gruppen

Die örtlichen Gruppen der DVMB bieten unter dem Motto "Bechterewler brauchen Bewegung, Begegnung und Beratung" folgende Angebote vor Ort:

  • Morbus-Bechterew-Gymnastik und Bewegungstherapie in hauptsächlich Morbus-Bechterew-Patienten vorbehaltenen Gruppen unter Leitung qualifizierter Physiotherapeuten / Krankengymnasten.
  • Die Teilnahme hilft, sich einschleichende Fehler und Lässigkeiten beim individuellen häuslichen Programm zu korrigieren, und gewährleistet eine Ausrichtung am aktuellen Krankheitsstatus des Patienten. Die spezielle Morbus-Bechterew-Gymnastik legt besonderes Gewicht auf Mobilisations- und Kräftigungsübungen, Atemgymnastik sowie Entspannungstechniken.

zu den örtlichen Gruppen der DVMB

Frauennetzwerk

Frauen sind anders krank. Frauen mit Morbus Bechterew haben das schon erleben müssen. Bei Frauen dauert es immer noch auffallend lange, bis die Diagnose Morbus Bechterew gestellt wird. Gerade in der schönsten und aktivsten Zeit ihres Lebens, der Zeit der Familienplanung und -gründung müssen sie sich mit Schmerzen, Ungewissheit und Ängsten herumquälen. Wenn dann endlich die Diagnose steht, denkt die Frau wieder nicht nur an sich, sondern ihre größte Sorge ist: Gebe ich die Erkrankung weiter und kann ich mir überhaupt eine Schwangerschaft und Mutterschaft zumuten nach den vielen Medikamenten?

zum Frauennetzwerk

Junge Bechterewler

Ein großes Anliegen des jüngst gewählten Bundesvorstandes ist es, junge Morbus-Bechterew-Betroffene durch Erweiterung und Intensivierung der bislang bestehenden Angebote der DVMB zu betreuen. Ziel ist es, den Betroffenen der Gruppe der jungen Bechterewler (bis zum 40. Lebensjahr – oder so jung, wie man sich fühlt ) die Möglichkeit zum Beisammensein und Austausch durch gemeinsame Veranstaltungen, Seminare, Zusammentreffen, das Führen von Gesprächen, Nutzung des Internets etc. zu geben. Dies möglichst bundesweit auf Länderebene.

zu den Jungen Bechterewlern

Forschungspreise

Zu den in der Satzung festgelegten Zielen der DVMB gehört auch, "die wissenschaftliche Erforschung der Erkrankung zu fördern und die Forschungsergebnisse den Betroffenen bekannt zu machen".
Um junge Rheumatologen zu motivieren, sich bei ihren Forschungsarbeiten für patientenrelevante Themen auf dem Gebiet des Morbus Bechterew zu entscheiden, schreibt die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew regelmäßig einen Forschungspreis aus. Nach den Statuten für den Preis wird der Forschungspreis "für die beste wissenschaftliche Arbeit in deutscher Sprache auf dem Gebiet der Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew)" vergeben, die entweder noch nicht veröffentlicht ist oder seit dem Bewerbungstermin für den vorhergehenden Preis veröffentlicht wurde. Die für den Preis eingereichten Arbeiten können klinische, pathologische, experimentelle, soziale, historische und philosophische Aspekte betreffen.

weiter ...

Mitgliedschaft

Regelmäßige Morbus-Bechterew-spezifische Gruppengymnastik (Trocken- und Wassergymnastik) unter qualifizierter Anleitung in derzeit ca. 400 Gemeinden Deutschlands, gemeinsame Ausübung von Morbus-Bechterew-gemäßen Sportarten, Erfahrungsaustausch und Information in der Gruppe und vieles mehr bietet die DVMB.

Jedoch ohne Mitglieder geht nichts - aber mit unseren Mitgliedern geht alles!

weiter ...

Spenden

Informationen über Spenden und den Umgang mit Sponsoren erhalten Sie hier.

weiter ...