Gehöre ich als Betroffener zur Risikogruppe?

Die Erkrankung Morbus Bechterew an sich führt gemäß heutiger Datenlage nicht zu einem erhöhten Covid-19-Erkrankungs- oder Komplikationsrisiko. Dennoch gehören Morbus Bechterew-Betroffene zur Risikogruppe, wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Kriterien erfüllen:

  • Alter über 65 Jahre
  • Einnahme von Immunsuppressiva (insbesondere TNF-Hemmer, Interleukin-17-Hemmer und Cortison)
  • Krebs
  • Herzerkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Diabetes mellitus Typ 2
  • chronische Atemwegserkrankungen wie Emphysem, COPD, Lungenfibrose oder Asthma (Eine chronische Bronchitis gehört nicht dazu.)

Derzeit gilt bundesweit ein Kontaktverbot, um dessen Einhaltung wir an dieser Stelle ausdrücklich bitten! Nehmen Sie diese Maßnahme ernst – sehr ernst! Sie ist das derzeitig einzige probate Mittel, neben den bekannten Hygiene-Empfehlungen, die Weiterverbreitung der Coronavirus-Pandemie einzuschränken und uns als gefährdeten Personenkreis zu schützen.

Die bekannten Hygiene-Empfehlungen hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in einem kurzen YouTube-Video zusammengefasst, welches wir Ihnen hier gerne verlinken.


Bewegung in Covid-19-Zeiten

Gruppenveranstaltungen, zu denen auch unsere Wasser-und Trockengymnastik zählt, sind derzeit aus gutem Grund eingestellt. Trotzdem kein Grund, sich für die nächsten Wochen auf dem Sofa niederzulassen. Kein Betroffener soll und muss auf die für uns notwendige tägliche Bewegung verzichten. Wer sich - alleine! - an der frischen Luft bewegt, stärkt das Immunsystem und baut Stress ab. Fahren Sie Fahrrad, drehen Ihre Nordic-Walking Runde oder genießen Sie den jungen Frühling bei einem ausgiebigen Spaziergang.

Auch für diejenigen, die sich zuhause nicht auf schwungvolles Staubsaugen, Putzen oder Bügeln beschränken wollen, haben wir wertvolle Tipps: Nutzen Sie zum einen unseren bewährten Gymnastik-Kalender mit seinem abwechslungsreichen 4 Wochenprogramm. Vielfältige Vorschläge und Anregungen zu Bechterew-gerechten Bewegungsübungen haben wir zudem für Sie auf unserem Youtube-Kanal zusammengestellt. Bauen Sie doch die leicht erlernbaren Übungen - in unterschiedlichster Länge und Schwierigkeitsgraden - täglich in Ihr häusliches Bewegungsprogramm ein.

Bleiben Sie uns gesund.

Hier finden Sie beispielhaft eine der Übungen, die wir für Sie auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht haben.

Die Schweizerische Vereinigung Morbus Bechterew bietet mit Rheumafit eine Plattform an, die kostenlos Bechterew-Übungsprogramme für zu Hause zur Verfügung stellt.