Förderung für die Morbus Bechterew-Selbsthilfe, Main-Post, 26.11.2018

Erstellt von Kathleen Rahn |

Spende der Barmer Schweinfurt

Jürgen Geyer, Regionalgeschäftsführer der Barmer Schweinfurt, überreichte einen Scheck in Höhe von 5.463 Euro an den Geschäftsführer der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB), Ludwig Hammel. 

Bei dem Geld handelt es sich um eine zweckgebundene Projektförderung, die nachträglich für ein Wochenendseminar in Bad Eilsen zur Verfügung gestellt wurde. Im Mittelpunkt stand dabei: „Welche Kompetenzen benötige ich, um mein Bewegungsprogramm trotz dieser Krankheit zu optimieren und langfristig durchzuführen.“

Die DVMB engagiert sich von Schweinfurt aus schon viele Jahre bundesweit für die Belange der Selbsthilfegruppe. Im Rahmen einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit fördert die Barmer innerhalb der integrierten Versorgung die Behandlung chronisch Kranker und unterstützt deshalb gerne die Aktivitäten der DVMB-Bundesgeschäftsstelle Schweinfurt, so Jürgen Geyer. 

Quelle: Link zum Online-Beitrag der Main-Post.

Zurück
8520614_m-articles_1r_-MJ_ah6feu.jpg