Mit Bewegung gegen die chronische Krankheit, Westfälische Nachrichten, 04.02.2017

Es fängt an mit Schmerzen im unteren Rücken. Typisch ist das Gefühl von Unbeweglichkeit vor allem in den Morgenstunden...

Ärzte deuten diese Symptome von Morbus Bechterew jedoch häufig falsch – ein fataler Fehler: Wer nichts gegen die rheumatische Autoimmunerkrankung unternimmt, leidet im schlimmsten Fall irgendwann unter einer komplett versteiften Wirbelsäule. Mit der richtigen Therapie lässt sich die chronisch entzündliche, rheumatische Krankheit zurückdämmen. Diese Erfahrung hat auch Martina Irrgang aus Porta Westfalica gemacht.

Link zum kompletten Artikel

Zurück