Aktuelles zur Ukraine

| Aus dem Bundesverband

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) haben eine Kontaktstelle für geflüchtete Menschen mit Behinderung und für Pflegebedürftige geschaffen, organisiert vom Deutschen Roten Kreuz:

Neue Kontaktstelle für geflüchtete Menschen mit Behinderungen und Pflegebedürftige aus der Ukraine

Die Bundeskontaktstelle erreichen Sie auf folgendem Weg: Bundeskontaktstelle


Bögen: BASDAI, BASFI, DLQI

Hier finden Sie die Bögen zum BASDAI, BASFI und DLQI auf Russisch:


Gesundheitsbezogene Angebote auf Ukrainisch

Der Kooperationsverband Gesundheitliche Chancengleichheit veröffentlicht auf seiner Internetseite eine Linksammlung mit gesundheitsbezogenen Angeboten auf Ukrainisch: gesundheitsbezogene Angebote auf Ukrainisch


Die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e.V.  spricht den vom Krieg betroffenen Menschen ihre Solidarität aus.
Der Krieg in der Ukraine nimmt kein Ende. Die Bilder machen fassungslos. Menschen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen brauchen dringend notwendige Hilfen vor Ort oder als ankommende Geflüchtete. 

Die BAG-Selbsthilfe hat eine Liste an Organisationen gebündelt für Menschen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen zusammengestellt.
Die Liste ist alphabethisch nach Betroffenheit sortiert und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie wird regelmäßig überarbeitet und erweitert.
Hier kommen Sie zur Liste: Linksammlung für Geflüchtete aus der Ukraine

Aktion Mensch bietet eine Plattform für Menschen, die helfen wollen und Institutionen, die Hilfsangebote geben: Ukraine-Hilfe: Engagier dich jetzt!

Zurück
Gemeinsam_helfen_Ukraine_Solidarität_Instagram_Beitrag.png