Unser Medienangebot

In unserer DVMB-Schriftenreihe haben wir wichtige Informationen, Erfahrungen und Tipps für Sie zusammengefasst. Bisher gibt es 18 Hefte zu speziellen Themen. Heft 1, den umfassenden und schon mehrmals aktualisierten „Leitfaden für Patienten“, erhält jedes Neumitglied als Begrüßungsgeschenk. Darüber hinaus finden Sie in unserem Shop CDs und Videos für die tägliche Gymnastik sowie eine Reihe ausgewählter Bücher und Broschüren aus anderen Verlagen. Viel Spaß beim Stöbern!

<< voriger Artikel nächster Artikel >>

Gesunde Ernährung bei Morbus Bechterew und verwandten Spondyloarthritiden

von Prof. med. Olaf Adam und Dr. med Gudrun Lind-Albrecht, 92 Seiten. In dieser Broschüre wird ein logisch nachvollziehbares schlüssiges Gesamtkonzept der Ernährung bei Morbus Bechterew vorgelegt, ergänzt durch eine kleine Rezept-Sammlung.


Schriftenreihe der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew, Heft 14
von Prof. med. Olaf Adam und Dr. med. Gudrun Lind-Albrecht, 92 Seiten,
Für 6,50 Euro einschließlich Versandkosten mit dem ausdruckbaren Bestellformular bei der DVMB-Geschäftsstelle zu bestellen.
Buchdeckel von Gesunde Ernährung bei Morbus Bechterew und verwandten Spondyloarthritiden

Ist es möglich, über die Ernährung die Beschwerden bei Morbus Bechte-rew und anderen Spondyloarthritiden (entzündlichen Wirbelsäulenerkrankungen) zu beeinflussen? Die Antwort auf diese Frage finden Sie in unserer neuen Broschüre. Die Grundzüge im Ablauf von Entzündungsprozessen werden dargestellt – und darauf aufbauend die wissenschaftlich begründeten Ansatzpunkte bestimmter Nahrungsbestandteile. So wird verständlich, warum manche Substanzen die Entzündung und die Schmerzen verstärken können und warum andere Substanzen helfen, die Entzündung auszubremsen.
Einer der international renommiertesten Forscher auf dem Gebiet der Ernährung bei rheumatischen Erkrankungen ist der Internist und Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Olaf Adam. Es war für mich bereichernd, mit ihm zusammen die aktuellen Erkenntnisse für Sie zusammenzutragen.

Wir legen Ihnen mit unserer Broschüre ein logisch nachvollziehbares schlüssiges Gesamtkonzept der Ernährung vor, welches durch eine kleine Rezept-Sammlung ergänzt wird. Wir versprechen Ihnen nicht, dass Sie mit Ernährung alle Probleme des Morbus Bechterew lösen werden. Wir zeigen Ihnen vielmehr einen Weg auf, wie Sie mit angepasster und dennoch genussvoller Ernährung Schmerzmittel einsparen, Lebensqualität gewinnen und einen positiven Einfluss auf den Verlauf Ihrer Erkrankung nehmen können. In diesem Sinne: Viel Freude und viele Lichtblicke beim Lesen!
Dr. med. Gudrun Lind-Albrecht









<- zurück