800.000 Morbus Bechterew-Betroffene brauchen unsere und IHRE Hilfe!

Warum sind auch wir auf Spenden angewiesen?

Das Anliegen der Menschen die an Morbus Bechterew und seinen verwandten Erkrankungen betroffen sind, gilt unser unermüdlicher Einsatz. Die Beiträge unserer Mitglieder sind das Fundament unserer Verbandsarbeit.
Einige unserer Mitglieder sind aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation von der Zahlung des jährlichen Mitgliedsbeitrags in Höhe von 45,- Euro befreit. Alle Vorstände arbeiten ehrenamtlich. Dennoch fallen bei uns Kosten an für:

•    das Betreiben der Geschäftsstelle
•    den Druck und Versand der, in medizinischen Kreisen hoch angesehenen, Mitgliederzeitschrift Morbus-Bechterew-Journal
•    die Ausarbeitung und Durchführung von Schulungen
•    das Entwickeln innovativer Aktionen, zu denen wir beispielsweise im IT-Bereich professionelle Hilfe benötigen

Sie können uns gerne einmalig oder in regelmäßigen Abständen eine Geldspende zukommen lassen oder auch eine Patenschaft für ein Mitglied übernehmen, das den Jahresbeitrag nicht leisten kann. Die DVMB ist ein anerkannter gemeinnütziger Verein, daher können wir Ihnen für Ihre Spende eine Zuwendungsbestätigung (Spendenbescheinigung) ausstellen, die Sie steuerlich absetzen können.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung, die den Mitgliedern der DVMB Hilfe zur Selbsthilfe ermöglicht. Haben Sie dennoch Fragen, können Sie uns unter der nachstehend genannten Telefonnummer erreichen.

Spenden:

An die
Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e.V.
Metzgergasse 16
97421 Schweinfurt

Spendenkonto:

Bankhaus Max Flessa KG Schweinfurt
Konto: 754
BLZ: 793 301 11
IBAN: DE34 7933 0111 0000 0007 54
BIC: FLESDEMM

Spendentelefon:

Tel: 09721 22033
Fax: 09721 22955