Aus dem Morbus-Bechterew-Journal Nr. 130 (September 2012)

Ehrenmitgliedschaft für Franz Gadenz

von Ludwig Hammel, Geschäftsführer der DVMB, Schweinfurt

Nach 10 Jahren als Vorsitzender des Bundesverbandes der DVMB wurde Franz Gadenz mit der höchsten Ehrung ausgezeichnet, welche die DVMB vergibt: zum Ehrenmitglied. Der Beirat der DVMB hat auf seiner Sitzung am 21./22. April 2012 in Schweinfurt dem Antrag zugestimmt. Franz Gadenz war insgesamt 15 Jahre im Bundesvorstand tätig, zuerst als Beisitzer, dann als stellvertretender Vorsitzender und zuletzt langjährig als Vorsitzender. Franz Gadenz war von 1992 – 2002 als Beisitzer und Vorsitzender des Landesverbands Bayern tätig. Seit 1987 ist er Sprecher der Gruppe Berchtesgadener Land und leitet diese auch noch weiterhin.

Franz Gadenz (links) mit dem stellvertretenden Vorsitzenden Rüdiger Schmidt, der die Ehrung vornahm
Franz Gadenz (links) mit dem stellvertretenden Vorsitzenden Rüdiger Schmidt, der die Ehrung vornahm

In seiner Zeit als Vorsitzender des Bundesverbands hat er zukunftsweisende Projekte der DVMB in besonderem Maße vorangetrieben: Die Gründung der Deutsche Morbus-Bechterew-Stiftung, das Zukunftspapier 2020 der DVMB, das Neue Design sowie das jährliche Treffen des Bundesverbandes mit den Landesvorsitzenden.

Franz Gadenz hat in herausragendem Maße über ein Vierteljahrhundert in führenden Positionen durch sein ehrenamtliches Engagement die DVMB geprägt. Auf der Delegiertenversammlung im Juni dieses Jahres in Oberhof zollten die anwesenden Delegierten mit standing ovations Franz Gadenz Respekt.

Ich darf mich auch im Namen der Mitarbeiterinnen der Bundesgeschäftsstelle für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken und wünsche Franz Gadenz vor allem Gesundheit und die Kraft, sich auch weiterhin ehrenamtlich für die DVMB einzusetzen.

Danke Franz!