Morbus-Bechterew-Journal Nr. 119 (Dezember 2009)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Gudrun Lind-Albrecht Editorial (Patientenschulung) 119 3
Ernst Feldtkeller DVMB-Patientenbefragung vom Dezember 2008: Ergebnisse zur Auswirkung des Patientenverhaltens 119 4–7
Martin Rudwaleit Diagnostik und Verlaufsvorhersage bei Spondylitis ankylosans in den Rheumatologiezeitschriften der Jahre 2008–2009 119 9–11
Ernst Feldtkeller,
Gudrun Lind-Albrecht,
Esther Pfaff
Der Rheumatologie-Kongress 2009 in der Karneval- und Messe-Stadt Köln 119 13–17
George Tzelepis u.a. Atembewegungen bei der Spondylitis ankylosans 119 18–19
Özlem Solak u.a. Schlaf-Apnoe bei Patienten mit Spondylitis ankylosans 119 21–22
DVMB Ausschreibung des DVMB-Forschungspreises 2010 119 23
(Martin Rudwaleit) Können NSAR das Fortschreiten der knöchernen Versteifung verlangsamen? Aufruf zur Teilnahme an einer bundesweiten Studie 119 23
Dessy W. Fajri u.a. Infusionen oder Injektionen? Vorlieben der Morbus-Bechterew-Patienten bei der Anti-TNF-alpha-Therapie (mit) 119 24–25
Christian BOB Born Karikatur: Was darfs denn sein? 119 25
Divi Cornec et al. Erfolgreiche Behandlung des Cauda-equina-Syndroms mit Infliximab 119 26–27
Erfahrungsberichte
Olaf Marold Wo bleibt das „Ausbrennen“ der Krankheit? 119 28
Anja Hartlich Eins ist sicher: Das nächste Gewitter kommt bestimmt 119 29–30
Johannes Vermaasen Folgen eines Fahrrad-Verkehrsunfalls bei einem Morbus-Bechterew-Betroffenen 119 31–32
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 119 33–35
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 119 36
Rechtliche Hinweise
Barbara Eckert Vorsorge für Alter und Erkrankung: Die nun gesetzlich geregelte Patientenverfügung und weitere Vorsorgemaßnahmen 119 38–39
Anne Schröder Netzwerk im Sozialrecht 119 40
Aus dem Bundesverband
Franz Gadenz Fördern Sie die Deutsche Morbus-Bechterew-Stiftung (Stiftungsaufruf + Urkunde) 119 41
Karl Erich Reuter Interessenvertretung durch die DVMB 119 41
Peter Koncet Experten gesucht 119 42
Reinhard Dralle Messebericht: SenNova 2009 in Leipzig 119 43
DVMB Dank an die Hinterbliebenen von Manfred Rösler 119 43
David Kneis Seminarbericht: „Erkenne Dich selbst – werde der du bist 119 44
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Erkenne dich selbst – werde, der du bist“ 119 45
Rheumazentrum Oberammergau lädt ein zum Aktiv-Wochenende 119 45
Lautta Hawlitschek Morbus Bechterew – Basiswissen unterhaltsam vermittelt 119 46
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – Basiswissen“ 119 47
Leser schreiben uns ...
Patrick Kaut Regelmäßig wiederkehrende Iritis (mit Antwort von Prof. Thurau) 119 48
Claudia Witt Regenbogenhautentzündung und Bildschirmarbeit (mit Antwort von Prof. Thurau) 119 48
Horst-Immo Uhlig Defibrillator bei Morbus Bechterew (mit Antwort von Prof. Wendt) 119 48
Horst Leinweber Wirbelbruch bei Morbus Bechterew 119 49
Manfred Harder „Man ist ja so hilflos!“ (Funktionstraining und Krankenkassen) 119 49
Udo Beurschgens Parkerleichterungen für Schwerbehinderte / Kongressberichte im MBJ 119 49
Unsere Landesverbände 119 50
Unsere örtlichen Gruppen 119 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender Telefonische Vorstandssprechstunde 119 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 118 (September 2009)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Franz Gadenz Editorial: Deutsche MB-Stiftung, Operationen in Bad Berka 118 3
Ernst Feldtkeller Vorsicht, Wirbelfalle! 118 4–5
Martin Rudwaleit Therapie der Spondylitis ankylosans in den Rheumatologiezeitschriften der Jahre 2008 und 2009 118 6–9
Leon Stephens Pilates: Auf der Suche nach sicheren Übungen 118 10–11
Kath A. Donaldson Pilates für Menschen mit Morbus Bechterew 118 11
Gudrun Lind-Albrecht Überwärmungstherapie bei Morbus Bechterew 118 12–14
C. B. Born Karikatur „Nie wieder Sauna!“ 118 14
I. H. Tarner,
U. Müller-Ladner,
C. Uhlemann,
U. Lange
Wirkung der Hyperthermie auf Entzündungsbotenstoffe bei Morbus Bechterew 118 15–16
F.G.J. Oosterveld u.a. Überwärmungstherapie bei Spondylitis ankylosans 118 17–18
Martin Rudwaleit Aufruf zur ENRADAS-Studie 118 18
Ludwig Hammel Die Weisheiten des Pfarrers Sebastian Kneipp 118 19
Christian BOB Born Karikatur „Immer wenn Schwester Sieglinde ...“ 118 19
Micheline Rampe Resilienz: Das Geheimnis unserer inneren Stärke 118 20–23
Erfahrungsberichte
Josef Teske „Steh auf und kämpfe“ 118 24
Walter Schneider Meine Strategie als Morbus-Bechterew-Betroffener 118 25–26
Herbert Haas Kollateralschäden: die Geschichte meines Morbus Bechterew und eines Eigenversuchs 118 27–28
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 118 29–31
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 118 32
Ludwig Hammel Buchbesprechung Küche in Bewegung. Kochen auch mit Rheuma 118 35
Rechtliche Hinweise
Barbara Eckert Park-Erleichterungen für Schwerbehinderte – worauf Sie achten sollten 118 36–37
Aus dem Bundesverband
Franz Gadenz Deutsche Morbus-Bechterew-Stiftung gegründet 118 39
DVMB Wir trauern um Hubert Juraschek 118 39
Peter Koncet Die Beiratssitzung 2009 118 41
Peter Koncet Die Bundesdelegiertenversammlung 2009 118 42–44
Ernst Feldtkeller DVMB-Ehrenmitgliedschaft für Prof. Dr. Ernst-Martin Lemmel 118 45
Ludwig Hammel DVMB-Ehrennadel in Gold für Karl-Heinz Ingendahl 118 46
Siegfried Wagner DVMB-Ehrennadel in Gold für Karl-Heinz Cichutek 118 46
Joachim Walzer DVMB-Ehrennadel in Gold für Richard Milch 118 47
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – Basiswissen“ 118 47
Leser schreiben uns ...
Nick Vernickel Morbus Bechterew und Hämorrhoiden (mit Antwort von Prof. Kellner) 118 48
Petra Flügel Undifferenzierte Spodyloarthritis 118 48
August Galleitner Mitgliederschwund 118 48–49
Kontakt-Ecke 118 49
Der Schein trügt 118 49
Unsere Landesverbände 118 50
Unsere örtlichen Gruppen 118 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender 118 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 117 (Juni 2009)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Ernst Feldtkeller Editorial 117 3
Martin Rudwaleit,
Hildrun Haibel,
Xenofon Baraliakos,
Joachim Listing,
Elisabeth Märker-Hermann,
Henning Zeidler,
Jürgen Braun,
Joachim Sieper
Das frühe Stadium der axialen Spondyloarthritis (GESPIC-Studie) 117 4–6
Jürgen Braun,
Joachim Sieper
Was ist schlimmer: die Schmerzen oder die Versteifung? 117 8–9
Christian BOB Born Karikatur „Syndesmophyt?“ 117 9
Martin Rudwaleit Risikofaktoren und mögliche Auslöser einer reaktiven Arthritis (Aus den Rheumatologiezeitschriften der Jahre 2006–2009) 117 11–12
Martin Rudwaleit Aufruf zu einer Morbus-Bechterew-Studie (ENRADAS) 117 12
Daniel Schaffer,
Diva Salomao,
Kevin Moder,
David Herman,
Eric Matteson
Seltene Komplikation einer Anti-TNF-alpha-Therapie: Bakterielle Infektion im Auge (eines Morbus-Bechterew-Patienten) 117 13
Benoit LeGoff,
Bertrand Vabres,
Isabelle Cochereau,
Beatrice Bouvard,
Cedric Lamirel,
Yves Maugars,
Jean-Marie Berthelot
Seltene Komplikation einer Anti-TNF-alpha-Therapie: Sehverlust durch Endophthalmitis 117 13–14
Hubert Nüßlein Anti-TNF-alpha-Therapie und Schwangerschaft 117 15
Christoph Fiehn Physiotherapie beim Morbus Bechterew: was sagt die Wissenschaft dazu? 117 16–17
Helle Juhl,
Jon Erlendsson
Gute Knochen sind gut für den Rücken (Krafttraining) 117 18
Eda Gurcay, Serdil Yuzer,
Emel Eksioglu, Ajda Bal,
Aytul Cakci
Wirksamkeit von Stangerbädern bei Spondylitis ankylosans 117 19–20
Oliver Sander,
Jutta Richter,
Matthias Schneider
„Was den Mann krumm macht“ – Chikungunya, eine durch Mücken übertragene Krankheit auf dem Weg nach Europa 117 21
Erfahrungsberichte
Margarete Brautmeier Hochzeit mit Hindernissen 117 22–23
Holger Rausch Meine Erfahrungen mit „Bruder Bechterew“ 117 24–25
Carmen Gütter „Wollen Sie, dass wir herausfinden, was mit Ihrer Tochter los ist, oder nicht?“ 117 26–27
Leben mit Morbus Bechterew
Ernst Feldtkeller Ungewöhnliches Hobby eines DVMB-Mitglieds: Der Wandermönch „Barba Nora“ 117 28–30
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 117 33–35
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 117 36
Rechtliche Hinweise
Meike Schoeler Mit Morbus Bechterew auf Lebenszeit – Beamter auf Lebenszeit? 117 37–38
Morbus Bechterew international
Ernst Feldtkeller Internationales Arbeitstreffen der Morbus-Bechterew-Forscher in Rom 117 39–41
Aus dem Bundesverband
Franz Gadenz Jahresbericht des Bundesverbands 117 42–49
Peter Koncet Aktivitäten des DVMB-Vorstands (Bericht aus der Vorstandssitzung im Januar 2009) 117 50–52
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – Basiswissen“ 117 53
Unsere Landesverbände 117 54
Unsere örtlichen Gruppen 117 55–57
DVMB-Veranstaltungskalender 117 58
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 116 (März 2009)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Ludwig Hammel Editorial: zum Thema Datenschutz 116 3+11
Anne Marit Mengshoel Morbus Bechterew: Gute Zeiten – schlechte Zeiten 116 4–6
Christian BOB Born Karikatur „Bewegung ist Leben ...“ 116 6
Wilfried Mau,
Annekathrin Müller
Rehabilitation und ambulante physikalische Therapie: Bewertung, Verordnung, Inanspruchnahme (mit Karikatur) 116 8–11
Christian BOB Born Karikatur „... Reha-Aufenthalt ...“ 116 11
Gudrun Lind-Albrecht Osteopathie bei Morbus Bechterew 116 13–16
Hanns Kaiser Von der Pflanze zur Chemie – die Frühgeschichte der „Rheumamittel“ 116 18–23
Johanna Wirth-Calvo Wie kann Kunst Menschen mit chronischen Schmerzen helfen? 116 25–28
Erfahrungsbericht
Birgit Findt Mit 20 Bechti, mit 30 Hüfti, mit 40 Mami 116 30–31
Horst Schindler „Man wird demütig im Laufe einer Morbus-Bechterew-Karriere“ 116 32–34
Morbus Bechterew international
Redaktion Dr.-Franziskus-Blondel-Medaille für Prof. Dr. Monika Østensen 116 31
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 116 35–37
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 116 38
Aus dem Bundesverband
DVMB Dank an Gertrud und Susanne Ahrensmeyer 116 40
DVMB Wir bedanken uns 116 41
DVMB Dank an die Hinterbliebenen von Annemarie Oltmanns 116 41
DVMB Ankündigung der Delegiertenversammlung 116 42
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „M B – Basiswissen“ 116 43
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Erkenne Dich selbst –werde, der du bist“ 116 44
Aus den örtlichen Gruppen
Josef Münch Gesund kochen und doch genießen 116 45–46
Leser schreiben uns ...
Andreas Stein Zum Leserbrief Hüftgelenks-Probleme 116 47
Andreas Stein Zum Leserbrief Blähbauch und Völlegefühl 116 47
Hans Beck Spinalanästhesie bei Morbus Bechterew 116 47
Holger Rausch Laktose-Unverträglichkeit (mit Antwort von Dr. Rudwaleit) 116 47
Wilhelm Koehler Medikamente bei Laktose-Unverträglichkeit (mit Antwort von Dr. Rudwaleit und Dr. Lind-Albrecht) 116 47–49
Kontaktecke
Hilmar Schwab Berufsunfähigkeit: David gegen Goliath 116 49
Unsere Landesverbände 116 50
Unsere örtlichen Gruppen 116 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender 116 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 115 (Dezember 2008)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Ludwig Hammel Editorial (Beipackzettel) 115 3
Mazen Elyan,
M. Asim Khan
Bedeutung der Physikalischen Therapie in der Morbus-Bechterew-Behandlung pdf-Datei 115 4–5
John Pradeep,
Andrew Keat,
Karl Gaffney
Vorhersage des Krankheitsverlaufs bei der Spondylitis ankylosans pdf-Datei 115 7–9
Michael M. Ward,
J. D. Reveille,
T. J. Learch,
J. C. Davis,
M. H. Weisman
Langzeit-Auswirkungen körperlicher Beanspruchung im Beruf auf den Verlauf der Spondylitis ankylosans (mit -Karikatur) 115 10–12
Carlo Spinelli Karikatur „Nicht jeder Beruf ist für den Bechterewler gleich gut 115 12
Ludwig Hammel Haben Sie Ihren Fragebogen schon ausgefüllt? 115 12
Ernst Feldtkeller Rheumatologie 2008: Bericht vom Kongress der DGRh in Berlin pdf-Datei 115 13–15
Martin Rudwaleit Röntgen und Magnetresonanz bei Spondylitis ankylosans in den Rheumatologiezeitschriften der Jahre 2007–2008 115 17–19
Julia Holle,
Susanne Schinke,
Wolfgang Gross
Das Infektionsrisiko unter der Wirkung einer Anti-TNF-alpha-Therapie – Was vor und bei der Therapie beachtet werden muss 115 20–22
Ludwig Hammel Kostengünstige Aufenthalte in Gastein und Jáchymov pdf-Datei 115 23
Erfahrungsbericht
Gaby Niederheide Wer sich nicht aufgibt, kann viel bewegen 115 25–26
Mit Morbus Bechterew unterwegs
Manfred Stemmer Wandern im Kaukasus 115 27–28
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 115 29–31
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 115 32
Rechtliche Hinweise
Barbara Eckert Bundessozialgericht kürzt nun doch Erwerbsminderungs-Renten 115 34–35
international
Ernst Feldtkeller,
Britta Hattebuhr
Wie sehr beeinträchtigt die Spondylitis ankylosans unsere Lebensqualität? (ASASQoL) 115 37–38
Ernst Feldtkeller Nachruf auf Frau Dr. Beate Sandri 115 38
Aus dem Bundesverband
Reinhard Dralle Bundesverdienstkreuz für Elfriede Schmidt 115 39
DVMB Dank an die Hinterbliebenen von Georg Haiber 115 39
Peter Koncet,
Esther Pfaff
Der Patient als Partner des Arztes pdf-Datei 115 40–41
Christian Raabe Krankheitspezifische Juristenfortbildung II pdf-Datei 115 41–42
Ludwig Hammel Zehn-Punkte-Programm: Antworten aus der Politik pdf-Datei 115 42
Peter Koncet Für ein Buchprojekt der DVMB: Erfahrungen von Betroffenen gesucht 115 43
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – Basiswissen“ 115 44
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Erkenne Dich selbst, werde, der Du bist“ (Frederich-Seminar) 115 45
Leser schreiben uns ...
Winfried Hartwig,
Ulrich Börngen,
Fredo Willers
Kiefergelenk- und Kau-Probleme (mit Antwort von Prof. Schulte) 115 46–47
Michael Heuser, Maren Jurk,
Nicole Elsen, Martin Engel,
Rüdiger Nasogga,
Werner Motschenbach
MBT-Schuhe 115 47–48
Martin Engel Funktionsstörung der Bauchspeicheldrüse 115 48
Wolfgang Borm Blähbauch und Völlegefühl (mit Antwort von Dr. Rudwaleit und Prof. Kellner) 115 48–49
Andreas Schulze Antrag auf stationäre Reha-Maßnahme (mit Antwort von Rechtsanwältin Schoeler und Dr. Lind-Albrecht) 115 49
Kontakt-Ecke 115 49
Unsere Landesverbände 115 50
Unsere örtlichen Gruppen 115 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender 115 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 114 (September 2008)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Franz Gadenz Editorial 114 3
Ernst Feldtkeller,
Ernst-Martin Lemmel
DVMB-Forschungspreis 2008 für Gewebeuntersuchungen zum Krankheitsmechanismus des Morbus Bechterew pdf-Datei 114 4–5
Heiner Appel Gewebeuntersuchungen zum Zusammenhang zwischen Knochenentzündung und Knochenneubildung bei der Spondylitis ankylosans 114 5–6
Klaus Krüger Rheumamedikamente vor und nach einer Operation: Was ist zu beachten? 114 9–11
Christian BOB Born Karikatur „Oft ist es besser, zweimal nachzudenken …“ 114 11
In Ho Song,
Denis Poddubnyy,
Martin Rudwaleit,
Joachim Sieper
Nutzen und Risiken der Morbus-Bechterew-Behandlung mit nichtsteroidalen Antirheumatika 114 13–17
Ernst Feldtkeller Notizen aus der Morbus-Bechterew-Forschung 114 18–19
Edward Senn, Uwe Lange Evidenz der Zweckmäßigkeit verschiedener Therapieformen beim Morbus Bechterew (mit Karikatur) 114 20–21
Christian BOB Born Karikatur „Was heißt hier neue Leitlinien … nich evidenz-basiert“ 114 21
Erfahrungsbericht
Nils Vous MBT 114 22–23
Morbus-Bechterew-Literatur
Ernst Feldtkeller Buchbesprechung „Leben mit Morbus Bechterew – Betroffene geben Auskunft“ von Karin Werner 114 24
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 114 25–27
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 114 28
Rechtliche Hinweise
Meike Schoeler Klares Wort des Bundessozialgerichts zum Funktionstraining und Rehabilitationssport pdf-Datei 114 30–31
(anonym) Kurz und Knapp (nutzlose Praxisgebühr, Krankenhausqualität) 114 32
Aus dem Bundesverband
Franz Gadenz Konsenspapier „DVMB 2020 – Perspektiven für die Zukunft“ 114 34–36
DVMB Chat- und Telefonsprechstunde zu den Änderungen im Gesundheitswesen 114 36
Michael Pusmentirer Eine arbeitsreiche Beiratssitzung 114 37
Rainer Klute DVMB-Ehrennadel in Gold für Jürgen Blank 114 38
Peter Koncet Bundesdelegiertenversammlung am 28. und 29. Juni 2008 in Göttingen 114 39–41
Karl Stutzki 1. Preis des Innovationswettbewerbs: Film ab! Neue Formen der DVMB-Öffentlichkeitsarbeit pdf-Datei 114 42
Christin Fröhmel 3. Preis des Innovationswettbewerbs: Junge Bechterewler im Baumklettergarten pdf-Datei 114 43
Helmut Mertens Bericht über die Referenten-Ausbildung 114 44
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – Basiswissen“ 114 45
DVMB Dank an die Hinterbliebenen Thomas Gräßle, Karin Günther) 114 45
Wilhelm Glökler Ein besonderes (Volleyball-) Turnier 114 46–47
Gudrun Lind-Albrecht Volleyball – ein guter Sport bei Morbus Bechterew 114 47
Ulla Schrawen,
Charlotte Hahn
Seminarbericht „Gesundheit beginnt im Kopf“ 114 48
Leser schreiben uns ...
Gerd Irsfeld,
Heiner Brandt,
Dieter Hopf,
Ulrike Cluesserath
Probleme mit dem Kiefergelenk 114 49
Barbara Geißler Funktionsstörung der Bauchspeicheldrüse 114 49
Unsere Landesverbände 114 50
Unsere örtlichen Gruppen 114 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender 114 54
DVMB Vorstands-Sprechstunde und „Vom Vorstandstisch“ 114 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 113 (Juni 2008)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Eckhard Pfeiffer Editorial (Bundesvorstand, Interessenvertretung usw.) 113 3
Martin Rudwaleit Therapie der Spondylitis ankylosans in den Rheumatologiezeitschriften des Jahres 2007 113 5–8
Ernst Feldtkeller ASAS-Kriterien für eine kurzfristige Besserung bei der Spondylitis ankylosans 113 5
Lothar Wiesner,
Jörn Steinhagen,
Nils Hansen-Algenstaedt,
Wolfgang Rüther
Wann ist eine Operation an der Wirbelsäule sofort notwendig? 113 10–12
Christian BOB Born Karikatur „Achtung stillgelegen, Chefarzt-Visite“ 113 12
Ernst Feldtkeller Morbus Bechterew – gestern und heute. Symposium des Rheuma-Therapie-Zentrums Nürnberg 113 14–15
Adrian Forster (SVMB) Bewegung und Sport – warum es sich lohnt pdf-Datei 113 17–20
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 113 21–23
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 113 24
Ernst Feldtkeller Buchbesprechung „34 Persönlichkeiten – 1 Krankheit“ von Peter Staub 113 25
Erfahrungsbericht
Gesa Reher Einer chronischen Erkrankung etwas Positives abgewinnen? 113 26
Christian BOB Born Karikatur „Das Lachen, das positive fühlen ...“ 113 26
Mit Morbus Bechterew unterwegs
Hermann Plasa Mit dem Fahrrad vom Pazifik zum Atlantik, Teil II 113 27–29
Barbara Eckert Überblick über die derzeitigen Zuzahlungs- und Belastungsregelungen in der gesetzlichen Krankenversicherung 113 31–32
DVMB-Geschäftsstelle Krankheitsspezifisch geschulte Juristen 113 32
Morbus Bechterew international
Ernst Feldtkeller ASAS-Workshop 2008 in Toronto 113 33–35
Ernst Feldtkeller,
Ken Mulholland
ASIF, ASAS und EULAR:– Historische Begegnung am Zürich-See 113 36–37
Aus dem Bundesverband
Franz Gadenz DVMB-Jahresbericht 2007 pdf-Datei 113 38–45
Horst von Zitzewitz, Franz Gadenz Eingabe an die Bundestagsfraktionen zur Gesetzlichen Krankenversicherung 113 46–49
Ernst Feldtkeller, Dr. Martin Rudwaleit neuer Ärztlicher Berater der DVMB 113 50
Eckhard Pfeiffer Karl Stutzki neuer Beisitzer im Bundesvorstand 113 51
Klaus Bertram Bericht über ein Wochenend-Seminar „Morbus Bechterew – Basiswissen“ in Köln 113 52
DVMB-Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – Basiswissen“ 113 53
Leser schreiben uns ...
Alessandro Mathieu Brief aus Sardinien 113 54
Günther Hennig Herzbeteiligung (mit Antwort von Dr. Rudwaleit) 113 54
Karola Mielke Schlechtes Sehen durch ständige Iritis (mit Antwort von Dr. Thurau) 113 54–55
Gerhard Staudt Erhöhte Kreatinin-Werte (mit Antwort von Dr. Rudwaleit) 113 55
Helga Wagner Was hat TNF-alpha mit Tuberkulose zu tun? (mit Antwort von Dr. Rudwaleit) 113 55–56
Gisela Klostermann Hanke-Konzept („E-Technik“) 113 56
Jochen Stumpf Kauprobleme durch Kieferverschiebung 113 56
Jürgen Ofen Wie ich meinen Morbus Bechterew in den Griff bekam 113 56
Kontakt-Ecke 113 57
Unsere Landesverbände 113 58
Unsere örtlichen Gruppen 113 59–61
DVMB-Veranstaltungskalender 113 62
Telefonische Vorstands-Sprechstunde 113 62
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 112 (März 2008)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Gudrun Lind-Albrecht Editorial: Redaktionsarbeit 112 3
Uwe Lange et al. Physikalische Therapie und Rehabilitation bei Spondylitis ankylosans Was spricht im Zeitalter der Anti-TNF-Therapie noch dafür? 112 5–9
Ernst Feldtkeller,
Herbert Kellner
Morbus Bechterew: Gibt es einen Ausweg? Endergebnisse der Pilotstudie zur Neurokognitiven Therapie 112 10–12
Senol Kobak et al. Amyloidose als seltene Morbus-Bechterew-Folge spricht auf TNF-alpha-Blockade an 112 13–14
Ramesh N. Jois et al. Anti-TNF-alpha-Therapie: Offene Fragen (mit Karikatur) 112 16–18
Ernst Feldtkeller Notizen aus der Morbus-Bechterew-Forschung 112 19
Alessandro Mathieu et al. HLA-B27 und Morbus Bechterew: Warum in machen Ländern häufig, in anderen selten? 112 20–21
Martin Switalla Fahrradfahren mit MB: Haben Sie die richtige Einstellung? 112 21–23
Gudrun Lind-Albrecht,
Katja Hofmann
Aquajogging und andere Übungen mit dem Auftriebsgürtel 112 24–27
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 112 29–31
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 112 32
Mit Morbus Bechterew unterwegs
Hermann Plasa Mit dem Fahrrad vom Pazifik zum Atlantik (I) 112 34–36
Gary K. Beauchamp Heilen mit Olivenöl? 112 38
Rechtliche Hinweise
Barbara Eckert Endlich Übernahme von Kosten für Funktionstraining durch die Krankenkassen? 112 40+54
Morbus Bechterew international
Aurel Sarivan Morbus Bechterew in Moldawien 112 42–43
Aus dem Bundesverband
Redaktion 50 Jahre Ludwig Hammel 112 43
Richard Milch Patiententrainer 112 44
Franz Gadenz Ankündigung der DVMB-Delegiertenversammlung 2008 112 45
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – Basiswissen“ 112 46
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – „Gesundheit beginnt im Kopf – Wege zur inneren Einstellung ... 112 47
Leser schreiben uns ...
Jörg Burkhardt Der Verspannung den Kampf ansagen (mit Antwort von E. Feldtkeller) 112 48
Ingo-Volkmar Altrock Morbus Bechterew und Herzrhythmusströrungen (mit Antworten von Dr. Rudwaleit und Prof. Wendt) 112 48–49
Kontakt-Ecke 112 49
Unsere Landesverbände 112 50
Unsere örtlichen Gruppen 112 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender 112 54
Telefonische Vorstands-Sprechstunde 112 54
Barbara Eckert Fortsetzung Rechtliche Hinweise 112 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 111 (Dezember 2007)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Redaktion Editorial: Dr. Lind-Albrecht Mitarbeit in der Redaktion 111 3
In-Ho Song et al Praktische Hinweise zur Frühdiagnose, Verlaufskontrolle und Therapie der Spondylitis ankylosans („3e-Initiative“) 111 4–6
Ernst Feldtkeller,
Eckhard Pfeiffer
Neues vom Rheumatologenkongress 2007 in Hamburg 111 8–11
DVMB Kussmaul-Medaille der DGRh für Prof. Dr. Ernst Feldtkeller 111 12
Wolfgang Bolten Nutzen und Probleme der NSAR müssen wieder ins rechte Licht! 111 14
Ina Kötter Herz-Kreislauf-Risiken entzündungshemmender Medikamente 111 15–17
Christian BOB Born Karikatur: Im Beipackzettel steht „Gedächtnisstörungen“ 111 15
Ernst Feldtkeller Notizen aus der MB-Forschung (Diagnostik, Anti-TNF-alpha-) 111 19
Andrea Rubbert-Roth Impfungen bei rheumatischen Erkrankungen 111 21–24
Gudrun Lind-Albrecht Ernährung zur Vorbeugung gegen Osteoporose 111 26–28
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 111 29–31
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 111 32
Buchbesprechung
Jörg Spriewald „Schmerzen verstehen“ von David Butler und Dr. Lorimer Moseley 111 33
Leben mit Morbus Bechterew
Helle Juhl Mutters Rücken!) 111 34–36
Carlo Weichert Morbus Bechterew – ein Beispiel für Selbsthilfe 111 38–39
Rechtliche Hinweise
Hans-Jürgen Wolter Krankheitsspezifische und sozialrechtliche Schulung für Juristen, Teil II 111 40
Morbus Bechterew international
Britta Hattebuhr,
Ernst Feldtkeller
Die 8. ASIF-Delegiertenversammlung im tschechischen Radonbad Jáchymov 111 42–45
Aus dem Bundesverband
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – Basiswissen“ 111 46
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendsem. „MB.– „Gesundheit beginnt im Kopf – Wege zur inneren Einstellung und Bewältigung der Krankheit 111 47
Pfizer-Pressenotiz Politiker radeln für die DVMB 111 47
Leser schreiben uns ...
Stephan Thurau Star-Operation bei Iritis 111 48
Georg Hein “Inflammatorische Polyneuropathie“: Vom Vorteil des Lesens 111 48
Ingo Ströhler Risiken einer Laser-Therapie der Augenhornhaut (mit Antwort von Dr. Thurau) 111 48–49
Ernst-Werner Krause Spinalkanal-Stenose (mit Antwort von Dr. Böhm) 111 49
Christian BOB Born Karikatur (Schmerzen in der zweiten nachthälfte) 111 49
Unsere Landesverbände 111 50
Unsere örtlichen Gruppen 111 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender 111 54
Telefonische Vorstands-Sprechstunde 111 54
Ernst Feldtkeller Aquarell „Blick zum Serleskamm in den Stubaier Alpen“ 111 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 110 (September 2007)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Franz Gadenz Editorial 110 3
Monika Østensen Welche Rheumamedikamente wirken sich auf die Nachkommenschaft aus? 110 5
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – Basiswissen“ 110 5
Heiner Appel,
Joachim Sieper
Gewebe-Untersuchungen zum Krankheitsmechanismus der Spondylitis ankylosans 110 7–10
Ernst Feldtkeller „Schleichender Beginn“? 110 11
E. Feldtkeller nach Rudwaleit Ein Morbus-Bechterew-spezifischer Labortest? 110 13
Ernst Feldtkeller Rheumatologie in der Gaudi-Stadt (EULAR 2007) 110 15–20
Uwe Lange,
Christine Uhlemann
Stellenwert sportlicher Aktivität zur Osteoporose-Vorbeugung und Behandlung 110 21–24
Kontakt-Ecke 110 24
Leben mit Morbus Bechterew
Christoph Auckenthaler Marathonlauf trotz Morbus Bechterew 110 25–26
Fragebogen „Wie wirken sich Rheumamedikamente auf Vaterschaft und Mutterschaft aus?“ 110 Heftmitte
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 110 27–29
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 110 30
Rechtliche Hinweise
Meike Schoeler Einsicht in Patientenunterlagen 110 31–32
Ingendahl Erich und die Krankenkasse 110 33–34
Gerriet Steylaers Hoffnung (Gedicht) 110 34
Oliver Totter Krankheitsspezifische und sozialrechtliche Schulung für Juristen 110 36–37
Aus dem Bundesverband
Rüdiger Schmidt Ehrenmitgliedschaft für Ernst Weber 110 39
Hannelore Gabelt-Kassebaum DVMB-Ehrennadeln in Gold für Friedrich Degener und Walter Dobrowolski 110 40
Britta Hattebuhr Frischer Wind in der DVMB 110 41
Angelika Kreitmeier Leben mit einer chronischen Krankheit – oder: Ein etwas anderer Muttertag 110 42–43
Charlotte Hahn Das Dutzend ist voll! 12. Arbeitstreffen des Frauennetzwerks 110 43
Leser schreiben uns ...
Dieter Hensel Rollenlagerung (mit Antwort von Dr. Gudrun Lind-Albrecht) 110 44
Werner Horn Patientenbefragungen im MBJ (mit Antwort der Redaktion) 110 44–45
Unsere Landesverbände 110 46
Unsere örtlichen Gruppen 110 47–49
DVMB-Veranstaltungskalender 110 50
Karl-Heinz Ingendahl In eigener Sache ... (Beitragserhöhung) 110 50
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 109 (Juni 2007)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Ludwig Hammel Editorial: Selbstverpflichtung Sponsoring 109 3
E. Feldtkeller,
Jürgen Braun
Mögliche Krankheitsauslöser der Spondylitis ankylosans – ein weiteres Ergebnis der ASIF-Patientenbefragung im Jahre 2000 109 5–7
DVMB Ausschreibung des DVMB-Forschungspreises 2008 109 7
Jane Zochling,
Jan Brandt,
Jürgen Braun
Was gehört zu den „Spondyloarthritiden“ und wie erkennt und behandelt man eine „undifferenzierte Spondyloarthritis“? 109 9–13
E. Feldtkeller Notizen vom ASAS-Workshop 2007: Internationales Arbeitstreffen der Morbus-Bechterew-Forscher 109 14–15
M. Rudwaleit Morbus Bechterew im Magnetresonanzbild (mit Kästen: „ASspiMRI-a und ASspiMRI-c …“ und „STIR und TIRM, …“) 109 16–18
M. Rudwaleit Neue Ergebnisse zum Verlauf und zur Therapie der reaktiven Arthritis 109 20–21
Olaf Adam Morbus Bechterew und Vitamine (mit Karikatur) 109 21–22
Silvio Ebert Morbus-Bechterew-Übungen mit dem Pezziball 109 23–24
Erfahrungsbericht
Nick van Dijk Ausweg aus der Krankheit schon mit 12 Jahren pdf-Datei 109 26–27
Leben mit Morbus Bechterew
Dieter Hensel Malen lässt mich meinen Morbus Bechterew vergessen 109 27–28
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 109 29–31
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 109 32
Rechtliche Hinweise
Meike Schoeler Neue Urteile 109 34–35
Ludwig Hammel Reform der Beipackzettel unter Mitwirkung der DVMB pdf-Datei 109 35
Aus dem Bundesverband
Franz Gadenz DVMB-Jahresbericht 2006 109 36–43
Michael Pusmentirer Anekdoten zum Thema Demokratie (Bericht von der Beiratssitzung) 109 44–45
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „M B – Basiswissen“ 109 46
Leser schreiben uns ...
Klaus-Peter Stock Heisteria Pallida 109 47
Hans-Ulrich Dörwald-Eickelberg Aspirin bei Morbus Bechterew (mit Antwort von Prof. Sieper) 109 47
Heiner Brandt Auswirkung von Medikamenten im Straßenverkehr (mit Antwort von Prof. Lemmel) 109 47–48
Steffen Gießübel Morbus Bechterew und Antibiotika 109 48
Dieter Jeniche Joghurt bei Morbus Bechterew (mit Antwort von Prof. Olaf Adam) 109 49
Unsere Landesverbände 109 50
Unsere örtlichen Gruppen 109 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender 109 54
Karlheinz Lange Wilde Kunst und moderner Bechterew, oder … 109 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 108 (März 2007)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Franz Gadenz Editorial 108 3
Hanns Kaiser,
Gerd-R. Burmester,
Frank Buttgereit
Die Therapie mit Glucocorticoiden im Wandel der Zeit (mit Dufy-Gemälde „La Cortisone“) 108 5–6
Hanns Kaiser Cortison – 10 Gebote für die Langzeittherapie 108 7–8
Frank Buttgereit Wirkungsmechanismen und Wirkungen der Glucocorticoide 108 9–10
C. BOB Born ... ich vertrag nämlich keine wirksamen Medikamente. 108 10
Ernst Feldtkeller Was sind eigentlich Hormone? 108 11–12
Michael Warmbold Was ist bei der Einnahme von Medikamenten zu beachten? 108 15–17
Ernst Feldtkeller Der 5. Internationale Spondyloarthritis-Kongress in Gent 108 18–22
Wolfgang Keitel Fibromyalgie bei Morbus Bechterew – Begleiterkrankung oder Fehldiagnose? 108 23–24
Liane Weber Die Traditionelle Chinesische Medizin 108 25–26
Martin Rudwaleit,
Dominique Baeten
Entzündliche Darmerkrankungen bei Morbus Bechterew 108 29–31
Erfahrungsbericht
Jörg Spriewald Kinesio-Taping als unterstützende Behandlung gegen Schmerzen 108 32
Theo Hostettler Ein Autounfall mit Folgen (SVMB) 108 33
Sindy Thomas Erfahrungen mit zwei Bürostühlen (mit Bildern) 108 34–35
Leben mit Morbus Bechterew
Karl-Heinz Ingendahl Winzer trotz Morbus Bechterew 108 36
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 108 37–39
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 108 40
Ernst Feldtkeller Buchbesprechung „Ankylosierende Spondylitis (Morbus Bechterew)“ von Wolfgang Miehle 108 41
Rechtliche Hinweise
Meike Schoeler Sonderkündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen 108 42–43
Karl-Heinz Ingendahl Neue Therapieansätze 108 43
Aus dem Bundesverband
Franz Gadenz Ehrennadel der DVMB in Gold für Dr. Eckhard Pfeiffer 108 44
Franz Gadenz Die DVMB fit für die Zukunft machen (mit Born-Karikatur) 108 44
DVMB Ankündigung der Bundesdelegiertenversammlung 2007 108 45
DVMB Wir bedanken uns 108 45
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – Basiswissen“ 108 46
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – Leben mit einer chronischen Krankheit“ 108 46
Leser schreiben uns ...
Roland Wick Langzeit-Erfahrungen mit der Radium-224-Therapie 108 47
Walter Herpich Osteoporose-Therapie mit Bisphosphonaten (mit Antwort von Prof. Lemmel und von Dr. Rudwaleit) 108 47–48
Peter Würth Leberwerterhöhung unter Remicade (mit Antwort von Dr. Rudwaleit) 108 48–49
Redaktion Spinomed-Bandagen (mit Antwort von Dr. Engel) 108 49
M. E. Mertins Heisteria Pallida (mit Antwort von Dr. Rudwaleit) 108 49
Kontakt-Ecke Wer kann uns einen Erfahrungsbericht aus dem Dänischen übersetzen? 108 49
Unsere Landesverbände 108 50
Unsere örtlichen Gruppen 108 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender 108 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 107 (Dezember 2006)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Franz Gadenz Editorial: Ernst Feldtkeller 75. Geburtstag 107 3
Ernst Feldtkeller Spondylitis-ankylosans-Therapie aus Patientensicht pdf-Datei 107 4–9
Christian BOB Born Karikatur „Ich bräucht ein wirksames Medikament gegen meine Probleme bei der Einnahme von Medikamenten“ 107 9
Ernst Feldtkeller Wissenschaftliche Basis der Radon-Therapie immer robuster – Bericht von der 4. Biophysikalischen Arbeitstagung in Bad Schlema pdf-Datei 107 10–13
Josef Schwarzmeier,
Medhat Shehata,
Albrecht Falkenbach
Einfluss einer Radon-Therapie auf die Zytokin-Konzentration im Blut von Morbus-Bechterew-Patienten 107 15–16
Redaktion Fehlerberichtigung 107 16
Jürgen Braun,
Xenofon Baraliakos,
Joachim Listing,
Joachim Sieper
Während einer Anti-TNF-alpha-Therapie sind Augenentzündungen seltener 107 18
Gudrun Lind-Albrecht Qigong bei Morbus Bechterew – mehr als eine Bewegungstherapie 107 20–22
Bernhard Borgetto Wie Selbsthilfe wirkt 107 23–24
Prof. Dr. Ernst-Martin Lemmel zum Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie ernannt 107 34
Erfahrungsbericht
Ernst Feldtkeller Erfahrungen eines 75-Jährigen in 58 Jahren mit Morbus Bechterew 107 25–27
Mit Morbus Bechterew unterwegs
Waldemar Eller Auf dem Kilimandjaro (2) 107 29–31
Buchbesprechung
Ernst Feldtkeller Buchbesprechung „Wirbelsäulenverletzungen und ihre Diagnose“ von Victor N. Cassar-Pullicino, Herwig Imhof 107 33–34
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 107 35–37
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 107 38
Rechtliche Hinweise
Krankheitsspezifisch geschulte Juristen 107 39
Aus dem Bundesverband
Ludwig Hammel Medienpreis der DVMB verliehen pdf-Datei 107 40
Ludwig Hammel Bundesverdienstkreuz für Ernst Weber 107 40
Britta Hattebuhr,
Christin Fröhmel
Das „Netzwerk Junger Bechterewler“ hat sich gefunden 107 41
Heike Wattrodt Bericht vom 67. Seminar „Morbus Bechterew – Basiswissen“ 107 42
Anja Driels Bericht vom Seminar „Leben mit einer chronischen Krankheit“ 107 43
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – Basiswissen“ 107 45
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – Leben mit einer chronischen Krankheit“ 107 46
Leser schreiben uns ...
Hans Austinat Zu „Erfahrungen bei einer Prostataoperation“ (mit Hinweis der MBJ-Redaktion) 107 47
Michael Schleinitz Lagerungstherapie nach Schaarschuh-Haase (mit Antwort von Dr. Lind-Albrecht) 107 47
Ludwig Hammel zum Leserbrief „Lebensversicherungen für Morbus-Bechterew-Patienten“ 107 47
Ingo Hartwig Grippe-Impfung während einer Anti-TNF-α-Therapie (mit Antwort von Prof. Lemmel) 107 47–48
Christel Schmereim Schmerzfrei durch zeitweiligen Orts- und Klimawechsel (mit Kommentar der MBJ-Redaktion) 107 48
Wiesław Stêpieñ Schmerzfrei nach Zahnentfernung 107 48
Fabian Wander Osteoporose-Therapie 107 48–49
Jürgen Schwannecke Chiropraktik bei Morbus Bechterew? 107 49
Kontakt-Ecke 107 49
Ludwig Hammel Günstiger Einkauf? 107 49
Unsere Landesverbände 107 50
Unsere örtlichen Gruppen 107 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender 107 54
Ernst Feldtkeller Aquarell Ellbach an der Loipe vom Kloster Reutberg nach Tölz 107 54
Ernst Feldtkeller Herzlichen Dank (für das Glückwunschbuch) 107 49
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 106 (September 2006)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Britta Hattebuhr Editorial 106 3
Ernst Feldtkeller DVMB-Forschungspreis 2006 für Verbesserung der Frühdiagnose beim Morbus Bechterew pdf-Datei 106 4–5
Martin Rudwaleit,
Joachim Sieper
Klassifikation und Diagnose der frühen Spondylitis ankylosans: Eine Herausforderung pdf-Datei 106 5–8
Redaktion Fehlerberichtigung zu MBJ 105 S. 12 (Hinter “Ischias” kann ...) 106 8
Bernard Amor Meilensteine in der Diagnose und Behandlung entzündlicher Wirbelsäulenerkrankungen 106 10–13
Lieve Schatteman,
Lieve Gyselbrecht,
Luc de Clercq,
Herman Mielants
Behandlung einer Gelenkentzündung bei Morbus Bechterew durch Infliximab-Injektion ins Gelenk 106 15–16
Gudrun Lind-Albrecht Die Lagerungstherapie nach Schaarschuch-Haase 106 19–21
Ruth Gnirss Sexualität und Partnerschaft bei Morbus Bechterew 106 22–24
Isabelle Michel,
Claudia Muggli
Trotz allem lustvoll 106 25–26
Erfahrungsberichte
Karl-Heinz Weidele Operation mit Vollnarkose bei Morbus Bechterew: Gute Vorbereitung besonders wichtig! 106 28
Heinz Gerstenberger Bitte um korrekte Lagerung oft vergeblich 106 28
Hans Austinat Erfahrungen bei einer Prostata-Operation 106 29
Heinz Wöhrmann Beweglicher nach 8-Stunden-Operation (mit Antwort von Dr. H. Böhm) 106 29
Hannchen Schultheiß Körperentgiftung nach immer mehr Medikamenten 106 30
Christian BOB Born Karikatur „Unser neues Medikament hat ganz schön viele Nebenwirkungen. Gegen sie lassen sich sicher weitere ...“ 106 30
Leben mit Morbus Bechterew
Rolf Krükemeier Unser Leben – ein Rosengarten mit Engpässen 106 31
Mit Morbus Bechterew unterwegs
Waldemar Eller Auf dem Kilimandjaro, Teil 1 106 32–34
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 106 35–37
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 106 38
Rechtliche Hinweise
Meike Schoeler Neues Urteil in Sachen Funktionstraining 106 39–40
Aus dem Bundesverband
Britta Hattebuhr In einer Stadt, die Wissen schafft. Bericht von der Bundesdelegiertenversammlung 2006 in Göttingen 106 41–43
Ludwig Hammel Wir trauern um unseren Mitstreiter Karl-Heinz Wack 106 43
DVMB Ehrennadeln der DVMB in Gold für Karsten Holste, Peter Hippe, Elfriede Schmidt und Elisabeth Werkmeister 106 44
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – Basiswissen“ 106 45
DVMB Dank an die Hinterbliebenen von Robert Collet 106 49
Leser schreiben uns ...
Wolfram Treiber Zum Editorial des Juni-Hefts 106 46
Guido Ruckert Zum Editorial des Juni-Hefts 106 46–47
Fritz Schilling Zu „Hinter «Ischias» kann sich die Entzündung eines Sakroiliakalgelenks verbergen“ 106 47
Kersten Zaar Lebensversicherungen für Morbus-Bechterew-Patienten (mit Anmerkung der Redaktion) 106 47
Wolfgang Zametzer Rachenverschleimung (mit Antwort von Prof. Dr. E.-M. Lemmel) 106 48
Muhammad Mertins Arteriosklerose bei Morbus Bechterew (mit Antwort von Prof. Dr. E.-M. Lemmel) 106 48–49
Hans-Jürgen Karas Diabetes (mit Antwort von Prof. Dr. E.-M. Lemmel) 106 49
Kontaktecke Teneriffa 106 49
Unsere Landesverbände 106 50
Unsere örtlichen Gruppen 106 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender 106 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 105 (Juni 2006)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Franz Gadenz Editorial (aus Jahresbericht): Gesundheitspolit., Mitgliedschaft 105 3
A. Spoorenberg et al Krankheitsaktivität beim Morbus Bechterew aus Sicht des Arztes und aus Patientensicht 105 4–5
Christian Born Karikatur „Was verstehn Sie dennn...“ 105 5
Zochling, Bohl-Bühler,
E. Feldtkeller, Braun
Infektionskrankheiten und Allergien bei Patienten mit Spondylitis ankylosans ( ASIF-Patientenbefragung 2000) 105 6–9
E. Feldtkeller nach Braun et al Zur Häufigkeit der Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew) 105 10
M. Wong, S. Vijayanathan,
B. Kirkham
Hinter “Ischias” kann sich die Entzündung eines Sakroiliakalgelenks verbergen 105 12–13
Martina Grave Sturzvorbeugung bei Morbus Bechterew 105 14–17
Marc Widmer Der Verspannung den Kampf ansagen 105 17–18
E. Feldtkeller Erfahrungsbericht zum Artikel „Der Verspannung den Kampf ansagen“ 105 18
A. P. M. Moreau,
N. Wilcox, M.F. Brown
Unsachgemäße Ruhigstellung von Wirbelbrüchen bei Morbus Bechterew 105 19–20
E. Feldtkeller Morbus-Bechterew-Forscher Sjef van der Linden erhielt die
Dr.-Franziskus-Blondel-Medaille 105 20
Bruce Clark Morbus Bechterew und Bewegung pdf-Datei 105 22
Katja Hofmann Übungen mit dem Theraband bei Morbus Bechterew pdf-Datei 105 24–25
Interview mit
Ulrike Ehlert
Stress und Morbus Bechterew 105 26–28
Bruce Rothschild Entzündliche Wirbelsäulenkrankheiten bei Dinosauriern, Walen und Mäuschen 105 28–29
Erfahrungsbericht
Kersten Zaar Häufig wiederkehrende Iritis (mit Kommentar von Dr. Stephan Thurau) 105 30
Leben mit Morbus Bechterew
Josef Przyklenk Besuch nach Mitternacht (mit Karikatur von C. Spinelli) 105 32
Mit Morbus Bechterew unterwegs
Carlo Weichert Auf dem Jakobsweg durch Portugal 105 33–36
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 105 37–39
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 105 40
Rechtliche Hinweise
Meike Schoeler Aus der Rechtsprechung 105 41
dpa Urteil: Kassen müssen keine Spezialmatratzen zahlen 105 41
Internationale Zusammenarbeit
E. Feldtkeller Bereits 1993 gegründet: Die Morbus-Bechterew-Vereinigung im Iran 105 42
Aus dem Bundesverband
Franz Gadenz DVMB-Jahresbericht 2005 105 44–50
DVMB Dank an die Hinterbliebenen von Klaus Brutschke und Christoph Teuber 105 50
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – Basiswissen“ 105 51
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Information und Sport in Bad Aibling“ 105 51
Leser schreiben uns ...
Emil Beck, Karola Mielke,
Willi Nebel
Vollnarkose bei Morbus Bechterew 105 52
Willi Loskarn Herzerkrankungen bei Morbus Bechterew 105 52
Werner Motschenbach Verengung des Spinalkanals (mit Antwort von Dr. Heinrich Böhm) 105 53
Andrea Stratmann Erfahrung mit Aloe Vera 105 53
Kontaktecke Medistretch-Matratze günstig zu verkaufen 105 53
Redaktion Prof. Dr. H. Kellner übernahm die Leitung der Rheuma-Abteilung im Münchner Krankenhaus Neuwittelsnach 105 53
Unsere Landesverbände 105 54
Unsere örtlichen Gruppen 105 55–57
DVMB-Veranstaltungskalender 105 58

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 104 (März 2006)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Franz Gadenz Rehasport und Funktionstraining, ASAS, DGRh, Vorstandswahl 104 3
Thomas Wendt Herzerkrankungen bei Morbus Bechterew 104 4–9
Zochling, Bohl-Bühler,
E. Feldtkeller, Braun
Nichtsteroidale Antirheumatika: Wirksamkeit und Nebenwirkungen bei Patienten mit Spondylitis ankylosans 104 11–15
A. Wanders u.a. Nichtsteroidale Antirheumatika: regelmäßig oder nach Bedarf? 104 17–19
Ernst Feldtkeller Morbus-Bechterew-Forscher bei der Arbeit: ASAS 104 19–20
Andi Kettl Nordic Walking: Bei Morbus Bechterew nicht nur Trend, sondern Therapie 104 22–23
Christian Born Karikatur zum Nordic Walking: „Mit 2 Stöcken isses ja leicht!“ 104 23
Peter Staub Optimistisch älter werden (mit Kasten von Dr. Ulrich Weber) 104 24–26
Erfahrungsberichte
Margret Glombitza,
Guido Ruckert
Zwei Erfahrungsberichte zur Vollnarkose bei Morbus Bechterew 104 27
Deniz Alatas Erfahrungsbericht zur Familientherapie bei Dr. Frederich 104 28
Leben mit Morbus Bechterew
Ernst Feldtkeller Ungewöhnliches Hobby eines DVMB-Mitglieds: Peter Hofmann, der Höhlenforscher 104 30–31
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 104 33–35
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 104 36
Rechtliche Hinweise
Meike Schoeler Änderungen der Rehabilitationsrichtlinien 104 37–38
Aus dem Bundesverband
Gabelt-Kassebaum Ehre, wem Ehre gebührt: Horst Gottaut trägt das Bundesverdienstkreuz 104 39
Franz Gadenz Ankündigung der DVMB-Delegiertenversammlung 2006 104 39
Konstantin Theodoridis Morbus-Bechterew-spezifische und sozialrechtliche Schulung für Juristen pdf-Datei 104 40–41
DVMB Dank an die Hinterbliebenen von Hans-Joachim Lontberg aus Gevelsberg und Sonja Hilbert aus Zellingen 104 41
Janet Mark Namen sind nicht nur „Schall und Rauch“ (Bericht vom Jugend-Moderatorenseminar) pdf-Datei 104 42
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „M B – Basiswissen“ 104 43
DVMB Wir bedanken uns 104 43
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Leben mit einer chronischen Krankheit“ 104 44
Aus den Landesverbänden
Christina Schneider „Frau der Ringe“ oder: Das moderne „Rhön-Rad“ im therapeutischen Einsatz pdf-Datei 104 45–46
Leser schreiben uns ...
Klaus Reddig Zum Artikel „Der Gutachter“ 104 47
Norbert Konnack Meine Erfahrungen beim Gutachter 104 47
Angela Schünemann Meine Erfahrungen beim Gutachter 104 47
Michael Eder Krankheitsaktivität und Behinderung bei Rauchern und Nichtrauchern (mit Antwort der Redaktion) 104 47
Gudrun Willmann Psoriasis-Arthritis (mit Antwort der Redaktion) 104 47–48
Fritz Schilling Spondylitis ohne „ankylosans“ 104 48
Reinhard Lubbe Herzbeteiligung bei M. Bechterew (mit Antw v Prof. Lemmel) 104 48–49
Kontaktecke
Gudrun Willmann Buch einer Mutter mit behindertem Kind 104 49
Emil Beck Endlich passende Anzüge für „Bechtis“ 104 49
Ludwig Hammel Nikken Schlafsystem: Wer hat Erfahrung? 104 49
Unsere Landesverbände 104 50
Unsere örtlichen Gruppen 104 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender 104 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 103 (Dezember 2005)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
E. Feldtkeller Editorial: Fragebogen, Notfallbehandlg, Rauchen, Ausschreibung 103 3
Siegfried Seidl Notfallbehandlung bei Morbus-Bechterew-Patienten 103 4–7
Michael Milz Gedicht „Es geht dem Becht’ meist dann nur schlecht, ...“ 103 7
Uzunca Kaan,
Özdemir Ferda
Krankheitsaktivität und Behinderung bei Rauchern und Nichtrauchern mit Spondylitis ankylosans pdf-Datei 103 8–9
C. B. Born Karikatur „Angenommen, Sie würden aufhören zu ...“ 103 9
NASS Vorsicht bei Reisen in arabische Länder (Medikamente) 103 9
Felix Iten,
Reinhard Saller
Pflanzliche Heilmittel bei Morbus Bechterew 103 11–14
Årathi R. Setty,
Leonard H. Sigal
In der Rheumatologie verwendete pflanzliche Medikamente 103 15–17
C. B. Born Karikatur „Dann probieren Sie doch mal COX-Orange“ 103 17
Dafna D. Gladman,
Philip J. Mease,
Antonio Marchesoni
16 Fragen und Antworten zur Psoriasis-Arthritis 103 19–21
DVMB Dank an die Hinterbliebenen von Robert Grebner 103 21
E. Feldtkeller, E. Pfeiffer Interessantes zum Morbus Bechterew beim Rheumatologenkongress in Dresden pdf-Datei 103 23–26
Erfahrungsbericht
Hans Beck Erfahrungen mit einer ambulanten Reha-Behandlung 103 28
Heftmitte Fragebogen 2006 zur Versorgungssituation der Morbus-Bechterew-Patienten in Deutschland 103 Beilage
Eberhard Kochs,
Richard Wagner
Merkblatt für die Lagerung, Beatmung und Narkose bei Patienten mit Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew) 103 Beilage
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 103 29–31
Rechtliche Hinweise
Meike Schoeler nach Franz Bauer Der Gut-(„Bös-/Schlecht-“) achter 103 33–36
Meike Schoeler Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) und Grad der Behinderung (GdB): Was ist der Unterschied? (Kasten) 103 33
Ludwig Hammel Kooperation mit der Roland Rechtsschutz-Versicherung 103 37
Internationale Zusammenarbeit
E. Feldtkeller Internationale Morbus-Bechterew-Delegiertenversammlung in Dänemark 103 38–40
Aus dem Bundesverband
Ludwig Hammel Die Idee unterstützen! 103 41
DVMB Ausschreibung des Publikumsjournalistenpreises der DVMB 103 42–43
DVMB Journalistin für die Jury dieses Preises gesucht 103 43
Redaktion Fehlerberichtigung: Mainz und Erfurt statt Schwäbisch Gmünd 103 43
Ludwig Hammel Abschied von Prof. Dr. med. Hartwig Mathies 103 43
Ludwig Hammel Rücktritt von Karin Tloka 103 44
Britta Hattebuhr Neue Jugendvertreterin im DVMB-Vorstand 103 44
Franz Gadenz (Schmunzelecke): Erlebnisse eines Vorsitzenden 103 45
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „M B – Basiswissen“ 103 46
Geschäftsstelle Einladg zum Seminar „Leben mit einer chronischen Krankheit“ 103 47
Britta Hattebuhr, Axel Büttner Einladung zur „Schnupperwoche im Gasteinertal für Junge Bechtis“ 103 48
Leser schreiben uns ...
Stephan Thurau Antwort zum Erfahrungsbericht bei häufiger Iritis 103 49
Agathe Demmerer-Demmel „Spondylitis“ ohne „ankylosans“ (mit Antwort der Redaktion) 103 49
Kontakt-Ecke 103 49
Unsere Landesverbände 103 50
Unsere örtlichen Gruppen 103 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender 103 54
E. Feldtkeller Aquarell Blick von Gnaig bei Ruhpolding zum Dürnbachhorn 103 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 102 (September 2005)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Franz Gadenz Editorial: Beitrittsverzögerung / Die neue Satzung 102 3
Köhler, Kuipers,
Schnarr, Zeidler
Sp. ankylosans: Fortschritte in der medikamentösen Therapie 102 5–9
C. B. Born Karikatur „Wozu nehmen Sie sieben Medikamente?“ 102 9
K. Brune, B. Hinz Geschichte der entzündungshemmenden Medikamente 102 11–14
Marc Widmer Innenansicht einer Krankheit (Morbus Bechterew im Röntgenbild) 102 15–19
Brophy et al Forschung zum Thema Erblichkeit des Krankheitsverlaufs 102 21
F. X. Rieser Post im Berg (Rohrpost im Gasteiner Heilstollen) 102 23
S. Weidner, H. Kellner Morbus Bechterew und Sport (mit DVMB-Bildern) 102 24–26
C. B. Born Karikatur „Muss denn Sport bei euch immer gleich in Beweg...“ 102 26
Leben mit Morbus Bechterew
Gisela Dick Bildhauer wegen Morbus Bechterew – ein Patientenschicksal in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts 102 27–28
Erfahrungsberichte
Michaela Brem Erfahrung bei häufiger Iritis 102 28
Karsten Holste Erfahrung zur Morbus-Bechterew-Therapie mit Radium-224-Chlorid 102 33
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 102 29–31
Aus dem Bundesverband
K-H Ingendahl Bericht von der Jubiläumsveranstaltung in Bad Kissingen 102 34–36
Eckhard Pfeiffer Diagnoseverzögerung und Beitrittsverzögerung 102 37
Meike Alves, M. Jöhler Bericht vom Basiswissen-Seminar am 9.10. 7. 2005 in Berlin 102 38
Marne Ahrens Bericht vom Seminar „Leben mit einer chronischen Krankheit“ 102 39
Michael Pusmentirer „Wer heilt, hat recht“: Moderatorenseminar der Jungen Bechtis 102 40
DVMB Die neue Satzung der DVMB 102 41–43
E. Feldtkeller Erfassungsbögen für BASDAI usw. in den Internet-Seiten der DVMB 102 43
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – Basiswissen“ 102 44
Geschäftsstelle Einladung zum Tagesseminar „Krankheitsspezifische- und sozialrechtliche Schulung für Berater“ 102 45
Hannelore Gabelt-Kassebaum u. a. Goldene DVMB-Ehrennadel für Ulla Schrawen, Armin Kühn, Barbara Techentin, Helmut Kwauka, Herbert Trautvetter 102 46–47
Leser schreiben uns ...
Gerhard Kleine Schmerzen im Bauchbereich nach Sturz auf den Rücken (mit Antworten von Prof. Lemmel und Dr. Böhm 102 48–49
Gerhard Staudt Diagnose „Kalte Schulter“ (mit Antwort von Professor Lemmel) 102 49
Redaktion Ihre Erfahrungen beim Reha-Antrag 49
Unsere Landesverbände 102 50
Unsere Therapiegruppen 102 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender 102 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 101 (Juni 2005)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Franz Gadenz Editorial: 25 Jahre DVMB 101 3
Ernst Feldtkeller 25 Jahre DVMB – eine Bilderbuch-Geschichte pdf-Datei 101 4–13
Ludwig Hammel Dr. med. Joachim-Michael Engel gründete Epikur-Zentrum für Gesundheit in Bad Liebenwerda 101 13
Karsten Holste Gruppe Magdeburg – älteste Morbus-Bechterew-Gruppe in Deutschland 101 14
Ernst Feldtkeller Two B or not two B – Bericht vom 4. Internationalen Spondyloarthritis-Kongress in Gent 101 15–18
Monika Østensen Aufruf zurBeteiligung am Forschungsprojekt Fortpflanzung und Rheumamedikamente 101 19
U. Kessler, B. Möller,
S. Wölfer, F. Behrens,
J. P. Kaltwasser
Teilstationäre Versorgung von Patienten mit Spondylitis ankylosans und anderen Spondyloarthritiden (einschl. Kasten Mennellscher Handgriff) 101 21–24
K. R. Herrlinger et al. Tödliche Blutvergiftung unter Infliximab 101 25–26
Ludwig Hammel Prof. Dr. Ernst-Martin Lemmel: Abschied von der Max-Grundig-Klinik 101 26
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle DVMB-Schriftenreihe Heft 13: „Messwerte für den Krankheitverlauf – Klassifikations- und Diagnosekriterien“ von Ernst Feldtkeller und Désirée van der Heijde 101 27
C. Born Karikatur: Medizinliteratur als Risikofaktor 101 27
Ernst Feldtkeller Buchbesprechung: „Radon als Heilmittel“, herausgegeben vom Radium-Dokumentations- und Informationszentrum Schlema 101 28
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 101 29–31
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 101 32
Rechtliche Hinweise
Meike Schoeler,
J.-M. Engel
Wege zur medizinischen Rehabilitation 101 34–37
Mit Morbus Bechterew unterwegs
Carlo Weichert Auf dem Jakobsweg 101 39–42
Aus dem Bundesverband
Franz Gadenz DVMB-Jahresbericht für das Jahr 2004 101 44–52
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – Basiswissen“ 101 54
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – Leben mit einer chronischen Krankheit“ 101 55
Leser schreiben uns ...
Kerstin Kurze Eigenkontrolle der Entzündungswerte möglich? (mit Antwort von Prof. Dr. H. Zeidler, Hannover) 101 56
Karlheinz Lange Mein Umgang mit Erschöpfung und Müdigkeit 101 56–57
Hermann-J. Götz Erfahrungen mit der TNF-alpha-Blockade 101 57
Unsere Landesverbände 101 58
Unsere Therapiegruppen 101 59–61
DVMB-Veranstaltungskalender 101 62
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 100 (März 2005)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Ludwig Hammel Editorial zum Heft Nr. 100 100 3
Martin Rudwaleit,
Joachim Sieper
Diagnose und Frühdiagnose der ankylosierenden Spondylitis (Morbus Bechterew) – mit Vorschlag einer neuen Krankheitsbezeichnung pdf-Datei 100 4–9
Ernst Feldtkeller,
Johannes Püschel
10 Jahre Wirbelsäulenchirurgie in Bad Berka 100 10–13
Ernst Feldtkeller,
Debby Vosse,
Jon Erlendsson,
Piet Geusens,
Sjef van der Linden
Wirbelfrakturen bei Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew) 100 15–20
DVMB Ausschreibung des DVMB-Forschungspreises 2006 100 20
Ernsr Feldtkeller,
Ludwig Hammel,
Herbert Kellner
Womit lassen sich Morbus-Bechterew-Patienten heutzutage behandeln? Ergebnisse der DVMB-Patientenbefragung vom Juni 2004 100 22–25
Eckhard Pfeiffer Zur Versorgung von Morbus-Bechterew-Patienten – die ersten Folgen der neuen „Gesundheitsreform“ 100 27–28
Erfahrungsbericht
Johannes Wollinger Seither merke ich täglich, wie gut sich ein frei beweglicher Körper anfühlt 100 30–31
E. Feldtkeller,
Herbert Kellner
Vorläufige Ergebnisse der Pilotstudie zur Neurokognitiven Therapie des Morbus Bechterew 100 31
Redaktion So muss es laufen! 100 31
Buchbesprechungen
Ernst Feldtkeller Buchbesprechung „Morbus Bechterew – Beratung, Betreuung, Behandlung“ herausgegeben von Albrecht Falkenbach 100 33
Ernst Feldtkeller DVMB-Schriftenreihe Heft 11: „Medikamente bei Morbus Bechterew“ herausgegeben von Ernst Feldtkeller 100 33–34
Ernst Feldtkeller DVMB-Schriftenreihe Heft 12: „Morbus Bechterew in 100 Fragen“ herausgegeben von Maxime Dougados 100 34
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 100 35–37
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 100 38
Rechtliche Hinweise
Meike Schoeler Hartz IV: Einführung des Arbeitslosengelds II zum 1. Januar 2005. Was Sie wissen sollten! 100 39–40
K. E. Reuter Goldene Ehrennadel der DRL für Ludwig Hammel 100 40
L. Hammel Tombola im Rheumazentrum Oberammergau zu Gunsten der DVMB 100 40
Internationale Zusammenarbeit
Tuncay Duruöz Der berühmteste Erdbebenforscher in der Türkei, unser Mitpatient 100 41
Aus dem Bundesverband
Eckhard Pfeiffer Treffen der Landesverbandsvorsitzenden und des Bundesvorstands 100 42
DVMB Unseren im Jahre 2004 verstorbenen Mitgliedern zum Gedenken 100 43
DVMB Wir bedanken uns 100 43
DVMB 125 Jahre Wilh. Ceelen: Großzügige Spende von Wilhelm Knauf beim Firmenjubiläum 100 44
Ursula Müller Neues vom Frauennetzwerk 100 45
DVMB Einladung zur Bundesdelegiertenversammlung 100 46
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – Lebenmit einer chronischen Krankheit – Wege zur inneren Eistellung ...“ 100 46
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – Basiswissen“ 100 47
Leser schreiben uns ...
Cornelia Hörner Iritis-Therapie und Operation: Was muss man beachten? (mit Antwort von Dr. Thurau) 100 48–49
Muhammad Eberhard Mertins TNF-alpha-Blocker und Wundheilung: An Betroffene keine Auskunft! 100 49
Gerhard Staudt Ohnmachtsanfälle als NSAR-Nebenwirkung? 100 49
Unsere Landesverbände 100 50
Unsere Therapiegruppen 100 51–53
DVMB-Veranstaltungskalender 100 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 99 (Dezember 2004)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Karl Erich Reuter Editorial: Können Sie noch lachen? 99 3
Urs N. Gamper Morbus-Bechterew-Therapie im Wasser 99 4–7
Joachim-Michael Engel Physikalische Therapie bei Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew) innerhalb und außerhalb des Heilmittelkatalogs 99 9–11
J. Brandt, J. Sieper,
J. Braun
Aktueller Stand der Anti- TNF-alpha-Therapie bei der ankylosierenden Spondylitis und der undifferenzierten Spondyloarthritis 99 13–17
Tilo Andus et al Was der Morbus-Bechterew-Patient bei einer Anti-TNF-alpha-Therapie beachten muss 99 19–21
Monika Østensen TNF-alpha-Blocker und Schwangerschaft 99 22
Redaktion Dr. Gudrun Lind-Albrecht neue Chefärztin im Gasteiner Heilstollen 99 22
E. Feldtkeller Radon erzeugt Gegenspieler des TNF-alpha 99 23–24
E. Feldtkeller Bericht vom 12. Gasteiner Symposium Morbus Bechterew – Abschied von Prof. Dr. Albrecht Falkenbach als Heilstollen-Chefarzt 99 26–29
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 99 31–33
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 99 34
E. Feldtkeller Die Spondylitis ankylosans in den Rheumatologiezeitschriften des Jahres 2003, Teil III: Diagnostik, Wirbelbrüche und Wirbelverschiebung, Geschichtliches 99 35
Rechtliche Hinweise
Meike Schoeler Heilmittelrichtlinien 2004 99 36–37
Ernst Weber Übersicht über steuerliche Nachteilsausgleiche für behinderte Menschen 99 38–39
Neue Apotheker-Illustrierte Zuerst zum Hausarzt? 99 39
Franz Gadenz Der Gemeinsame Bundesausschuss – ein einflussreiches Gremium 99 40
Aus dem Bundesverband
Ludwig Hammel Die DVMB im Internet – Einladung zum Newsletter-Bezug 99 41
Elke Burkert Die Geschäftsstelle der DVMB: Die Mitarbeiter stellen sich vor 99 42–43
Franz Gadenz Erlebnisse eines Vorsitzenden (Schmunzelecke) 99 43
Siegfried Biber Morbus Bechterew und Psyche – ein Seminarbericht 99 44
Christina Schneider Frauennetzwerk: Gemeinsam aktiv, Lust auf mehr 99 45
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – Basiswissen“ 99 46
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB: Das Leben mit einer chronischen Krankheit – Wege zur inneren Einstellung und Bewältigung“ (Dr. Frederich) 99 47
Aus den Landesverbänden
LV Niedersachsen Einladung zum Wochenseminar „Fasten – Bewegen – Entspannen: Wege zur inneren und äußeren Bewegung“ 99 48
Ernst Weber Erkundungsfahrt ins polnische Riesengebirge (Bad Warmbronn und Jelenia Struga mit dem Radon-Heilstollen) 99 49
Leser schreiben uns ...
Hartmut Koch Heißer Tipp: Bad Schmiedeberg in Sachsen (nochmals zum Bericht „Vom Sinn und Unsinn meiner Reha-Kur“) 99 50
Helga Wagner Kreislaufprobleme als NSAR-Nebenwirkungen 99 50–51
Elisabeth Miesing Neue Heilmittelrichtlinien: Was kann man machen? (mit Antwort von Wolfgang Schirmer 99 51–52
Ernst Fischer Neue Heilmittelrichtlinien: Beihilfe zur unterlassenen Hilfeleistung 99 52
Monika Pasch „Gesunde Ernährung“ ohne Vitamin D? (mit Antwort von Prof. Adam) 99 52–53
Unsere Landesverbände 99 54
Unsere Therapiegruppen 99 55–57
DVMB-Veranstaltungskalender 99 58
E. Feldtkeller Neujahrswünsche mit Weidmoosaquarell 99 58
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 98 (September 2004)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Redaktion Editorial zum Inhalt dieses Hefts 98 3
E. Feldtkeller DVMB-Forschungspreis 2004 für Untersuchungen zur Rolle von HLA-B27-Fragmenten beim Morbus Bechterew 98 4–5
M. Diedrichs-Möhring,
G. Wildner
Eine neue Hypothese zur Entstehung von Autoimmunerkrankungen, die mit dem HLA-B27 verknüpft sind 98 7–9
E. Feldtkeller, E. Pfeiffer Bericht vom Europäischen Rheumatologie-Kongress 2004 in Berlin 98 11–17
Redaktion Prof. Dr. Jens Kuipers neuer Chefarzt in Bremen. Wir gratulieren 98 17
Gerhard Wessel Medikamentöse Behandlung älterer Morbus-Bechterew-Patienten
(mit 3 Bildern aus PhotoDisk)
98 18–23
Gudrun Lind-Albrecht Vor 100 Jahren: Entdeckung der Heilkraft des Radon 98 25–26
E. Feldtkeller Die Spondylitis ankylosans in den Rheumatologiezeitschriften des Jahres 2003, Teil II: Nichtmedikamentöse Therapie, Krankheitsverlauf, Krankheitskosten, Lebensqualität 98 27–28
Marjatta Dehm Musculus quadratus lumborum – der „vergessene“ Muskel 98 30–31
Erfahrungsberichte
Catrin Kuhtz Schön schwanger sein 98 32–33
Heinz-Peter Curdts Hilfsspiegel für Bechterewler im Auto 98 34
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 98 35–37
Aus dem Bundesverband
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 98 38
Reinhard Dralle Die Bundesdelegiertenversammlung 2004 in Friedrichroda 98 39–40
E. Pfeiffer DVMB-Ehrennadel in Gold für Peter Böhm, Sepp Hajek, Wolfhard Hinz und Werner Scholz 98 41
Redaktion Nachruf auf Rupert Martin 98 42
Gruppe Heilbronn Nachruf auf Hans-Peter Rienhardt 98 42
DVMB Nachruf auf Fritz Schmid 98 42
Christina Schneider Einander zuhören, von einander lernen (Arbeitstreffes der Frauenansprechpartnerinnen) 98 43
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – Basiswissen“ 98 44
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – Sport als Therapie“ 98 45
Leser schreiben uns ...
Horst Stier Alternative Therapien und Schulmedizinische Gutachten 98 46
Michael Siemes-Wienstroth Zum Erfahrungsbericht „Vom Sinn und Unsinn meiner Reha-Kur“ (mit Antwort von Chefärztin Dr. J. Ernst, Rheumazentrum Oberammergau) 98 46–47
Peter Burkhardt Ohnmachtsanfälle als NSAR-Nebenwirkung (mit Antwort von Prof. Lemmel) 98 47
Karl Erich Reuter Augeninnendruckmessung als Kassenleistung (mit Antwort von Dr. Thurau) 98 47–48
Manfred Roesler Glaskörpertrübung nach häufiger Iritis (mit Antwort von Dr. Thurau) 98 48
Peter Eisenhuth Parkausweise für Behinderte (mit Antwort von Meike Schoeler) 98 48–49
Kontakt-Ecke 98 49
Unsere Therapiegruppen 98 50–52
Unsere Landesverbände 98 53
DVMB-Veranstaltungskalender 98 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 97 (Juni 2004)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Redaktion Editorial (zum Fragebogen wegen Gesundheitspolitik und Medikamentennutzung) 97 3
J-M Engel Morbus Bechterew und Reisen 97 4–8
E. Feldtkeller Die medikamentöse Spondylitis-ankylosans-Therapie in den Rheumatologiezeitschriften des Jahres 2003 97 11–12
A. Scheel et al. Osteoporose und Sport 97 14–18
Kate Hamilton-West Krankheitsbewältigung bei Spondylitis ankylosans 97 20–22
Buchbesprechungen
E. Feldtkeller Buchbesprechung „Spondylitis ankylosans ... Morbus Bechterew“ von W. Miehle 97 23
Karin Tloka Buchbesprechung „Elternsein mit Rheuma“ von Monika Østensen und Lydia Fuhrer 97 24
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 97 25–27
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 97 28
Beilage auf gelbem Papier
H. Kellner, L. Hammel Fragebogen zur Versorgungssituation der Morbus-Bechterew-Patienten in Deutschland 97 8 Seiten
Rechtliche Hinweise
M. Schoeler Anspruch und Wirklichkeit bei Leistungen zur medizinischen Rehabilitation 97 30–31
Internationale Zusammenarbeit
Tuncay Duruöz Spondylitis-ankylosans-Vereinigung nun auch in der Türkei 97 33
Aus dem Bundesverband
F. Gadenz Der DVMB-Jahresbericht für das Jahr 2003 pdf-Datei 97 34–41
DVMB Dank an Werner Hanst 97 40
E. Pfeiffer Die Beiratssitzung 2004 in Halle 97 42
C. Schneider Frauennetzwerk: Expertinnen aus Betroffenheit 97 43
M. Pusmentirer Junge Bechterewler: Dialog mit Wachs 97 44
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar MB – frisch diagnostiziert 97 45
Geschäftsstelle Einladg. zum Wochenendseminar „MB und Sport als Therapie“ 97 46
Geschäftsstelle Einladg. zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew und Psyche“ 97 46
Ingendahl Landesverband Mecklenburg-Vorpommern gegründet 97 47
Aus den Therapiegruppen
Gruppe Hermsdorf Nachruf auf Hartwig Bauer 97 47
Leser schreiben uns ...
Redaktion NSAR und Knochenheilung (mit Antwort von Dr. Böhm) 97 48
Birgit Louvet Empfehlung aus „Der Kassenarzt“ (mit Antwort von Prof. Lemmel) 97 48–49
Kontakt-Ecke 97 49
Unsere Therapiegruppen 97 50–52
Unsere Landesverbände 97 53
DVMB-Veranstaltungskalender 97 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 96 (März 2004)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Franz Gadenz Editorial (zu Gesundheitspolitik und Interessenvertretung) 96 3
B. Challier et al. Welchen Einfluss hat das Wetter auf die Spondylitis ankylosans? 96 4–6
M. Creemers Was wissen wir wirklich über Beginn und Fortschreiten der Versteifung? 96 8–10
L. Köhler, J. Kuipers,
H. Zeidler
Für welche Spondylitis-ankylosans-Patienten lohnt sich die Einnahme COX-2-spezifischer Antirheumatika? 96 11–13
A. Falkenbach,
Barbara Curda
M Bechterew: Beschwerden und Therapieerwartung aus Patientensicht 96 15–17
C. Born Karikatur „Wenn ich besser Luft kriegen würde, …“ 96 17
E. Feldtkeller,
E. Pfeiffer
Notizen vom Rheumatologenkongress 2003 in Frankfurt am Main 96 19–23
Beate Bachus Traditionelle Chinesische Medizin bei Morbus Bechterew 96 24–25
Erfahrungsberichte
Lieselotte Gerstmann Mein „abortiver“ Morbus Bechterew 96 26
Peter Deisenroth Mein Rezept: TNF-Hemmer aus der Natur und Nordic Walking 96 26–27
Gabriele Toplak Unser Rezept: Säurearm, vitaminreich und viel Wasser! (mit Bild) 96 27–28
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 96 29–31
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 96 32
Morbus-Bechterew-Patienten unterwegs
P. Meglic Gesundheits-Reise zu den Liparischen Inseln 96 34–36
Rechtliche Hinweise
W. Schirmer, L. Hammel Antworten zum Gesundheitssystemmodernisierungsgesetz (GMG) 96 37–39
Geschäftsstelle Telephonaktion zum Gesundheitssystemmodernisierungsgesetz 96 39
DVMB Stellungnahme zur überarbeiteten Fassung der Heilmittelrichtlinien 96 39
L. Hammel Kommentar: Jetzt reicht’s aber ! 96 40
M. Schoeler Die Gleichstellungsgarantie des Grundgesetzes in der Praxis 96 40–41
Aus dem Bundesverband
DVMB Unseren im Jahre 2004 verstorbenen Mitgliedern zum Gedenken 96 42
DVMB Wir bedanken uns 96 42
Peter Deisenroth Bericht vom Seminar „Morbus Bechterew – Sport als Therapie“ 96 43
Christina Schneider Das Frauennetzwerk der DVMB 96 44
Michael Pusmentirer Junge Bechterewler (mit Hinweis auf ein geplantes Sportseminar) 96 44
DVMB Einladung zur Delegiertenversammlung des DVMB-Bundesverbands 96 45
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – frisch diagnostiziert“ 96 46
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew und Psyche“ 96 47
Leser schreiben uns ...
Uwe Barth,
Gisela Klostermann,
Angelika Schlegel
Zum Erfahrungsbericht: „Vom Sinn bzw. Unsinn meiner Reha-Kur“ 96 48–49
Peter Schicks Reha-Maßnahmen der BfA in Bad Gastein 96 49
Kontakt-Ecke 96 49
Unsere Therapiegruppen 96 50–52
Unsere Landesverbände 96 53
DVMB-Veranstaltungskalender 96 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 95 (Dezember 2003)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Redaktion Editorial (Zum Inhalt dieses Hefts) 95 3
H. El-Saghir, H. Böhm Möglichkeiten der Wirbelsäulen-Chirurgie bei der Behandlung der Spondylitis ankylosans 95 4–8
M. A. Khan Tatsachen und Mythen über die Spondylitis ankylosans 95 10–11
M. Ward Was beeinflusst die Behinderung bei der Spondylitis ankylosans? 95 13–14
Redaktion Wir gratulieren (Prof. Falkenbach zum Wissenschaftspreis der AG Europäische Radonbäder) 95 14
E. Feldtkeller Der 5. Europäische Rheumatologie-Kongress in Lissabon 95 15–21
Julia Müller, G. Fischer Das Hanke-Konzept („E.-Technik“) 95 22–24
E. Feldtkeller Der arabische Einfluss in der Mediziner-Sprache 95 25
Erfahrungsberichte
G. Bruhn Selbstbestimmt mobil – trotz Morbus Bechterew 95 26–28
Norbert Konnack Erfahrungsbericht: Vom Sinn bzw. Unsinn meiner Reha-Kur 95 29
B. Zielke, W Bischof,
Holger Rausch
Drei Erfahrungsberichte: Endlich keine Iritis-Schübe mehr! 95 29–30
Ralf Schneider Erfahrungsbericht zum Thema Autosuggestion 95 30–31
Rechtliche Hinweise
W. Klimsch Rehabilitationssport und Funktionstraining 95 31–32
J. W. Theunert Das Gesundheitssystemmodernisierungsgesetz (GMG) 95 33
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 95 35–37
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 95 38
Aus dem Bundesverband
E. Feldtkeller Herbert Hümmer zum 75. Geburtstag 95 39
Wilhelm Maßon Bericht über einen Kurs für Morbus-Bechterew-Fitnesstrainer 95 40
Rainer Klute Das Morbus-Bechterew-Forum der DVMB 95 41
Ernst Weber Heilfasten-Seminare der DVMB 95 42
Julia Wunberg Bericht vom Skilanglauf und Qi Gong in Oberammergau 95 43
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar MB – frisch diagnostiziert 95 44
Aus den Landesverbänden
LV Niedersachsen Einladung zum Wochenseminar Heilfasten für MB-Patienten 95 44
Aus den Therapiegruppen
Günter Oehmigen Die Flut 2002 hat uns nicht besiegt ... 95 45
Franz Gadenz Morbus Bechterew verbindet Bayern und Salzburger Land 95 46
Leser schreiben uns ...
Siegmund Wendt Zum Beitrag „Sagen oder nicht sagen“ 95 47
Robert Haas Atlanto-axiale Verschiebung (mit Antwort von Dr. Böhm) 95 47
Simone Düring Sulfasalazin und „Pille“ (mit Antwort von Prof. Lemmel) 95 47–48
Christoph Efferoth Analblutungen (mit Antwort von Prof. Lemmel) 95 48
Irene Kosanke Einlagerungen in der Augenhornhaut (mit Antwort v. Dr. Thurau) 95 48–49
Josef Fey Befall der Kiefergelenke 95 49
Kontakt-Ecke 95 49
Unsere Therapiegruppen 95 50–52
Unsere Landesverbände 95 53
DVMB-Veranstaltungskalender 95 54
E. Feldtkeller Aquarell Kloster Ettal 2003 95 54
zurück

Morbus-Bechterew-Journal Nr. 94 (September 2003)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
F. Gadenz Editorial: „Die Zeit bleibt nicht stehen“ 94 3
DVMB Telefonaktion und Experten-Chat zum Morbus-Bechterew-Tag 2003 94 4–5
T. M. Martin u.a. Iritis und entzündliche Wirbelsäulenerkrankungen 94 6–9
Kasten Sulfasalazin kann die Häufigkeit einer Uveitis vermindern 94 8
S. Thurau Kommentar zu Iritis und entzündliche Wirbelsäulenerkrankungen 94 9
M. Dougados u.a. Die „herkömmliche“ Behandlung der Spondylitis ankylosans 94 11–20
J. Sieper (Kasten) Patienten für Arzneimittelstudie gesucht (COX-2 vs. NSAR) 94 11
Erfahrungsberichte
R. Klute Die Augenklappe - eine wahre Geschichte 94 22
E. Feldtkeller Die Diagnose - eine andere Geschichte 94 22–23
H. Wiesner Morbus Bechterew und eine besonders schlimme Geschichte
Morbus Bechterew kann ausnahmsweise auch ganz schlimm ins Auge gehen
94 23
Morbus-Bechterew-Literatur
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 94 25–27
C. Born Karikatur aus dem Heft 10 der DVMB-Schriftenreihe 94 29
Rechtliche Hinweise
test Rabatte auf Autos für Behinderte 94 29
J. W. Theunert Die neuen Regelungen bei den Minijobs 94 30
Aus dem Bundesverband
L. Hammel Ehrenmitgliedschaft für Horst Gottaut 94 31
E. Pfeiffer Ein Morbus-Bechterew-Symposium in Weimar 94 32–34
Helga Frieß Bericht über das 52. Seminar „MB – frisch diagnostiziert“ 94 35
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – frisch diagnostiziert“ 94 36
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB und Sport“ 94 37
Aus den Landesverbänden
LV Berlin-Brandenburg Einladung zu einer Patientenveranstaltung in Berlin (Sieper) 94 38
Leser schreiben uns ...
D. Menze Langwierige Iritis bei Morbus Bechterew (mit Antwort von Dr. Thurau) 94 38
W. R. Junge Iritis und Glaskörpertrübungen bei MB (mit Antwort von Dr. Thurau) 94 38–39
Christel Sahr Altersbedingte Makula-Degeneration (mit Antwort von Dr. Thurau) 94 39–40
Gerlinde Ness Stress als Iritis-Auslöser (mit Antwort von Dr. Thurau) 94 40–41
Kontakt-Ecke 94 41
Unsere Therapiegruppen 94 42–44
Unsere Landesverbände 94 45
DVMB-Veranstaltungskalender 94 46
zurück

Bechterew-Brief Heft Nr. 93 (Juni 2003)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Redaktion Der letzte „Bechterew-Brief“ 93 1
E. Feldtkeller Brief in English (englische Kurzfassung zum Inhalt dieses Hefts) 93 2
U. Lange Spondylitis ankylosans und Osteoporose – eine aktuelle Übersicht 93 3–7
H.S. Farhoud, H.Z.Said,
M.M.Said, J.K.Webb
Behandlung übersehener Halswirbelbrüche (mit Kommentar von Dr. Böhm) 93 7–9
H. Böhm Kommentar 93 9
J. Zacher,
Angelika Gursche
Fraktur der versteiften Wirbelsäule bei Spondylitis ankylosans – ein Fallbericht 93 10–11
H. Alaranta, S. Luoto,
Y.T.Konttinen
Rückenmarkverletzungen bei Spondylitis ankylosans besonders häufig 93 12–15
DVMB Ausschreibung für den DVMB-Forschungspreis 2004 93 16
Redaktion Wir gratulieren Dr. Herbert Kellner zur Professur 93 17
E. Feldtkeller Aufruf zur Teilnahme an einer wissenschaftlichen Studie zur Wirksamkeit der Neurokognitiven Therapie bei Morbus Bechterew 93 17
E. Feldtkeller Spondylitis ankylosans in den Rheumatologiezeitschriften des Jahres 2002 93 18–30
Sarah Dunlap Sagen oder nicht sagen? 93 31–33
Aus „Bechterewer’n“ Reinige Deine Därme 93 33–34
Margarete Brautmeier Die Feldenkrais-Methode 93 35
Barbara Malice Was geschieht bei der Feldenkrais-Methode? 93 35–36
Buchbesprechung
E. Feldtkeller,
L. Hammel
Heft 10 der DVMB-Schriftenreihe: "Autofahren mit Morbus Bechterew" von Dr. J. Erlendsson 93 53
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 93 54–56
Rechtliche Hinweise
J. W. Theunert Neuigkeiten aus dem Gerichtssaal: Medizinische Rehabilitation in Bad Gastein über die BfA 93 57
J. W. Theunert … und dann kam es noch viel schlimmer (GdB-Herabstufung) 93 58
Aus dem Bundesverband
F. Gadenz Der DVMB-Jahresbericht für das Jahr 2002 (gekürzte Fassung) pdf-Datei 93 59–67
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – frisch diagnostiziert" 93 68
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Sport als Therapie“ 93 69
E. Pfeiffer Die DVMB-Beiratssitzung 2003 in Davensberg bei Münster 93 70–71
Aus den Landesverbänden
LV Sachsen Neuer Landesverbands-Vorstand 93 71
LV Baden-Württemberg Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew in Partnerschaft und Familie“ 93 72
LV Bayern Einladung zur Mitgliederversammlung 93 73
LV Saarland Einladung zur Mitgliederversammlung 93 74
Aus den Therapiegruppen
L. Hammel Bundesverdienstkreuz für Frau Hildegard Frass, Therapiegruppe Kassel 93 75
Leser schreiben uns ...
Thomas Kämerow Morbus Bechterew und Pockenimpfung (mit Antwort von Prof. Lemmel) 93 76
H. Stallkamp Erfahrungsbericht über eine Aufrichtungsoperation 93 76
W. Borm Mandelentzündung: Wer hat Erfahrung? 93 77
K.-E. Wolff Atembeschwerden und Brustenge: Wer hat Erfahrung? 93 77
E. Rasner Lendenwirbelsäulenschmerz beim Einschlafen: Wer hat Erfahrung? (mit Antwort von Prof. Senn) 93 77–78
E. Mertins Schwarzkümmel als Entzündungshemmer 93 78
Redaktion Erfahrungsberichte zur Iritis bei Morbus Bechterew gesucht 93 78
zurück

Bechterew-Brief Heft Nr. 92 (März 2003)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
J. R. Kalden Rheumatologie – Quo vadis? 92 1
E. Feldtkeller Brief in English (englische Kurzfassung zum Inhalt dieses Hefts) 92 2
Inge Ehlebracht-König Bewertung eines Schulungsprogramms für Patienten mit Spondylitis ankylosans 92 3–12
E. Feldtkeller,
E. Pfeiffer
Notizen vom Rheumatologenkongress 2002 92 12–20
G.-R. Burmester Rheumatologie im Wandel 92 21–23
E. Feldtkeller Monoklonale Antikörper – Was ist das? 92 24–25
P. Jüni u. a. Sind selektive COX-2-Hemmer wirklich besser? 92 26–27
J Kuipers,
E Feldtkeller
Notizen vom internationalen Spondyloarthritis-Kongress in Gent 2002 92 28–40
C. Born „Die Entzündung kommt von meiner Krankheit … 92 40
K.-H. Ingendahl „Fußball(er)-Bauch“ 92 40
M. Becker u. a. Internationale Studie zur Erblichkeit der Iritis bei Morbus Bechterew 92 57–58
Persönliches
L. Hammel Horst Gottaut mit der Goldenen Ehrennadel der DRL geehrt 92 58
Buchbesprechung
J. Theunert Loseblattsammlung Morbus-Bechterew-Recht: 3. Ergänzungslieferung 92 59
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 92 60–62
Aus dem Bundesverband
DVMB Unseren im Jahre 2002 verstorbenen Mitgliedern zum Gedenken 92 63
DVMB Wir bedanken uns 92 64
L. Hammel Dank für Flutopfer-Spenden 92 64
Redaktion Redaktionsmitglied gesucht 92 64
Redaktion Layouter und Internet-Nutzer gesucht 92 65
E. Pfeiffer Ursula Müller in den DVMB-Bundesvorstand kooptiert 92 65
E. Feldtkeller Dr. Böhm und Dr. Thurau neue Ärztliche Berater des Bundesverbands 92 66
DVMB Einladung zur Delegiertenversammlung des DVMB-Bundesverbands 92 67
R. Dralle Wer kennt eine Persönlichkeit, die jeder kennt? 92 68
E. Feldtkeller u. a. Die DVMB im Internet 92 69
M. Schivelbein u.a. Bericht über das 50. Wochenendseminar „MB – Frisch diagnostiziert“ 92 70–71
R. Dittrich Patientenseminar in Mecklenburg-Vorpommern 92 72
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – frisch diagnostiziert" 92 73
Geschäftsstelle Einladung zu Seminaren „Morbus Bechterew und Golf“ 92 74
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenseminar „Heilfasten für M.-B.-Patienten“ 92 75
Aus den Landesverbänden
Inge Braun Seminar „MB in der Partnerschaft und Familie“ des LV Baden Württ. 92 76
LV Baden-Württemberg Einladung zur Mitgliederversammlung 92 77
LV Berlin-Brandenburg Einladung zur Mitgliederversammlung 92 78
LV Sachsen-Anhalt Einladung zur Mitgliederversammlung 92 79
LV Thüringen Einladung zur Mitgliederversammlung 92 80
LV Hamburg Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 92 81
LV Hessen Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 92 81
LV Niedersachsen Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 92 82
LV Sachsen Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 92 82
LV Schleswig-Holstein Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 92 83
Leser schreiben uns ...
A. Stein Zum Beitrag Morbus Bechterew und Pferdeschwanz-Syndrom 92 83–84
A. Richau Physiotherapie beim Morbus Bechterew (mit Antwort von Dr. Engel) 92 84
Else Scheer Dank an die Bechterew-Brief-Leser! 92 84–85
G. Hein Zur Gestaltung des Bechterew-Brief Nr. 90 92 85
Angela Wagner Augenoperation trotz Morbus Bechterew? (mit Antwort von Dr. Thurau) 92 85–86
A. Stein Neue Medikamente (mit Antwort der Redaktion) 92 86
W. Seitz Rehabilitation für BfA-Versicherte In Bad Gastein 92 86
Unsere Therapiegruppen 92 87–94
Impressum 92 94
Unsere Landesverbände 92 95
DVMB-Veranstaltungskalender 92 96
zurück

Bechterew-Brief Heft Nr. 91 (Dezember 2002)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
L. Hammel Weihnachten 2002: Unterstützen statt Wegsehen! 91 1
E. Feldtkeller Brief in English (englische Kurzfassung zum Inhalt dieses Hefts) 91 2
F. Gadenz Ein Hoch den Juristen! 91 3
Bundesministerium für Gesundheit Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf den Offenen Brief betreff Reha-Sport und Funktionstraining 91 4–7
„Das Parlament“ DVMB-Antrag im Deutschen Bundestag behandelt 91 7
W. Miehle Reaktive Arthritiden 91 8–16
McGonagle et al Warum gerade in der Wirbelsäule und den Gelenken, den Sehnenansätzen und im Auge? 91 17–22
C. Born Karikatur „... Ich entspann grad‘ meine Halswirbelsäule“ 91 22
E. Feldtkeller HLA-B27-negative und -positive Spondylitis-ankylosans-Patienten 91 23–27
F. Guillemin et al. Auswirkung der Arbeitsbedingungen auf den Krankheitsverlauf 91 28–31
E. Feldtkeller 50 Jahre Gasteiner Heilstollen 91 32–35
A. Falkenbach Welche Faktoren beeinflussen wirklich den Verlauf der Spondylitis ankylosans? 91 36–37
ARGE Europäischer Radonheilbäder Ausschreibung des Wissenschaftspreises der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Radonheilbäder 91 37
E. Feldtkeller 4000 Jahre Spondylitis-ankylosans-Therapie 91 38–40
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 91 46,50,52
Geschäftsstelle Beitrittserklärung und Abbuchungsermächtigung 91 55–56
Geschäftsstelle Literaturbestellung 91 57
H. W. Minne Vitamin D und was man darüber wissen sollte 91 58–62
Redaktion Weihnachts- und Neujahrswünsche (mit Aquarell Fkr 2002) 91 62
Buchbesprechung
E. Feldtkeller „Spondylitis ankylosans“ herausgegeben von Prof. Dr. J. Braun und Prof. Dr. J. Sieper 91 63
Rechtliche Hinweise
J. W. Theunert Verwaltungspraxis der gesetzlichen Krankenkassen 91 64
C. Born Karikatur: „Meine Lebensqualität sinkt, weil ihr Ärzte bei lauter Untersuchungen spart! ...“ 91 65
Internationale Zusammenarbeit
E. Feldtkeller,
E. Pfeiffer
Die 6. Delegiertenversammlung der Ankylosing Spondylitis International Federation 91 66–68
Aus dem Bundesverband
Christine Trispel Milano-Marittima: Urlaub und Sport an der Adria 91 69–70
Birgit Bush Sind Sie umgezogen? Haben Sie eine neue Bankverbindung? 91 70
Christiane Kreyling Bericht vom Frauenseminar in Bad Eilsen im Mai 2002 91 71–72
Bundesverband Änderung im Bundesvorstand (Sigrid Behn zurückgetreten) 91 72
Karin Tloka Junge Bechterewler: Aufruf zur Mitarbeit 91 72
G. Barre Golf: Fünf Bechtis auf Platzreifekurs 91 73–74
L. Hammel Morbus Bechterew und Golf: Einladung zur Mitgliedschaft) 91 74
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – frisch diagnostiziert" 91 75
Geschäftsstelle Einladung zu Seminaren „Morbus Bechterew und Golf“ 91 76
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenseminar „Heilfasten für Morbus-Bechterew-Patienten“ 91 77
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB und Skilanglauf“ 91 78
Aus den Landesverbänden
K. Vogt Das Hochwasser in Sachsen 91 79–80
S. und T. Büchner Schnelle Hilfe für die Flutopfer in Sachsen 91 80–81
LV Niedersachsen Einladung zur Mitgliederversammlung 91 82
LV Sachsen Einladung zur Mitgliederversammlung 91 83
LV Schleswig-Holstein Einladung zur Mitgliederversammlung 91 84
Leser schreiben uns ...
R. Böhm Pferdeschwanz-Syndrom 91 85
H.-W. Baenkler Zum Leserbrief „Kein Krebs bei Morbus Bechterew?“ 91 85
F. Pettay Zum Erfahrungsbericht „Konvexer Innenspiegel“ 91 86
P. Deisenroth Zum Bericht über „Stickwalking“ 91 86
Kontakt-Ecke 91 86
Unsere Therapiegruppen 91 87–94
Impressum 91 94
Unsere Landesverbände 91 95
DVMB-Veranstaltungskalender 91 96
zurück

Bechterew-Brief Heft Nr. 90 (September 2002)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
F. Gadenz Grußwort des neuen DVMB-Vorsitzenden 90 1
E. Feldtkeller Brief in English (englische Kurzfassung zum Inhalt dieses Hefts) 90 2
F. Gadenz Offener Brief an die Gesundheitsministerin: Rehasport/Funktionstraining 90 3–4
E. Feldtkeller DVMB-Forschungspreis für Untersuchungen zur Patientenschulung bei Morbus Bechterew
DVMB-Forschungspreis für Untersuchungen zur Patientenschulung bei Morbus Bechterew
90 5–7
Geschäftsstelle (Handschrift!) 90 7
G. Paul et al. Die Spondylitis ankylosans und das partielle Pferdeschwanz-Syndrom 90 8–16
S. Brandstätter,
Monika Allerstorfer,
J. G. Pichler
Behandlung des Morbus Bechterew mit der propriozeptiven neuromuskulären Fazilitation 90 17–19
W. Keitel Zur Geschichte der Rheumatologie (mit Eid des Hippokrates) 90 20–28
Erfahrungsberichte
J. Wachowski Bei Rezeptverweigerung: Selbst ist der Patient! 90 29–30
Rechtliche Hinweise
J. W. Theunert Versicherungsrecht 90 30–31
E. Pfeiffer Ein interessantes Urteil zu außerschulischen Heilmethoden pdf-Datei 90 32
Aus dem Bundesverband
E. Pfeiffer Die Delegiertenversammlung 2002 in Kassel 90 33–36
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 90 37–39
Geschäftsstelle 1 S. Literaturbestellung 90 40
Geschäftsstelle 14 S. Werbung + 2 S. Standards 90 41–56
H. Gottaut Auszug aus dem DVMB-Jahresbericht für das Jahr 2001 90 57–64
DVMB Der neue DVMB-Bundesvorstand 90 65–67
Margarete Brautmeier Skilanglauf und Tai-Chi – ein Wochenende in Oberammergau 90 68
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB – frisch diagnostiziert" 90 69
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB und Frauen“ 90 70
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB und Skilanglauf“ 90 71
Aus den Landesverbänden
E. Weber Karl-Heinz Wack mit der DVMB-Ehrennadel in Gold ausgezeichnet 90 72
Hannelore Gabelt-Kassebaum Paul Schrawen mit der DVMB-Ehrennadel in Gold ausgezeichnet 90 73
L.M. Kochinke Oberammergau – nicht nur ein Passionsfestspielort 90 74
LV Berlin-Brandenburg Einladung zu einer Patientenveranstaltung „Morbus Bechterew im Jahr 2002 gemeinsam mit dem Rheumazentrum Berlin 90 75
LV Nordrhein-Westfalen Einladung zum Wochenendseminar Morbus Bechterew – Schwangerschaft und dann...? 90 76
Birgit Bush Sind Sie umgezogen? Haben Sie eine neue Bankverbindung? 90 76
Aus den Therapiegruppen
P. Schrawen Stickwalking: „Gehen und die Sonne sehen“ 90 77–78
Füller Chronisch Kranke ... 90 78
Leser schreiben uns...
Zum Beitrag „Morbus Bechterew schon bei Kindern?“ 90 79
E. Dietz-Piram Zum Erfahrungsbericht „Was man alles erleben kann ...“ 90 79–80
J. Röpke Zum Erfahrungsbericht „Konvexer Innenspiegel“ (mit Antwort der Redaktion) 90 80
G. Staudt Zum Leserbrief Radon- oder Sauna-Therapie 90 80
A. Gustat Zum Leserbrief „Darmriss“ 90 80
Ella Horswell Aufrichtungsoperation im Alter? (mit Antwort von Dr. Böhm) 90 80–81
F Knötzele Wer bezahlt die Osteoporose-Behandlung (mit Antwort von Prof. Lemmel) 90 81–83
H. Haller Streckübungen in der Sauna? (mit Antwort von Prof. Senn) 90 83–84
Annemarie Külper Schuldgefühle (mit Antwort von Prof. Lemmel) 90 84–85
P. Würth Kein Krebs bei Morbus Bechterew? (mit Antwort von Prof. Lemmel) 90 85
J. Schlegel Morbus Bechterew und Impfungen 90 85–86
Kontakt-Ecke 90 86
Redaktion Die Bechterew-Brief-Redaktion dankt Wolfgang Klimsch für seine langjährige Mitarbeit 90 86
Unsere Therapiegruppen 90 87–94
Impressum 90 94
Unsere Landesverbände 90 95
DVMB-Veranstaltungskalender 90 96
zurück

Bechterew-Brief Heft Nr. 89 (Juni 2002)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
H. Gottaut Sehr geehrte, liebe Mitglieder, 89 1
E. Feldtkeller Brief in English (englische Kurzfassung zum Inhalt dieses Hefts) 89 2
Renate Häfner Morbus Bechterew schon bei Kindern? 89 3–7
Leonore Unger Physiotherapie beim Morbus Bechterew 89 8–14
T. Kraev Anwendung der post-isometrischen Relaxation beim Morbus Bechterew 89 15–18
E. Feldtkeller Bericht über eine internationale Arbeitstagung in Berlin: Neue Behandlungsstrategien bei der Spondylitis ankylosans 89 19–24
E. Feldtkeller Spondyloarthritis-Symposium in Minden mit allen DVMB-Forschungspreisträgern 89 24–28
E. Feldtkeller Entzündliche Wirbelsäulenerkrankungen in Rheumatologiezeitschriften des Jahres 2001 89 59–67
Erfahrungsberichte
W. Kraus Morbus-Bechterew-Schmerzen mit Gymnastikstab und Hanteln vertrieben 89 29–30
Bettina König Morbus Bechterew: Was man alles erleben kann ... 89 31–32
Anne Langhirt Erfahrungsbericht über die Neurokognitive Therapie beim Morbus Bechterew 89 32–34
C. B. Born „Ich schwör’s Ihnen, Herr Professor, ich hab nur so’n Momentchen an Homöopathie gedacht“ 89 34
N. Vous Hilfreich für Morbus-Bechterew-Patienten im Auto: Konvexer Innenspiegel und Schaltautomatik 89 35–37
Buchbesprechungen
K. Feldtkeller „Schmerzfrei leben mit der Egoscue-Methode“ von P. Egoscue 89 38
Geschäftsstelle Heft 9 der DVMB-Schriftenreihe: "Alters- und geschlechtsspezifische Probleme beim Morbus Bechterew", herausgegeben von Ernst Feldtkeller und Monika Østensen 89 39
K. Feldtkeller „Schwangerschaft bei Morbus Bechterew“ von Prof. Monika Østensen 89 40
Internationale Zusammenarbeit
Л. Янтовский DVMB-Leitfaden in russischer Sprache 89 40
Aus dem Bundesverband
E. Pfeiffer Die DVMB-Beiratssitzung 2002 in Schwäbisch Gmünd (Hauptthemen DRG und Krankengymnastik-Verordnungen) 89 68–71
Cornelia Knust Bericht vom 47. Seminar MB – frisch diagnostiziert 89 72–73
DVMB-Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „M B – frisch diagnostiziert" 89 74
DVMB-Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Morbus Bechterew und Golf“ 89 75
Aus den Landesverbänden
J. Fuchs Bundesverdienstkreuz für Agathe Demmerer-Demmel, Vorsitzende des LV Baden Württemberg 89 76
Helena Dickschas Bericht über den 5. Stammtisch der Landesverbände Ost 89 77
LV Bayern Einladung zur Mitgliederversammlung 2002 89 78
LV Baden-Württemberg Einladung zum Wochenendseminar MB in der Partnerschaft und Familie 89 79
LV Bayern Einladung zum Wochenendseminar MB in der Partnerschaft 89 80
LV Niedersachsen Einladung zum Wochenendseminar für Frauen mit Morbus Bechterew 89 81
LV Nordrhein-Westfalen Der neue Landesverbands-Vorstand 89 81
Leser schreibenuns ...
P. Hertner Orale Toleranz (mit Antwort von Frau Dr. Gerhild Wildner, München) 89 82
B. Reuter Radon- oder Sauna-Therapie? (mit Antwort der Redaktion) 89 82–83
Redaktion Zement gegen Rückenschmerz (mit Antwort von Dr. Böhm, Bad Berka) 89 83–84
Patricia Waage Asthma und Impfungen bei M. Bechterew (mit Antwort von Prof. Lemmel) 89 84–85
Monika Østensen Epidurale Anästhesie bei Morbus Bechterew (mit Antwort von Dr. Böhm, Bad Berka) 89 85
Alfred Gustat Tandemspiegel 89 85–86
Susanne Hemminger Blutspende 89 86
Dieter Klemm Hüftgelenks-Austauschoperation 89 86
Kontakt-Ecke 89 89
Redaktion Zu unserer Kuriositätensammlung im Bechterew-Brief Nr. 87 89 86
Unsere Therapiegruppen 89 87–94
Impressum 89 94
Unsere Landesverbände 89 95
DVMB-Veranstaltungskalender 89 96
zurück

Bechterew-Brief Heft Nr. 88 (März 2002)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
L. Hammel Intensive Krankengymnastik gehört zur Morbus-Bechterew-Therapie 88 1
E. Feldtkeller Brief in English (englische Kurzfassung zum Inhalt dieses Hefts) 88 2
A. van Tubergen u.a. Ergebnisse einer internationalen zufallskontrollierten Studie zur: Wirksamkeit der Therapie im Gasteiner Heilstollen 88 3–10
(Kasten) „Korrekturliegen“ für Morbus-Bechterew-Patienten 88 5
E. Feldtkeller Wirkung der Radontherapie beim Morbus Bechterew. Bericht von zwei wissenschaftlichen Tagungen im Erzgebirge 88 11–16
Redaktion Wir gratulieren: Professor Märker-Hermann Chefärztin in Wiesbaden 88 16
E. Feldtkeller Maßstäbe zur Beurteilung des Krankheitsverlaufs bei der Spondylitis ankylosans: BASDAI, BASFI, BASMI, BAS-G und BASRI 88 17–21
M. Harder Erfahrungsbericht: Morbus Bechterew und Walking 88 22
W. und H. Kellner Röntgen, Kernspin mit Kontrastmittel, Szintigraphie: Stufendiagnostik der Entzündung der Kreuzbein-Darmbein-Gelenke 88 23–27
Tabelle Gradeinteilung der Sakroiliitis nach den modifizierten New-York-Kriterien 88 24
Tabelle Die modifizierten New-York-Kriterien von 1984 für die Diagnose der Spondylitis ankylosans 88 25
W. W. Bolten Das individuelle Arzneimittelrisiko mit NSAR: „Number needed to kill“ 88 28–29
C. Born Karikatur „Wozu denn Folgeverordnungen?“ 88 29
K. Holste Gedanken eines Morbus-Bechterew-Patienten (Gedicht) 88 30
H. Geidel Ärzte – Patienten – Morbus-Bechterew-Selbsthilfe – Gestern, heute und morgen 88 31–37
Buchbesprechung
Karin Feldtkeller „4 Blutgruppen – Vier Strategien für ein gesundes Leben“ von Dr. Peter J. D’Adamo und Catherine Whitney 88 38
Rechtliche Hinweise
Therapie und Praxis Wann kann die Kasse gewechselt werden? 88 57
Redaktion Interview mit A. Gensler: Wie bekommt der Arzt sein Geld? 88 57–59
Aus dem Bundesverband
K.-H. Ingendahl Sport als Therapie: Bericht vom Seminar in Oberammergau 88 59–61
Redaktion Zu unserer Kuriositätensammlung im Bechterew-Brief Nr. 87 88 61
Karin Bellmann Aktiv sein mit Freude – Frauen brauchen eine „Tankstelle“ 88 62
DVMB Wir bedanken uns 88 63
DVMB Nachruf auf Heinz Ahrensmeyer 88 63
DVMB Unseren im Jahre 2001 verstorbenen Mitgliedern zum Gedenken 88 64
H. Gottaut Einladung zur Delegiertenversammlung 2002 des Bundesverbands 88 65
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew – frisch diagnostiziert" 88 66
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Morbus Bechterew und Golf“ 88 67
Geschäftsstelle Einladung zum Tagesseminar „Sozialrecht“ 88 68
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenseminar Heilfasten für Morbus-Bechterew-Patienten 88 69
Aus den Landesverbänden
R. Milch, H. Michalke Bericht vom Seminar des Landesverbands Baden-Württemberg: „Morbus Bechterew in der jungen Familie“ 88 70–71
K.-E. Reuter Verdienstmedaille der Bundesrepublik für Peter Eisenhuth 88 71
M. Pusmentirer Salsa und Sellerie – Bericht vom Seminar für Junge Bechtis in Aachen 88 72–73
LV Sachsen-Anhalt Der neu gewählte Vorstand des Landesverbands 88 73
LV Baden-Württemberg Einladung zur Mitgliederversammlung 2002 88 74
LV Berlin-Brandenburg Einladung zur Mitgliederversammlung 2002 88 75
LV Saarland Einladung zum Morbus-Bechterew-Tag mit Mitgliederversammlung 2002 88 76
LV Thüringen Einladung zur Mitgliederversammlung 2002 88 77
LV Hessen Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 2002 88 78
LV Sachsen-Anhalt Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 2002 88 78
LV Hamburg Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 2002 88 79
Leser schreiben uns ...
W. Herpich Morbus-Bechterew-Behandlung mit Remicade (Infliximab) 88 79–80
T. Staudt zum Leserbrief Zahnimplantate bei Morbus Bechterew 88 80
W. Schuhmacher zum Bericht über die Krankengymnastik nach dem Vorbild aus Jáchymov 88 80–81
A. Romahn Knochenersatz nach Tumoroperation (mit Antwort von Prof. Lemmel) 88 81
Doris Mester Ohrgeräusche, Hörverlust, Schwindel, Hörsturz (mit Antwort von Prof. Lemmel) 88 81–82
A. Wittenbecher Schmerzfrei durch Verzicht auf Nudeln, Brot und Reis? (mit Antwort von Prof. Feldtkeller) 88 82–83
A. Romahn zum Bericht über den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (mit Antwort von Prof. Lemmel) 88 83–84
Elizabeth Wiethe Morbus Bechterew und Autofahren: Kopfstützenaufpolsterung 88 84
Isolde Steeger Morbus Bechterew und Autofahren: Tandem-Autospiegel 88 84
Anita Soßna u.a. Zum Leserbrief „Glückwünsche“ 88 85
Kontakt-Ecke 88 86
Unsere Therapiegruppen 88 87–94
Impressum 88 94
Unsere Landesverbände 88 95
DVMB-Veranstaltungskalender 88 96
zurück

Bechterew-Brief Heft Nr. 87 (Dezember 2001)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Redaktion Lebenslang lernen – als Morbus-Bechterew-Patient erst recht! 87 1
E. Feldtkeller Brief in English (englische Kurzfassung zum Inhalt dieses Hefts) 87 2
H. Kellner, W. Kellner Kreuzschmerzen - wann steckt eine Entzündung der Iliosakralgelenke dahinter? 87 3–7
W. Dihlmann Die versteifende Wirbelsäule: Nicht immer ist es Morbus Bechterew 87 8–16
K.-P. Stock Verhinderung NSAR-induzierter Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt 87 17–18
Laurie Savage Über Medikamentenwechselwirkungen, Nebenwirkungen, Kunstfehler 87 19–21
DVMB Nachruf auf Heinz Kienzle und Dank für Spenden 87 21
E. Feldtkeller Notizen vom Rheumatologenkongress 2001 87 22–27
T. Plaßmann Karikatur „Besteht noch Hoffnung?“ – „Wir rechnens mal durch“ 87 26
J. Tomaschoff Karikatur „Ätsch, mein Vater nimmt teurere Tabletten als deiner!“ 87 26
M. Benoist Pierre Marie, Pionier der Spondylitis-ankylosans-Erforschung 87 28–32
H. Treiber Erfahrungsbericht: Aufrichtungsoperation 87 33–35
Buchbesprechungen
Karin Feldtkeller „Patiententestament, Patientenverfügung“ und „Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung“ von Mitarbeitern der Betreuungsstelle Frankfurt 87 35–36
G. Hein „Mein Recht als Patient“ von Susanne Schlichtner 87 37
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 87 38–40
Redaktion Neujahrsglückwünsche (mit Fkr-Aquarell Kloster Reutberg) 87 41
Rechtliche Hinweise
J. W. Theunert Leistungen der Rentenversicherungen zur medizinischen Rehabilitation im Ausland 87 57
J. W. Theunert Heilmittelkatalog und neue Heilmittelrichtlinien seit dem 1. Juli 2001 87 57–58
K. Mayr Die Riester-Rente: Informationen über das Altersvermögensgesetz 87 59–64
WISO Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) 87 64–66
F. Gadenz Glosse: Chronisch Kranke, Politiker und Hans 87 66–67
Aus dem Bundesverband
H. Gottaut Gratulation! Prof. Dr. Ernst Feldtkeller wurde 70 Jahre 87 68–69
C. Born Karikatur „Ich muss gestehen, ich habe Ihnen seit Jahren Placebo ...“ 87 69
H. Gottaut Wahlen zur Bundesvorstandschaft: Aufruf zur Kandidatur und Mitarbeit 70
K.-H. Ingendahl Wichtige Mitteilung an Beitragszahler und Spender 87 70
H. Gottaut Weiterverordnung von Funktionstraining und Rehasport weiterhin ein Streitpunkt! 87 71
Tanja Gerhard Bericht vom 43. Seminar „Morbus Bechterew – frisch diagnostiziert“ 87 72–73
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „M B – frisch diagnostiziert" 87 74
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar Skilanglauf und Tai chi 87 75
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenseminar Heilfasten für M.-Bechterew-Patienten 87 76
Geschäftsstelle Einladung zum Urlaub und Sport an der Adria 87 77
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar Morbus Bechterew und Frauen 87 78
Aus den Landesverbänden
LV Baden-Württemberg Einladung zur Mitgliederversammlung 2002 87 79
LV Hessen Einladung zur Mitgliederversammlung 2002 87 80
LV Sachsen Einladung zur Mitgliederversammlung 2002 87 81
LV Schleswig-Holstein Einladung zur Mitgliederversammlung 2002 87 82
LV Niedersachsen Einladung zur Mitgliederversammlung 2002 87 83
Leser schreiben uns...
H. Lau Vitamine, Magnesium und Kalzium bei MB (mit Antwort von Prof. Lemmel) 87 84–85
Rita Spuida Vitamin E bei Morbus Bechterew 87 85
E. Manze Glückwünsche und Dank 87 85
Kontakt-Ecke 87 86
Unsere Therapiegruppen 87 87–94
Impressum 87 94
Unsere Landesverbände 87 95
DVMB-Veranstaltungskalender 87 96
zurück

Bechterew-Brief Heft Nr. 86 (September 2001)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
H. Gottaut Veränderungen im Vorstand der DVMB- 86 1
E. Feldtkeller Brief in English (englische Kurzfassung zum Inhalt dieses Hefts) 86 2
E. Senn Der Wert der Gruppentherapie bei Morbus Bechterew
(mit Bildern der Therapiegruppen Hagen, Pinneberg, Augsburg, Hemer, Kronach)
86 3–7
Shannon Wilder Sie können Ihre Bewegungsübungen nicht ausführen? – Sie können! (mit Bildern von Uli Horn) 86 8–10
Elisabeth Treuer Osteoporose bei Morbus-Bechterew-Patienten 86 12–18
Gyula Poór u. a. Diagnose und Behandlung der Osteoporose: Ein praktischer Leitfaden 86 19–24
W. Keitel Hans Reiter und das „Reiter-Syndrom“ 86 25–32
M. Becker Aufruf zur Teilnahme an einer Studie zur Erblichkeit von Morbus Bechterew mit Regenbogenhautentzündung 86 33
D. Riede Therapie der Spondylitis ankylosans mit Bewegung und Radium-224 86 34–36
Rechtliche Hinweise
J. Theunert Die Bedeutung des SGB IX für Morbus-Bechterew-Patienten 86 37
Aus dem Bundesverband
K.-H. Ingendahl Wichtige Mitteilung an alle Beitragszahler 86 38
E. Feldtkeller Goldene Ehrennadel für Franz Gadenz, Berchtesgadener Land 86 57
W. Klimsch Goldene Ehrennadel für Ludwig Hammel 86 58
K. E. Reuter Goldene Ehrennadel für Armin Bastisch in Hemer 86 59
L. Hammel Bilder von der Delegiertenversammlung 86 60–61
H. Gottaut Auszug aus dem DVMB-Jahresbericht 2000 86 62–66
H. Gottaut Wahlen zum DVMB-Bundesvorstand im Jahr 2002 86 66
H. Gottaut Zur Weiterverordnung von Funktionstraining und Rehabilitationssport 86 67
O. Scheller u. a. Bechti-Urlaub an der italienischen Adria 86 68
Frauenseminar ,,Dem Schicksal Morbus Bechterew so viel wie möglich abtrotzen" 86 69
DVMB Unseren 2000 verstorbenen Mitgliedern zum Gedenken (Nachtrag) 86 69
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „M B – frisch diagnostiziert" 86 70
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Gesunde Ernährung bei Morbus Bechterew“ 86 71
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Morbus Bechterew und Sport“ 86 72
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar Morbus Bechterew und Radfahren 86 73
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenseminar „Neuer Umgang mit Bewegung und Krankheit für Morbus-Bechterew-Patienten“ 86 74
Aus den Landesverbänden
H. Trautvetter 10 Jahre Landesverband Thüringen 86 75–76
V. H. Vaca Cuellar Hilft roter Lack gegen Rheuma? Bericht über ein Jugendseminar des LV Nordrhein-Westfalen 86 76–77
LV Bayern Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 2001 86 78
Leser schreiben uns ...
A. Kuhr Iritis bei Morbus Bechterew (mit Antwort von Dr. Thurau) 86 78–79
Rita Kuhr Unspezifische (undifferenzierte) Spondyloarthritis (mit Antwort von Dr. Kuipers und Prof. Zeidler) 86 79–81
Anja Wolff Morbus Bechterew und Schwangerschaft
(mit Antwort von Frau Prof. Østensen)
86 81–82
Antonia Zwicker Zahnimplantate (mit Antwort von Prof. Lemmel) 86 82–83
A. Romahn Morbus-Bechterew-Patient als Organspender
(mit Antwort von Prof. Lemmel)
86 83
F. Calovini,
U. Stiller,
H.-O. Staubach,
J. Blank,
E. Mager
Zu den Leserbriefen „Morbus Bechterew und Autofahren“ 86 84–86
C. B. Born Karikatur „Ich werd mich nach einem andern Arzt umsehen“ ... 86 86
J. Schlenker Zu „Lebenserfahrung eines Morbus-Bechterew-Forschers“ 86 86
Kontakt-Ecke 86 86
Unsere Therapiegruppen 86 87
Unsere Landesverbände 86 95
DVMB-Veranstaltungskalender 86 96
zurück

Bechterew-Brief Heft Nr. 85 (Juni 2001)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
E. Pfeiffer Der Bechterew-Brief – in Zukunft ganz anders? 85 1
E. Feldtkeller Brief in English (englische Kurzfassung zum Inhalt dieses Hefts) 85 2
DVMB Ausschreibung für den Forschungspreis 2002 der DVMB 85 3
S. D. M. Bot et al. Pilotstudie zur Haltung von Morbus-Bechterew-Patienten 85 4–6
A. Stadie Die Bedeutung des HLA-B27 bei der Diagnose des M. B. 85 7–9
M. A. Khan, M. K. Khan Die Bedeutung des HLA-B27 bei der Diagnose der Sp. a.. 85 9
E. Feldtkeller Ramses der Große, mächtigster Bechterewler der Weltgeschichte 85 10–16
E. Feldtkeller Das Kompetenznetz Rheuma 85 17–19
M. Rudwaleit Patienten mit Spondyloarthritis im Frühstadium für Forschungsprojekt gesucht 85 20
E. Feldtkeller Der Morbus Bechterew in Rheumatologiezeitschriften des Jahres 2000 85 21–27
E. Senn Möglichkeiten der Elektrotherapie beim Morbus Bechterew 85 27–34
C. B. Born Karikatur 85 33
G. Stucki u. a. Vitamin E bei Morbus Bechterew 85 35–38
M. A. Khan Lebenserfahrung eines Morbus-Bechterew-Forschers und Patienten 85 39–42
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 85 59–62
Rechtliche Hinweise
Erich Nur nicht klein beigeben – oder: Die Kur, die Kasse und Erich 85 63–64
J. Theunert Zusammentreffen von Arbeitslosigkeit und Berufsunfähigkeit/ minderung 85 65
J. Theunert Befreiung von der Zuzahlung 85 66
Aus dem Bundesverband
Heide Osterthun Die Fastenkur (Gedicht über ein Fastenseminar in Bad Soden) 85 66–67
F. Gadenz Goldene Ehrennadel der DVMB für Marlies Bertram in Rosenheim 85 68
Sigrid Behn Frauennetz in Bewegung 85 69
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „M B – frisch diagnostiziert" 85 70
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Gesunde Ernährung bei Morbus Bechterew“ 85 71
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Morbus Bechterew und Golf“ 85 72
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Morbus Bechterew und Rentner“ 85 73
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenseminar „Morbus Bechterew und Radfahren“ 85 74
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar Morbus Bechterew und Radfahren 85 75
Geschäftsstelle Wochenseminar „Neuer Umgang mit Bewegung und Krankheit“ 85 76
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Patientenschulung bei Morbus Bechterew“ 85 77
Aus den Landesverbänden
Marie-L. Hillebrecht Über die heilsame Kraft des Humors 85 78
LV Sachsen Neuer Vorstand des LV Sachsen 85 79
LV Schleswig-Holstein Neuer Vorstand des LV 85 79
LV Bayern Einladung zur Mitgliederversammlung 2001 85 80
LV Sachsen-Anhalt Einladung zur Mitgliederversammlung 2001 85 81
W. Hinz Auch 2001 wieder engagierte Morbus-Bechterew-Volleyballer 85 82
P. Erpelding Nachruf auf Reinhard Plettenberg aus Kassel 85 82
LV Baden-Württemberg Einladung zum Seminar „Morbus Bechterew in der jungen Familie“ 85 83
Leser schreiben uns ...
M. Stamm Morbus Bechterew als Berufskrankheit? (mit Antw. von Prof. Feldtkeller) 85 84–85
Petra Poppe dch Chlamydien ausgelöste reaktive Arthritis (mit Antwort von Prof. Lemmel) 85 85–86
Karin Ferchner-Gr. Episkleritis im Auge bei Morbus Bechterew (mit Antwort von Dr. Thurau) 85 86–87
S. Vogel Sicherheit im Gasteiner Heilstollen (mit Antwort der Heilstollen GmbH) 85 87–88
Rosemarie Baab Erfahrung mit dem TNF-alpha-Blocker „Enbrel“ 85 89
W. Pioch Morbus Bechterew und Rohkost 85 89
W. Schlosser, G. Speck Morbus Bechterew und Autofahren 85 89–90
Karola Mielke Erfahrung mit Bewilligung von Rehabilitationsmaßnahmen 85 90
Kontakt-Ecke 85 90
Unsere Therapiegruppen 85 91
Unsere Landesverbände 85 99
DVMB-Veranstaltungskalender 85 100
zurück

Bechterew-Brief Heft Nr. 84 (März 2001)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
E. Feldtkeller Fragebogen zur Entstehung und den Folgen eines Wirbelbruchs 84 1
E. Feldtkeller Brief in English (englische Kurzfassung zum Inhalt dieses Hefts) 84 2
S. Thurau Iritis bei Morbus Bechterew 84 3–8
Gerhild Wildner Orale Toleranz – eine neue immunbiologische Therapiemöglichkeit 84 9–12
U. Lange Infektion der Harn- und Geschlechtsorgane und Spondylitis ankylosans 84 13–15
W. Keitel Wer war eigentlich Adolf Strümpell? 84 16–20
I. und Z. Jajić Der „Fußballbauch“ beim Morbus Bechterew 84 20
E. Feldtkeller Ergebnisse des 2. Internationalen Spondyloarthritis-Kongresses 84 21–28
Bundesverdienstkreuz für Dr. Ulf Droste in Bad Kreuznach 84 28
H. C. Murray u. a. Gleichgewichtsprobleme beim Morbus Bechterew häufiger als sonst 84 29–31
W. U. Kampen Die Radium-224-Therapie beim M.B. aus Sicht der Nuklearmedizin 84 32–34
H. Boisen Der Wirbelsäulenbaum 84 35
Rechtliche Hinweise
J. Theunert Urteile zur Berufsunfähigkeitsrente und zum Schwerbehindertenrecht 84 35–36
J. Theunert Berufs-/Erwerbsunfähigkeit ersetzt durch (teilweise) Erwerbsminderung 84 37
E. Pfeiffer Zu einem Antwort-Brief des Bundes-Gesundheitsministeriums 84 38
C. B. Born Karikatur „So heiter? Ich dacht‘, Sie sind chronisch krank?!?“ 84 56
Internationale Zusammenarbeit
S. van der Linden Internationale Patientenbefragung 2001 über Entstehung und Folgen von Wirbelsäulen-Frakturen 84 51–54
Aus dem Bundesverband
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 84 67–70
W. Hinz Goldene Ehrennadel für Ingolstädter Gruppensprecher Wolfgang SEITZ 84 71
Sigrid Behn Frauen in der DVMB 84 72
H. Gottaut Neuer Justitiar der DVMB 84 72
DVMB Unseren im Jahr 2000 verstorbenen Mitgliedern zum Gedenken 84 73
DVMB Einladung zur Delegiertenversammlung 2001 des Bundesverbands 84 74
DVMB Wir bedanken uns! 84 75
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „M B – frisch diagnostiziert" 84 76
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Gesunde Ernährung bei Morbus Bechterew“ 84 77
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Morbus Bechterew und Golf“ 84 78
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Morbus Bechterew und Rentner“ 84 79
Geschäftsstelle Einladung zum Urlaub und Sport an der Adria 84 80
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenseminar „Morbus Bechterew und Radfahren“ 84 81
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar Morbus Bechterew und Radfahren 84 82
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „Morbus Bechterew und Frauen“ 84 83
Geschäftsstelle Wochenseminar „Neuer Umgang mit Bewegung und Krankheit“ 84 84
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Patientenschulung bei Morbus Bechterew“ 84 85
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenseminar „Heilfasten für M.-B.-Patienten“ 84 86
Aus den Landesverbänden
E. Pfeiffer Berichte der Landesverbände über den M.-Bechterew-Tag 2000, Teil 2 84 87
Ursula Andrzejczak Bericht vom PC-Einsteigerkurs für Frauen des LV Nordrhein-Westfalen 84 88
LV Baden-Württemberg Einladung zur Mitgliederversammlung 2001 84 89
LV Hamburg Einladung zur Mitgliederversammlung 2001 84 90
LV Hessen Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 2001 84 90
Leser schreiben uns...
H. Baumbach HLA-B13, HLA-B27 und HLA-CW6 (mit Antwort von Frau Prof. Märker-Hermann) 84 91
W. Heumann „Fata morgana“ im Auge (mit Antwort von Dr. Thurau) 84 91–92
E. Lenschow Zu „Medikamente bei entzündlichen Wirbelsäulenerkrankungen“ 84 92
A. Nandelstaedt Morbus Bechterew, Grippe und Iritis 84 92–93
Marion Kissel Morgensteifigkeit der Hand 84 93
H-J. Götz An alle Krankenkassen- und LVA/BfA-Geschädigten 84 93
Kontakt-Ecke 84 94
Ludwig Hammel Optimisten leben länger besser 84 94
Unsere Therapiegruppen 84 95–102
Unsere Landesverbände 84 103
DVMB-Veranstaltungskalender 84 104
zurück

Bechterew-Brief Heft Nr. 83 (Dezember 2000)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
H. Gottaut Besonderes ist zu vermelden! 83 1
E. Feldtkeller Brief in English (englische Kurzfassung zum Inhalt dieses Hefts) 83 2
L. Köhler u. a. Medikamente bei entzündlichen Wirbelsäulenerkrankungen einschließlich der reaktiven Arthritis 83 3–11
J. Braun Ist bei Spondylitis ankylosans eine Behandlung mit Antibiotika sinnvoll? 83 11–15
Redaktion Wir gratulieren: Professor Braun neuer Chefarzt in Herne 83 15
J. Braun, O. Adam,
I. Ehlebracht-König,
G. Lind-Albrecht, G. Köhler,
U. Donhauser-Gruber,
E. Feldtkeller, U. Wolf,
W. Schirmer, E. Weber,
M. Schoeler, U. Rehm,
H. Gabelt-Kassebaum
Einige Fragen und Antworten von der Telephon-Aktion zum Morbus-Bechterew-Tag 83 16–22
E. Feldtkeller Notizen vom Rheumatologenkongress 2000 83 22–26
J. Wolfgang Erfahrungsbericht: Viel Eigeninitiative ist nötig, um die geeignete Therapie zu finden 83 26–28
P. Höppe Wettertypen und ihr Einfluss auf den Menschen 83 29–30
Buchbesprechung
E. Feldtkeller A. Graf: Nachweis der Schmerzlinderung durch die Gasteiner Heilstollenkur 83 31
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 83 32–34
Aus dem Bundesverband
H. Gottaut Auszeichnungen der DVMB für verdiente Mitglieder und für Prof. Dr. Ernst-Martin Lemmel 83 35–36
H. Gottaut Wesentliche Änderungen im DVMB Bundesverband 83 37
Hannelore G-K Expertin aus Betroffenheit 83 38
G. Binczyk Bericht vom 38. Seminar „M. Bechterew – frisch diagnostiziert“ 83 65–67
Christa Günther 2. Skilanglauf-Wochenende der DVMB in Oberammergau 83 68–69
Redaktion Geringes Interesse der DVMB-Mitglieder an Erforschung des Morbus Bechterew 83 69
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „MB - frisch diagnostiziert" 83 70
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Gesunde Ernährung bei M. B.“ 83 71
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar Skilanglauf und Tai Chi 83 72
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Morbus Bechterew und Golf 83 73
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenseminar „Heilfasten für M.B.-Patienten“ 83 74
Aus den Landesverbänden
LV Nordrhein-Westfalen Karl Erich Reuter mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet 83 75
E. Pfeiffer Der Morbus-Bechterew-Tag 2000 in den Landesverbänden der DVMB 83 75–76
L. Hammel Nachruf auf Peter Hasenclever, Bad Kreuznach 83 77
LV Niedersachsen Nachruf auf Ellen Blume, Therapiegruppe Hameln 83 77
LV Hessen Einladung zur Mitgliederversammlung 2001 83 78
LV Niedersachsen Einladung zur Mitgliederversammlung 2001 83 79
LV Sachsen Einladung zur Mitgliederversammlung 2001 83 80
LV Schleswig-Holstein Einladung zur Mitgliederversammlung 2001 83 81
M. Pusmentirer Die Kanuten von Witten (JungeBechtis des LV Nordrhein-Westfalen) 83 82–83
Leser schreiben uns:
Eleonore Göb Geschlechtsabhängige Erblichkeit (mit Antwort von Prof. Østensen) 83 84–85
Lucia Schepel Viele Namen für eine Krankheit (mit Antwort von Prof. Feldtkeller) 83 85
Ellen Schallenberger Schwermetalle und Morbus Bechterew (mit Antw. v. Dr. Stock) 83 85–87
Redaktion Künstliche Bandscheiben: Hilfe bei M B? (mit Antwort von Dr. Böhm) 83 87
W. Wagner COX-2-hemmende Medikamente bei Morbus Bechterew 83 87–88
M. Kretschmer Morbus-Bechterew-Therapie mit Radium-224 83 88–89
H. Dumke Zum Erfahrungsbericht „Iritis und die laufenden Bilder“ 83 89
Kontakt-Ecke 83 90
Unsere Therapiegruppen 83 91
Unsere Landesverbände 83 99
DVMB-Veranstaltungskalender 83 100
zurück

Bechterew-Brief Heft Nr. 82 (September 2000)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
K.-H. Ingendahl Der Morbus-Bechterew-Tag 2000 82 1
DVMB Telefonaktion zum Morbus-Bechterew-Tag am 8. Sept. 2000 82
E. Feldtkeller DVMB-Forschungspreis für Dr. Jens Kuipers von der Medizinischen Hochschule Hannover 82 5–6
J. Kuipers Neue Erkenntnisse zur Rolle des HLA-B27 in der Krankheitsentstehung des Morbus Bechterew 82 7–13
E. Feldtkeller Geschlechtsabhängige Erblichkeit des Morbus Bechterew? 82 14
M. A. Khan Anti-TNF-Therapie des Morbus Bechterew 82 15–16
E. Feldtkeller Ergebnisse eines Spondyloarthritis-Symposiums der FU Berlin 82 17–20
W. Keitel Paul Schober (1865–1943), Erfinder des bekannten Tests für die Beweglichkeit der Lendenwirbelsäule 82 21–24
Monika Pasch Erfahrungsbericht: Iritis u. die „laufenden Bilder“ am Computer 82 24–26
L. Hammel Magnete gegen Schmerzen? 82 27
Internationale Zusammenarbeit
E. Feldtkeller Aufruf zur Beteiligung an einer ASIF-Patientenbefragung: Entstehung und Verlauf entzündlicher Wirbelsäulenerkrankungen 82 28–29
49–52
M. Baumgärtner Patienten für Sulfasalazin-Studie bei frühen Spondyloarthritiden gesucht 82 29–30
Buchbesprechung
Elke Burkert DVMB-Schriftenreihe Heft 3: "Morbus Bechterew - Fremdwörter einer Krankheit" von E.Feldtkeller 82 67
Aus dem Bundesverband
E. Pfeiffer Bericht über die DVMB-Delegiertenversammlung am 17./18. Juni 2000 82 31-34
C. B. Born Karikatur „Gegen Rheumatismus“ 82 45
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 82 58–62
G. Thorey Bericht von der DVMB-Radler-Woche in Bad Krotzingen 82 65–66
L. Hammel Ergebnis des ersten Photowettbewerbs der DVMB 82 68–69
H. Gottaut Der DVMB-Jahresbericht 1999 82 70-77
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar „M B - frisch diagnostiziert" 82 78
Geschäftsstelle Einladung zu den Seminaren Patientenschulung bei M.B. 82 79
Geschäftsstelle Einladung zum Rentner-Seminar 82 80
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Morbus Bechterew und Sport“ 82 81
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Gesunde Ernährung bei M. B.“ 82 82
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Heilfasten für M.-B.-Patienten“ 82 83
Geschäftsstelle Einladung zum Wohlfühlwochenende für M.-B.-Patienten 82 84
Geschäftsstelle Einladung zum 7. Seminar „M B – Leben mit einer Männerkrankheit“ 82 85
Sigrid Behn Einladung zum Wochenseminar für Frauen 82 86
Aus den Landesverbänden
LV Hessen Der neue Landesverbands-Vorstand 82 87
LV Nordrhein-Westfalen Der neue Landesverbands-Vorstand 82 87
LV Bayern Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 2000 82 88
Aus den Therapiegruppen
Erna Jeßberger, P. Gröger „Ja-Wort“ tief im Gasteiner Heilstollen: Eine ungewöhnliche Hochzeit an einem ungewöhnlichen Ort 82 88–90
Leser schreiben uns...
Carolin Kirchner Schwermetalle und Morbus Bechterew: Wer hat Erfahrung? 82 90
Kontakt-Ecke 90
Unsere Therapiegruppen 82 91
Unsere Landesverbände 82 99
DVMB-Veranstaltungskalender 82 100
zurück

Bechterew-Brief Heft Nr. 81 (Juni 2000)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
Redaktion 2. September 2000: Morbus-Bechterew-Tag! 81 1
E. Feldtkeller Brief in English (englische Kurzfassung zum Inhalt dieses Hefts) 81 2
R. Mader Unterschiedliche Verlaufsformen der Spondylitis ankylosans 81 3–5
E. Feldtkeller Carol-Nachman-Preis für Jochen Sieper und Jürgen Braun 81 6–7
J. Brandt, J. Sieper, J. Braun Experimentelle Therapie bei entzündlichen Wirbelsäulenerkrankungen 81 7–13
J. Braun Nutzen selektiver COX-2-Hemmer bei der Sp. a. noch nicht erwiesen 81 8
J. Braun Aufruf zur Beteiligung an einer Therapie-Studie mit TNF-α-Antikörpern 81 14
Laurie M. Savage Einige Ergebnisse des Rheumatologenkongresses 1999 in Boston 81 15
L. Hammel Therapie mit Radiumchlorid [224Ra]: Nicht zu spät beginnen! 81 16
A. Falkenbach u.a. Zur Wirksamkeit der Radonthermalstollen-Behandlung bei M.B. 81 17–23
T. Staudt Erfahrungsbericht: Vitamine gegen Morbus-Bechterew-Beschwerden 81 24–26
Rechtliche Hinweise
Ulrike Rehm Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht 81 27–28
Internationale Zusammenarbeit
E. Feldtkeller Nachrichten aus der ASIF und ihren Mitglieds-Organisationen 81 29
Aus dem Bundesverband
E. Pfeiffer Bericht über die DVMB-Beiratssitzung am 14.–16. April 2000 81 30–31
H. Gottaut Patientenschulung: Appell zur Mitarbeit! 81 32
H. Gabelt-Kassebaum Konzept für ein DVMB-Frauennetzwerk 81 32
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 81 48–52
E. Pfeiffer Aufruf zur aktiven Beteiligung am Morbus-Bechterew-Tag! 81 61
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar "M B - frisch diagnostiziert" 81 62
Geschäftsstelle Einladung zu den Seminaren Patientenschulung bei M.B. 81 63
C. B. Born Karikatur "... und Stress?" 81 64
Geschäftsstelle Einladung zum Rentner-Seminar 81 65
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar Morbus Bechterew und Sport 81 66
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Gesunde Ernährung bei M. B.“ 81 67
Geschäftsstelle Einladung zum 5. Seminar „Heilfasten für M.-B.-Patienten“ 81 68
Geschäftsstelle Einladung zum „Wohlfühlwochenende für M.-B.-Patienten“ 81 69
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar M.B.- Leben mit einer „Männerkrankheit“ 81 70
Aus den Landesverbänden
K.-E. Reuter Bundesverdienstkreuz für Walter Engels in Bergisch Gladbach 81 71
M. u. H.-P. Ortmann Bericht über einen PC-Kurs für Gruppensprecher 81 72
LV Bayern Einladung zur Mitgliederversammlung 2000 81 73
Mecklenburg-Vorpommern Erinnerung an die Einladung zum III. Patientenseminar 81 74
Aus den Therapiegruppen
Ines Ramminger Schlemas Wässer wirken wieder Wunder 81 74–75
Leser schreiben uns:
H. Rausch „Basismedikamente“ bei Morbus Bechterew (mit Antwort von Prof. Lemmel) 81 76–77
K.-W. Weiss Neue Antirheumatika (mit Antwort von Prof. Lemmel) 81 77–78
H.-I. Uhlig Morbus-Bechterew-Therapie mit Radium-224 (mit Antwort von Prof. Lemmel) 81 78–79
M. Krautgärtner Antibiotika bei Morbus Reiter und Morbus Bechterew (m. Antw. von Prof. Kekow) 81 79
W. Horn, G. Staudt Zum Leserbrief „Morbus Bechterew und Grippe“ 81 80
A. Stein Zum Leserbrief „Kältegefühl in den Beinen“ 81 80
E. Neuendorf Beschwerden in den Füßen bei Morbus Bechterew 81 80–81
Maria Steckhahn Entzündung in den Fingern und Durchfall: Wer kann helfen? 81 81
K. Zaar Zum Leserbrief „Iritis bei Morbus Bechterew“ 81 81–82
Kontakt-Ecke 81 82
Unsere Therapiegruppen 81 83
Unsere Landesverbände 81 91
DVMB-Veranstaltungskalender 81 92
zurück

Bechterew-Brief Heft Nr. 80 (März 2000)

Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
H. Gottaut Auf in die 2000er-Jahre und in das 21. Jahr unserer DVMB! 80 1
E. Feldtkeller Brief in English (englische Kurzfassung zum Inhalt dieses Hefts) 80 2
H. Seehofer, E.-M. Lemmel,
K. Donner, W. Keitel,
I. Ehlebracht-König, J. Braun, U. Schneider, G. Boie,
U. Donhauser-Gruber,
C. Jakob, H.-D. Hilbert,
W. Schirmer
Grußworte zum 20-jährigen Bestehen der DVMB 80 3–9
DVMB Wir bedanken uns 80
E.-M. Lemmel Therapie des Morbus Bechterew mit Radium-224-Chlorid 80 10–13
T. Biedermann Spondyloarthritiden bei Kindern 80 13–18
R. Herrmann Meine Erfahrungen mit Akupunktur beim Morbus Bechterew 80 19–20
A. Marneros Ich war noch nie in meinem Erwachsenenleben so beweglich wie jetzt 80 21–23
P. Staub Alexander-Technik: Schule der Wahrnehmung 80 23–24
Marjatta Dehm Weg einer Therapeutin zu unkonventionellen Physiotherapieangeboten 80 24–25
Claire van Moffaert Morbus-Bechterew-Diagnose – einmal anders! 80 26
Buchbesprechungen
Karin Feldtkeller B. Frederich: „Das Liebesrisiko“, „Wenn die Partnerschaft krank macht“ 80 27–28
E. Feldtkeller SVMB-Schriftenreihe Heft 8: So sehen die Patienten ihre Krankheit 80 29
E. Feldtkeller DVMB-Schriftenreihe Heft 8: Alphabetisches Register für Nr. B 1–80 80 30
Rechtliche Hinweise
Ulrike Rehm Wovon leben vor der Bewilligung der Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsrente 80 31–32
W. Klimsch Änderungen beim Führerschein Klasse 2 80 32
Aus dem Bundesverband
Hannelore Gabelt-Kassenbaum Deutscher Behindertenrat gegründet 80 33
H. Gottaut Weiteres aus der Arbeit des Bundesvorstands 80 33
Ines Ramminger Patientenschulung – eine neue Zauberformel? Bericht vom Multiplikatorenseminar 80 34–35
P. Deisenroth Bericht vom Seminar „Gesunde Ernährung bei M. Bechterew 80 35–36
C. B. Born Karikatur "20 Jahre DVMB" 80 52
Geschäftsstelle Die Schriftenreihe der DVMB und weitere Literaturangebote 80 63–65
DVMB Unseren 1999 verstorbenen Mitgliedern zum Gedenken 80 66
Sigrid Behn Bericht vom Seminar M.B. – Leben mit einer „Männerkrankheit“ 80 67
Bundesvorstand Einladung zur DVMB-Bundesdelegiertenversammlung 2000 80 68
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar "M B – frisch diagnostiziert" 80 69
Geschäftsstelle Einladung zum Wochenendseminar "M. Bechterew und Radfahren" 80 70
Geschäftsstelle Einladung zur Morbus-Bechterew-Radlerwoche 80 71
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar "Morbus Bechterew und Golf" 80 72
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar "Morbus Bechterew und Motorrad fahren" 80 73
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Gesunde Ernährung bei Morbus Bechterew“ 80 74
Geschäftsstelle Einladung zum Seminar „Heilfasten“ 80 75
Geschäftsstelle Einladung zum 6. Seminar „Leben mit einer Männerkrankheit“ 80 76
Geschäftsstelle Einladung zum 7. Seminar „Leben mit einer Männerkrankheit“ 80 77
Aus den Landesverbänden
F. Gadenz Nachruf auf Alexandra Burger, Gruppensprecherin in Freising 80 78
Mecklenburg-Vorpommern Einladung zum III. Patientenseminar 80 78
LV Baden-Württemberg Einladung zur Mitgliederversammlung 2000 80 79
LV Saarland Einladung zur Mitgliederversammlung 2000 80 80
LV Sachsen Einladung zur Mitgliederversammlung 2000 80 81
LV Hamburg Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 2000 80 82
LV Hessen Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 2000 80 82
LV Niedersachsen Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 2000 80 83
LV Sachsen-Anhalt Erinnerung an die Einladung zur Mitgliederversammlung 2000 80 83
Leser schreiben uns...
G. Ruckert Morbus Bechterew gegen Grippe? (mit Antwort von Prof. Feldtkeller) 80 84–85
H. Böhm Wache Intubation bei der Narkose von Morbus-Bechterew-Patienten 80 85
T. Dreier Zum Bericht über das Seminar „Morbus Bechterew und Golf“ 80 85
E. Mestel Nichtsteroidale Antirheumatika und Weihrauchextrakt H15 80 85–86
Kontakt-Ecke 80 86
Unsere Therapiegruppen 80 87–94
Unsere Landesverbände 80 95
DVMB-Veranstaltungskalender 80 96
zurück