Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
H. Hümmer Heilstollen Böckstein: Wer trägt die Kosten? 2 4–5
Das Soleheilbad Bad Rappenau 4 4–5
DVMB Resolution: Kostenübernahme für den Gasteiner Heilstollen 5 4–5
E. Feldtkeller Strahlenbelastung bei Diagnose und Therapie des Morbus Bechterew
(in (7) überarbeitete Fassung)
7
(7)
7–19
70–79
H. Hümmer Vom Sinn und Unsinn (m)einer Kur 8 6–8
E. Feldtkeller,
H. Hümmer
Arbeitskreis Heilstollen Böckstein 10 30
E. W. Schuster,
H.-J. Albrecht,
W. Koch
Diskussionsantworten zum Thema Strahlentherapie und Überwärmung 11 9–12
Klinik Hohenurach Einladung: Uracher Gesundheitstage 1.-2. Juli 1983 13 44
C. Kammel Der Gasteiner Heilstollen 14 4–12
E. W. Schuster Diskussion über Wärmetherapie und Gasteiner Heilstollen 14 13–15
Die Rheumakinderklinik in Garmisch-Partenkirchen 19 6–7
H. Frass Mein Jahresurlaub: Eine Kur in Jáchimov, nicht nur aus Liebe zu meinem Bechterew-Mann 20 11–16
H. Gabelt Einladung nach Jáchimov 20 16
E. Feldtkeller Der gewonnene Kuraufenthalt 23 39–40
M. Bertram Zu Besuch im Behandlungszentrum Vogtareuth 24 46–47
Ermäßigung in Jáchymov-Joachimstal 24 49
Gasteiner Heilstollen mit umgebautem Stollenkurhaus 24 49
G. Grabietz Badgastein: "Der Lindenhof" lindert Not 25 63
Der Vorstand Mitgliederwettbewerb 1986/87 26 30–37
G. Wind Leserbrief: Bechterewbehandlung in Heviz (Ungarn) 27 44
Rheintalklinik Bad Krozingen spendet Tombolagewinn 27 46
E. Göbel Die Gewinner unseres Mitglieder-Wettbewerbs 28 32–36
I. Knöchel Leserbrief: Gemeinsamer Kuraufenthalt im Radonbad Jáchymov 28 54–55
E. Feldtkeller Kommentar zu: "Keiner kriegt zu wenig ab" 31 18
C. Kammel Anmerkg. zur "Spiegel"-Reportage "Keiner kriegt zu wenig ab" 31 18–19
P. Eisenhuth Als "Gewinner" in Badgastein 31 55–56
Vorstand Wir begrüßen unser 10.000stes Mitglied 32 29–35
C. Kammel,
P. Rainer
Gasteiner Heilstollen aktuell (Interview) 32 38–42
H. Hümmer Chefarztwechsel im Gasteiner-Heilstollen 34 38
C. Weichert Heilung statt Gold
Als Neuling im Gasteiner Heilstollen
36
(7)
16–20
66–69
H. Hümmer,
E. Feldtkeller
Für eine gezieltere Morbus-Bechterew-Rehabilitation 39 1
G. Bolz Regelmäßiges Patientenseminar in der Rheumaklinik Bad Bramstedt 39 28
H. Geisel Patientenforum im sächsischen Wiesenbad schon 1957 selbstverständlich 43 22
M. Bertram Modellversuch einer "ambulanten" Heilstollenkur 44 17–18
E. Feldtkeller Bechterewpatientenschulung: die große Chance der Rehabilitationskliniken 45 1
I. Ehlebracht-König,
E. v. Pezold
Patienten-Schulung bei Spondylitis ankylosans im Rahmen stationärer Heilverfahren 45 3–6
C. Fuss Erfahrungsbericht über die Morbus-Bechterew-Behandlung nach der Ayurveda-Lehre 45 22–26
P. Deetjen Biologische und therapeutische Effekte niedrig dosierter ionisierender Strahlung 47
(7)
3–5
38–40
G. Bernatzki Schmerzlinderung durch Radon+Wärme objektiv gemessen 47 22
H. Kolich Leserbrief: Kur in Abano-Terme 48 68
E. M. Lemmel Antwort zum Leserbrief "Kur in Abano-Terme" 48 68–69
H. Jöckel 80 Jahre Radon-Therapie in Bad Kreuznach 50
(7)
49–54
60–65
P. Wenzel Lbf: Radon: gut für die Knochen - schlecht für die Gesundheit? 50 69–70
W. Keitel Rheumatologische Versorgung in den neuen Bundesländern - heute und morgen 51 3–8
J. Lohmann Therapie mit Moor 52
(7)
22–25
32–35
R. Kingma Nach der "Wende": Altes Heilmittel in neuem Licht 52 26–30
Bildbeitrag Als unsere Großeltern noch jung waren . . . (Radium-Wasserzwieback aus St. Joachimstal) 52 31
H. Oertel Leserbrief: Keine Radonbäder mehr in Bad Kreuznach 52 69
DVMB Dr. J.-M. Engel zur neuen Klinik in Bad Liebenwerda 54 72
D. Ewerth Kontaktecke: Gutes Privatsanatorium gesucht 54 74
R. Schmiedel Zu meinem Erstaunen wurden alle meine Beschwerden ernstgenommen 55 70–72
Geschäftsstelle Einladung zur Schnupperfahrt nach Badgastein 56 49
P. Eisenhuth Erfahrungsbericht über eine Kur in St. Joachmsthal 56 56–58
G. Pratzel Doppelblindstudie beweist die Wirksamkeit von Radonbädern 57
(7)
19–26
38–45
Rosemarie Seidl Erlebnis Gasteiner Tal: Bechterewler aus ganz Deutschland informierten sich 58 57–59
Sigrun Pohl Schnupperkur der Gruppe Friedberg in Bad Bellingen 58 75
R. Sprekeler Ein Plädoyer für die Kälte (mit Karikatur von C. BOB. Born) 60
(7)
22–24
36–37
DVMB Dr. A. Falkenbach neuer Chefarzt im Gasteiner Heilstollen 60 28
DVMB Telephonsprechstunde unseres Ärztl. Beraters Dr. Donner 61 25
P. Brandmaier Gold und Heilkraft im Gasteinertal 61 28–34
Beate Schäfer Erlebnis-Wochenende in Bad Hofgastein 61 89
H. G. Pratzel und Birgit Limbach Die Wirksamkeit eines Schwefel-Moor-Bads bei rheumatischen Erkrankungen 62 20–25
H. P. Bischoff Hörschalltherapie des Morbus Bechterew 62 26
E. Feldtkeller Heft 7 der DVMB-Schriftenreihe: MB – Physikalische Therapie 62 32–33
Hildegard Frass Die etwas andere Klinik (Ferien in einer Privatklinik in Bad Brückenau) 62 73–74
E. Feldtkeller WHO-Symposium über den M. B. in Mettlach-Orscholz 64 29–31
W. Klimsch Interview mit Prof. Dr. Edward Senn: Wann ist d. wohnortnahe Rehabilitation sinnvoll, wann eine stationäre Heilmaßnahme? 65 29–34
W. Foisner Das Störfeld in der Kurmedizin 66 28–29
P. Deisenroth Leserbrief zum Interview mit Prof. Senn 66 76
M. Stemmer Zum Thema Stationäre Kur oder Offene Badekur 67 67–69
W. Brückle Zugang zu stationären bzw. teilstationären Rehabilitationsmaßnahmen 68 23–28
L. Hammel Rehabilitation und Kur: Nicht verzagen - Anträge stellen! 68 29–30
R. Fricke Mit –110°C gegen den Schmerz: Morbus-Bechterew-Therapie in der Kältekammer 69 31–65
Redaktion Ganzkörper-Kältekammern (Ergänzung zu Bechterew-Brief Nr. 69 S. 65 70 27
Sigrid Thomas Symposium der LVe Sachsen und Thüringen im Gasteinertal 70 77–78
E. Feldtkeller Zur Situation der Morbus-Bechterew-Patienten, Teil IV: Ambulante und stationäre Therapie 72 3–18
Gudrun Lind-Albrecht,
U. Droste
Nutzen der Radonstollentherapie im Rahmen einer stationären Rehabilitationsbehandlung ber Spondylitis ankylosans 72 26–31
Redaktion Dr. Helmut Franck neuer Chefarzt der Rheumaklinik Oberammergau 72 32
L. Hammel Buch und Audio-CD „Gymnastik für Bechterew-Patienten“ von Marion Fernwagner und Jutta Rollnik 72 36
U. Knuth Leserbrief "Nutzen der Radontherapie" (Bad Brambach) 73 80
H. Reihs Leserbrief: Als Bechterewler in Bad Gastein 75 84–85
E. Pfeiffer,
E. Feldtkeller
Bericht über das Symposium "Radon und Gesundheit" in Bad Hofgastein 1998 76 23–26
W. A. Grunewald Radon-Balneotherapie bei Hyperämie im Sibyllenbad 77 5–9
G. Nedtwig Ist die Kompaktkur eine Alternative zur stationären Rehabilitation? (Präsentation in Bad Steben) 78 22–24
W. Keitel Wie sollte die optimale Versorgung von Rheumakranken aussehen? 78 25–27
E. Feldtkeller Buchbesprechung "Radon und Gesundheit" herausg. von P. Deetjen und A. Falkenbach 79 25
IGE Institut für Ganzkörperkältetherapie Erlangen 79 84–85
Ines Ramminger Patientenschulung – eine neue Zauberformel? Bericht vom Multiplikatorenseminar 80 34–35
Ines Ramminger Schlemas Wässer wirken wieder Wunder 81 74–75
Erna Jeßberger, P. Gröger „Ja-Wort“ tief im Gasteiner Heilstollen: Eine ungewöhnliche Hochzeit an einem ungewöhnlichen Ort 82 88–90
I. Ehlebracht-König,
G. Lind-Albrecht,
E. Feldtkeller
Einige Fragen und Antworten von der Telephon-Aktion zum Morbus-Bechterew-Tag 83 16–22
E. Feldtkeller Notizen vom Rheumatologenkongress 2000 (Bundesamt für Strahlenschutz zur Radontherapie) 83 22–26
E. Feldtkeller A. Graf: Nachweis der Schmerzlinderung durch die Gasteiner Heilstollenkur 83 31
S. Vogel Leserbrief: Sicherheit im Gasteiner Heilstollen (mit Antwort der Heilstollen GmbH) 85 87–88
A. van Tubergen u.a. Ergebnisse einer internationalen zufallskontrollierten Studie zur: Wirksamkeit der Therapie im Gasteiner Heilstollen 88 3-10
E. Feldtkeller Wirkung der Radontherapie beim Morbus Bechterew. Bericht von zwei wissenschaftlichen Tagungen im Erzgebirge 88 11–16
K.-H. Ingendahl Sport als Therapie: Bericht vom Seminar in Oberammergau 88 59–61
E. Feldtkeller DVMB-Forschungspreis für Untersuchungen zur Patientenschulung bei Morbus Bechterew
DVMB-Forschungspreis an Frau Dr. Inge Ehlebracht-König für Untersuchungen zur Patientenschulung bei Morbus Bechterew
90 5–7
Margarete Brautmeier Skilanglauf u. Tai-Chi – ein Wochenende in Oberammergau 90 68
E. Feldtkeller 50 Jahre Gasteiner Heilstollen 91 32–35
ARGE Europäischer Radonheilbäder Ausschreibung des Wissenschaftspreises der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Radonheilbäder 91 37
A. Falkenbach Welche Faktoren beeinflussen wirklich den Verlauf der Sp. a.? 91 36–37
W. Seitz Leserbrief: Rehabilitation für BfA-Versicherte In Bad Gastein 92 86
E. Feldtkeller Spondylitis ankylosans in den Rheumatologiezeitschriften des Jahres 2002 93 18–30
J. W. Theunert Neuigkeiten aus dem Gerichtssaal: Medizinische Rehabilitation in Bad Gastein über die BfA 93 57
Julia Müller,
G. Fischer
Das Hanke-Konzept („E.-Technik“) 95 22–24
Norbert Konnack Erfahrungsbericht: Vom Sinn bzw. Unsinn meiner Reha-Kur 95 29
P. Meglic Gesundheits-Reise zu den Liparischen Inseln 96 34–36
Uwe Barth,
Gisela Klostermann,
Angelika Schlegel
Zum Erfahrungsbericht: „Vom Sinn bzw. Unsinn meiner Reha-Kur“ 96 48–49
Peter Schicks Reha-Maßnahmen der BfA in Bad Gastein 96 49
Gudrun Lind-Albrecht Vor 100 Jahren: Entdeckung der Heilkraft des Radon 98 25–26
Michael Siemes-Wienstroth Leserbrief zum Erfahrungsbericht „Vom Sinn und Unsinn meiner Reha-Kur“ (mit Antwort von Chefärztin Dr. J. Ernst) 98 46–47
E. Feldtkeller Radon erzeugt Gegenspieler des TNF-alpha 99 23–24
E. Feldtkeller Bericht vom 12. Gasteiner Symposium Morbus Bechterew – Abschied von Prof. Dr. Albrecht Falkenbach als Chefarzt 99 26–29
Ernst Weber Erkundungsfahrt ins polnische Riesengebirge (Bad Warmbrunn und Jelenia Struga mit dem Radon-Heilstollen) 99 49
Hartmut Koch Heißer Tipp: Bad Schmiedeberg in Sachsen (nochmals zum Bericht „Vom Sinn und Unsinn meiner Reha-Kur“) 99 50
Ernst Feldtkeller Buchbesprechung: „Radon als Heilmittel“, herausgegeben vom Radium-Dokumentations- und Informationszentrum Schlema 101 28
F. X. Rieser Post im Berg (Rohrpost im Gasteiner Heilstollen) 102 23
Ernst Feldtkeller Wissenschaftliche Basis der Radon-Therapie immer robuster – Bericht von der 4. Biophysikalischen Arbeitstagung in Bad Schlema pdf-Datei 107 10–13
Josef Schwarzmeier, Medhat Shehata,
Albrecht Falkenbach
Einfluss einer Radon-Therapie auf die Zytokin-Konzentration im Blut von Morbus-Bechterew-Patienten 107 15–16
Britta Hattebuhr,
Ernst Feldtkeller
Die 8. ASIF-Delegiertenversammlung im tschechischen Radonbad Jáchymov 111 42–45
Ludwig Hammel Kostengünstige Aufenthalte in Gastein und Jáchymov pdf-Datei 115 23
Andreas Schulze Leserbrief: Antrag auf stationäre Reha-Maßnahme (mit Antwort von Rechtsanwältin Schoeler und Dr. Lind-Albrecht) 115 49
Wilfried Mau,
Annekathrin Müller
Rehabilitation und ambulante physikalische Therapie: Bewertung, Verordnung, Inanspruchnahme (mit Karikatur) 116 8–11
Winfried Hofacker Anerkennung der Heilstollen-Kosten durch die Beihilfe 128 49
Hans-Dieter Tanke Radon brachte mir für ein halbes Jahr Entlastung 132 24
Robert Loose Leserbrief: Radontherapie auch im Alter?
(mit Antwort von Dr. Gudrun Lind-Albrecht)
133 51
Rolf W. Windecker Leserbrief: Radontherapie trotz Melanom in der Vorgeschichte?
(mit Antwort von Dr. Gudrun Lind-Albrecht)
133 51
Manfred Stemmer Kneipp und Morbus Bechterew – ein Versuch 138 32–33
Gabriel Dischereit,
Nikolai Neumann,
Ulf Müller-Ladner,
Bernhard Kürten
und Uwe Lange
Einfluss einer Radonstollen-Überwärmungs-Therapie auf Schmerz und Knochenstoffwechsel bei Morbus Bechterew 139 12-14
zurück

Nach oben