Autor Inhalt Heft-Nr. Seite
A. Paul Weber * Rückgrat raus (Quelle; Museum Ratzeburg) 3 35
Coric Saldo mortale 3
7
36
43
? Nur Einigkeit macht uns stark (Esel beim gemeins. Fressen) 4
8
18–23
11
Ich möchte noch einen anderen Arzt konsultieren, bevor ich die Diagnose Übergewicht akzeptiere (aus Diabetes-J. 18/78) 4
8
29
35
Walter Hanel Jahr der Behinderten (aus ötv-Magazin 2/81) 5 30
Sie sind wohl Privatpatient? Bei mir zahlt alles die Kasse (aus Medical Tribune) 7
11
19
43
Also gut, wenn Sie die Spritze kategorisch ablehnen, falten ... 7 24
(Karikatur) Alpiner Skilauf und Liftschlangestehen kein geeigneter Sport 7 36
* Wir Bechterewler scheuen oft die Müh ... 8 8
§ im Krankenbett (aus Die PKV 4/81) 8
32
15
18
Wilhelm Busch (Sehr wichtig) 8
10
17
40
Operationssaal (aus Mitteilungsblatt der SVMB) 8 37
Also gut, kommen Sie herein (aus BKK-Kurier) 9 22
Wir haben die Transportkosten um 50% senken können 10 37
(Kostenbeteiligung : Parkuhr am Krankenbett) 10 41
Du bist sicher, daß er keine Nebenwirkungen hat, Eva? 11 8
Tomaschiff Eine tertiäre Wunderheilung ..(aus Medical Tribune) 11 24
Elan * allsidig träning (aus BERI-Medlemsblad, Schweden) 12 1
Öfter mal Ja sagen zur aktiven Bewegung 12 10–11
E. Hürlimann Sportarten, die wir nicht unbedingt empfehlen können 12 12–13
Langer Bechterewler brauchen Bewegung (aus Medical Tribune) 13 13
* Hier steht was von Becherew HALB-27 13 17
Ragi Sagen Sie's mir ruhig ganz offen: Ich muß wieder zur Schule 13 35
Gemüsediät (aus Medical Tribune) 15 4
Wolter Schmerzmittel ... (aus Der Spiegel 40/1983) 15 24
Mit dem Medizinstusium muß man sich Zeit lassen ... 16 41
Zuviel? Hören Sie es doch selbst - der Patient schreit ... 16 43
Das ist eine sehr starke Medizin ... (aus Medical Tribune) 17 24
Langer 20 Stück – 3 x täglich ? 17 26
Mit diesem Lexikon können Sie Ihren Arzt mit Krankheiten ... 17 34
Bechterewler brauchen Bewegung (aus Medical Tribune) 17 42
Erst muß ich mal was für meine Wirbelsäule tun (aus BERI-Medlemsblad, Schweden) 18
(1)
37
31
(doof und gehört nicht zu Dr. Schuster) 19 11
Sie brauchen unbedingt Ruhe. Ich werde ... (Medical Tribune) 21 30
ich weiß genau, daß was gegen Kreuzschmerzen dabei ist 21 35
C. Spinelli * Das ist Pech ... terew (SVMB-Schriftenreihe Heft 4) 21
30
41
5
Gibts etwas neues? 21 54
Vergnügungsreise: Können wir bitte getrennte Schiffe haben? 22 54
Was ist das eigentlich für eine Rechnung ... (Medical Tribune) 24 17
Der Arzt hatte recht: ich war in drei Tagen wieder aus dem Krankenhaus (aus Medical Tribune) 24
34
45
66
C. Spinelli * Nicht jeder Beruf ist für den Bechterewler geeignet (SVMB-Schriftenreihe Heft 4) 25
(1)
19
45
C. Spinelli * Bechterewler können ein schönes und ausgefülltes Leben genießen! (SVMB-Schriftenreihe Heft 4) 25
(1)
21
76
* Auf dem Weg der Besserung (aus NASS Newsletter) 25 27
Langer (Knieheizer, aus Medical Tribune) 25 33
Langer Eisenmangel 26 54
(Blutdruckmessung) 26 56
* Sollst du die Augentropfen vor oder nach dem Essen ... 27 29
Bulle Mit diesem Wundermittel ... arm, aber auf den Beinen 29 17
Die Sparsamkeit nimmt groteske Formen (Medical Tribune) 29 25
Ihr Kurschatten bleibt draußen 30 32
Punch * sehen so gedrückt aus: Vielleicht steht Ihr Fernseher zu tief 30 35
Cork (Elektro-Massage, aus Medical Tribune) 32 28
* (Finger-Boden-Abstand) 32 46
... optimale Schul- und Berufsausbildung: Hauptsache ... 33 40
Pillen gegen Medikamentensüchtigkeit 33 55
(Gedicht) Nur kein Ehrenamt . . . 33 59
... nur die kritischen Leserbriefe machen ihn unheimlich wild 33 62
* Hast wohl wieder Rückenschmerzen, wie? 34 63
Hägar der Wikinger: Von Anwälten bekommt man nie eine direkte Antwort 35 17
Mester Restaurant Hippokrates (aus Handelsblatt) 35 26
* (Billard-Spieler) 37 34
(doof und gehört nicht zum Aufsatz von Dr. Donner) 40 51
* Hieroglyphen 40 53
Bernd Webler * Immunsystem-Comics 40 61
OH Na, haben Sie die Steuerung für Ihr neues Komfortbett ... 43 59
Es handelt sich um ein Virus 45 21
Wann soll ich denn die Diät nehmen: vor oder nach den ... 46 24
Lebensversicherung nur für besonders Privilegierte 47 50
Hat das Medikament auch Nebenwirkungen? 48 14
Sprung durch § / zwei Waagen 50 47,48
* Litt irgend jemand in Ihrer Familie an Rückenschmerzen? 51 56
Anton Pieck * Bechterewler (aus Dissertation Dr. Dekker) 52
(1)
6
44
Dr. Femia Kievits * Bechterew-Maus (aus Vortrag Dr. P. Ivanyi) 52 7
Radium-Wasserzwieback aus St. Joachimstal 52 31
Finden Sie die neuen Sparmaßnahmen nicht auch übertrieb.? 53 32
* Ein krummer Rücken hat nicht nur Nachteile 53 64
Ich dachte, so haben Sie es leichter 54 50
... ich bin ein entschiedener Verfechter der alternativen ... 54 52
C. Spinelli * Ermüdigbarkeit und Arbeitsunlust (SVMB-Schriftenreihe Heft 4) 56 12
C. Spinelli * Lieber stehen als sitzen (SVMB-Schriftenreihe Heft 4) 56 25
Der Arzt hat mir viel Bewegung verordnet 57 78
Christian BOB Born * Fortschritte in der Forschung: Alles klar? 58 54
Christian BOB Born Was ist denn ne Doppelblindstudie? 59 74
Christian BOB Born * Der heiße Tip: Sitzbäder in der Kaltschale 60 24
Christian BOB Born * Mein Arzt sagt, ich soll Fisch essen, ogottogott! 61
(1)
7
69
Christian BOB Born DVMB-Druckfehlerteufel 62 30
Christian BOB Born * Du mußt dich entscheiden: ich oder deine DVMB-Literatur! 63 15
* Bechterewler brauchen Bewegung (im Aufsatz M. Fuhrmann) 64 13
Christian BOB Born * Was darf's denn sein? (Medikamenten-Schaffner) 64
(1)
18
56
Wilhelm Busch Lehrer Lempel an der Orgel (aus Max und Moritz) 65 13
Christian BOB Born * He, Spechterew, mach mal Pause! Ich muß was Wichtiges ...! 65 61
Christian BOB Born * Bechterew-Yoga dient nicht der Körperauflösung . . . 66 30
Christian BOB Born Wettangeln, der neue Gesundheitssport der Krankenkassen 67 29
Christian BOB Born * Lieg' doch endlich ruhig und rotier nicht dauernd wie 'ne 69 24
Christian BOB Born * Kann ich als Bechterewler Blut spenden? 69 30
Christian BOB Born * Im Grunde gen. habe ich es nie gelernt, mich zu wehren ... 70 33
Sigrid Thomas Eigentlich herrscht im Heilstollen Schweigepflicht 70 78
Christian BOB Born * Sieht verdammt nach Morbus Bechterew aus 71 63
Christian BOB Born ...Nackenmassage zum Dessert gibt's nicht! Kapiert? 72 7
Christian BOB Born * ...habe ich seit 2 Jahren täglich meine Bewegungsübungen... 73 24
G. Mester McDonaldisierung der ärztlichen Praxis 74 11
Christian BOB Born Parteien-Jonglage 74 24
(nach BB 46 S. 24) „... Und welche Nebenwirkungen haben diese Allheilmittel?“ 74 32
Christian BOB Born Alexander der Große mit blindem Pferd 75 28
Christian BOB Born Medizinischer Dienst 76 65
J. Goetze Gedicht: Gedanken eines Volleyballspielers 76 83
(ÖVMB) Ehrlich gesagt: Bei Ihrer Krankheit stehe ich vor einem Rätsel 77 11
Christian BOB Born Ich wollt nur mal gucken, ob Sie neue Forschungsergebnisse 77 18
Christian BOB Born * Beschwörung des neuen alten DVMB-Logos 77 51
Christian BOB Born In der Zeitung stand, Abgas sei gut für den Magen 78 18
K.-H. Ingendahl Reginald in Würzburg – eine Volley-Ballade 78 80–81
Christian BOB Born * Zwei Morbus-Bechterew-Volleyballer 78 80–81
Christian BOB Born Kältetherapie: Was hast du in meinem Tiefkühlgemüse verloren? 78 89
Christian BOB Born * Vor den Problemen weglaufen, gilt nicht als Bewegungsübung 79 17
Christian BOB Born Die Ärzte konnten mir nicht helfen. Also dacht ich, gehste mal zu nem anerkannten Scharlatan... 79 18
Christian BOB Born * 20 Jahre DVMB 80 52
Christian BOB Born ... und Stress? 81 64
Christian BOB Born * „Gegen Rheumatismus“ 82 45
H. Boisen * Der Wirbelsäulenbaum 84 35
Christian BOB Born „So heiter? Ich dacht‘, Sie sind chronisch krank?!?“ 84 56
Christian BOB Born Elektrotherapie 85 33
Heide Osterthun Die Fastenkur (Gedicht über ein Fastenseminar in Bad Soden) 85 66–67
Christian BOB Born * „Ich werd mich nach einem andern Arzt umsehen“ ... 86 86
T. Plaßmann „Besteht noch Hoffnung?“ – „Wir rechnens mal durch“ 87 26
J. Tomaschoff „Ätsch, mein Vater nimmt teurere Tabletten als deiner!“ 87
(11)
26
99
E. Feldtkeller Kloster Reutberg 2001 87 41
Christian BOB Born „Ich muss gestehen, ich habe Ihnen seit Jahren Placebo ...“ 87
(11)
69
58
Christian BOB Born Karikatur „Wozu denn Folgeverordnungen?“ 88
(11)
29
50
K. Holste * Gedanken eines Morbus-Bechterew-Patienten (Gedicht) 88 30
Christian BOB Born „Ich schwör’s Ihnen, Herr Professor, ich hab nur so’n Momentchen an Homöopathie gedacht“ 89 34
Füller Chronisch Kranke ... 90 78
Christian BOB Born * Karikatur „... Ich entspann grad‘ meine Halswirbelsäule“ 91 22
Christian BOB Born Karikatur: „Meine Lebensqualität sinkt, weil ihr Ärzte ...“ 91 65
E. Feldtkeller Aquarell: Blick von der Mitterfeldalm zur Riedelwand (Hochkö) 91 62
Christian BOB Born * „Die Entzündung kommt von meiner Krankheit … 92
(11)
40
8
K.-H. Ingendahl * „Fußball(er)-Bauch“ (Gedicht) 92 40
Christian BOB Born Soso, in deinem Auto mit Knautschzone kann dir also ... (10) 11
Christian BOB Born Guten Tag. Airbagkontrolle. Fahren Sie doch bitte mal gegen diese Mauer da vorne (10)
94
23
29
Christian BOB Born * Siehst du auch genug? Nach hinten alles (10) 38
Christian BOB Born Du wolltest doch unbedingt einen höhenverstellbaren Fahrsitz (10) 55
E. Feldtkeller Aquarell: Kloster Ettal 2003 95 54
Christian BOB Born „Wenn ich besser Luft kriegen würde, …“ 96 17
Christian BOB Born Was darfs denn sein? (11) 23
Christian BOB Born Lebensqualität geht vor Kosten ... in die Knie 97 Mitte
Christian BOB Born Wie steht’s mit der Morgensteifigkeit? 97 54
E. Feldtkeller Aquarell: Weidmoos bei Oberammergau 99 58
Christian BOB Born Karikatur: Medizinliteratur als Risikofaktor 101 27
Christian BOB Born Karikatur „Wozu nehmen Sie sieben Medikamente?“ 102 9
Christian BOB Born Karikatur „Muss denn Sport bei euch immer gleich in Beweg...“ 102 26
Michael Milz * Gedicht „Es geht dem Becht’ meist dann nur schlecht, ...“ 103 7
Christian BOB Born Karikatur „Angenommen, Sie würden aufhören zu ...“ 103 9
Christian BOB Born * Karikatur „Dann probieren Sie doch mal COX-Orange“ 103 17
E. Feldtkeller Aquarell: Blick von Gnaig bei Ruhpolding zum Dürnbachhorn 103 54
Christian BOB Born Karikatur zum Nordic Walking: „Mit 2 Stöcken isses ja leicht!“ 104 23
Christian BOB Born Karikatur „Was verstehn Sie dennn von Medizin?“ 105 5
Josef Przyklenk * Besuch nach Mitternacht (mit Karikatur von C. Spinelli) 105 32
Christian BOB Born Karikatur „Unser neues Medikament hat ganz schön viele Nebenwirkungen. Gegen sie lassen sich sicher weitere ...“ 106 30
Unser Leben – ein Rosengarten mit Engpässen 106 31
Christian BOB Born Karikatur „Ich bräucht ein wirksames Medikament gegen meine Probleme bei der Einnahme von Medikamenten“ 107 9
E. Feldtkeller Aquarell Ellbach an der Loipe vom Kloster Reutberg nach Tölz 107 54
Raoul Dufy Gemälde „La Cortisone“ 108 6
Christian BOB Born ... ich vertrag nämlich keine wirksamen Medikamente. 108 10
Christian BOB Born Karikatur „Es geht doch nichts über ein frisches selbstgemach 109 21–22
Gerriet Steylaers Hoffnung (Gedicht) 110 34
Christian BOB Born Karikatur Im Beipackzettel steht „Gedächtnisstörungen“ 111 15
Christian BOB Born * Karikatur (Schmerzen in der zweiten Nachthälfte) 111 49
Ernst Feldtkeller Aquarell „Blick zum Serleskamm in den Stubaier Alpen“ 111 54
Christian BOB Born Karikatur „Der Übernächste, bitte“ 112 18
Christian BOB Born Karikatur „Achtung stillgelegen, Chefarzt-Visite“ 113 12
Christian BOB Born Karikatur „Das Lachen, das positive fühlen ...“ 113 26
Christian BOB Born Karikatur „Oft ist es besser, zweimal nachzudenken …“ 114 11
Christian BOB Born Karikatur „Was heißt hier neue Leitlinien … nich evidenz-basiert“ 114 21
Carlo Spinelli * Karikatur „Nicht jeder Beruf ist für den Bechterewler gleich gut 115 12
Christian BOB Born * Karikatur „Bewegung ist Leben ...“ 116 6
Christian BOB Born Karikatur „... Reha-Aufenthalt ...“ 116 11
Christian BOB Born * Karikatur „Syndesmophyt?“ 117 9
Christian BOB Born Karikatur „Nie wieder Sauna!“ 118 14
Christian BOB Born Karikatur „Immer wenn Schwester Sieglinde ...“ 118 19
Christian BOB Born * Karikatur „Wenn ich besser Luft .. , wär ich auch nicht so müde 120 5
Christian BOB Born Karikatur „Behinderter ... klingt wie Ordnungswidrigkeit“ 121 26
Christian BOB Born * Karikatur „Sind die Schmerzen medial oder eher lateral?“ 122
(2)
19
59
Dieter Hensel Aquarell: Die winterliche Obertorstraße in Isny 123 49
Christian BOB Born Karikatur „Wir könnten bissl rumfahren ...“ 125 28
Petra Flügel Hände 125 34
Christian BOB Born Karikatur „Ich hab hier Ihre Laborwerte ...“ 127 13
Ernst Feldtkeller Aquarell: Kloster Reutberg im Winter 127 49
Asja König Mit Morbus Bechterew und Colitis freiberufliche Künstlerin 129 53
BOB Born Wundermittel-Karikatur 131 18
BOB Born Schlaf-Karikatur 131 30
Christian BOB Born „Wissen die vielen Tabletten denn, wo sie hin ...“ 132 14
Christian BOB Born „Tach Herr Müller, wie gehts, ... alles klar? ...“ 132 37
Christian BOB Born Karikatur „Geben Sie sich mal Mühe ... aber verlangen Sie ...“ 133 6
Karikatur „Wer lesen kann, ist im Vorteil“ 133 12
Christian BOB Born „... umfassende schriftliche Ärzte-Atteste“ 133 32
Christian BOB Born Karikatur Schlafstörungen 134 9
Christian BOB Born Haustier mit 8 Beinen (zum Thema Umgebungseinflüsse) 135 8
Christian BOB Born „..kann ich Ihnen meinen Körper auch für 2 Wochen ausleihen“ 135 13
Christian BOB Born „Mit solchen Stöcken isses ja leicht“ 136 34
Christian BOB Born „... oder Apotheker, der hat mehr Zeit“ 137 5
Christian BOB Born Immer wenn Schwester Siglinde mit dem Kaltwasserschlauch 138 19
Christian BOB Born Wie hätten Sies denn gern? Gepfeffert oder betont sachlich? 140 39
Deutsches Ärzteblatt Eingriff in ein Räderwerk, ohne dass seine Funktion in Gänze durchschaut wird 141 17
Christian BOB Born Sie nennen es Kernspin 142 9
Christian BOB Born Das Wandern ist gut dosierbar 142 15
Christian BOB Born Dann probieren Sie doch mal Cox-Orange 142 33
Christian BOB Born Karikatur: Nie wieder Feuer 143 26
Christian BOB Born Is bestimmt n Softwarefehler 143 44
DVMB Jahreszeitengrüße mit Aquarell von Dieter Hensel 143 53
Christian BOB Born Karikatur „So so, Sie beantragen die volle Erwerbsminderungsrente für Ihren Mann“ ... 144 23
Christian BOB Born Karikatur „Das alles hab ich, und das alles krieg ich dagegen“ 144 35
Ernst Feldtkeller Aquarell: Blick von der Fundner Heimalm bei Bad Hofgastein zur Schmugglerscharte 144 53
Christian BOB Born Karikatur „Ich habe aus beruflichen Gründen ...“ 145 19
Ernst Feldtkeller Aquarell: Herbstlicher Blick auf den Oberstjägermeisterbach im Münchner Englischen Garten 145 53
Christian BOB Born Karikatur „Wolln Sie nich doch lieber noch in die Leitlinien gucken? 146 7
Christian BOB Born Karikatur „Unser Auftrag ist Patientenaufklärung...“ 147 15
Christian BOB Born Karikatur „Können Sie La-le-lu?“ 147 38
* = Morbus Bechterew- oder WS-spezifische Karikatur
zurück

Nach oben