- L -

Lebenserwartung

Die mittlere Lebenserwartung von MB-Patienten unterscheidet sich praktisch nicht von der Gesamtbevölkerung. Zur Verkürzung tragen vor allem die seltenen Fälle von Organbeteiligungen bei. Ein weiteres Risiko geht von den entzündungshemmenden Medikamenten aus, die bei jahrelangen Gebrauch zu Schädigungen bestimmter innerer Organe führen können.

Lebensqualität

Mit einem guten Behandlungsprogramm kann die Lebensqualität wesentlich verbessert werden. Dies schließt neben der medikamentösen auch die physikalische Therapie aber auch eine Patientenschulung ein. Abseits der schulmedizinischen Pfaden gibt es eine Reihe von Maßnahmen die das Wohlbefinden verbessern. Langjährige Schmerzen lassen auch die Seele leiden.

Leitfaden

Jedes neue DVMB-Mitglied erhält das Heft 1 der Schriftenreihe der DVMB "Ein Leitfaden für Patienten". Hier sind alle wichtigen Informationen zur Erkrankung Morbus Bechterew und andere entzündlichen Wirbelsäulenerkrankungen gebündelt und verständlich erklärt.

Literaturhinweise

Patientenliteratur über rheumatische Erkrankungen und speziell über Morbus Bechterew finden Sie mit einer Schriftenreihe der DVMB.

 

 

Bei der DVMB erhalten Sie als Mitglied nicht nur weitere umfangreiche Informationen zum Krankheitsbild Morbus Bechterew / Spondylitis ankylosans, sondern auch, besonders in unseren örtlichen Gruppen, einen Erfahrungsaustausch Gleichbetroffener, die viele Tipps zur Alltagsbewältigung haben.