Ehrennadel in Gold

Auf der Delegiertenversammlung am 29. Juni 2019 erhielt Prof. Dr. Martin RUDWALEIT aus den Händen von unserem Vorsitzenden Peter HIPPE die Ehrennadel in Gold für seine langjährige und umfangreiche ehrenamtliche Unterstützung der DVMB.
Im Jahr 2006 erhielt er den Forschungspreis der DVMB für seine Arbeit „Rationale Frühdiagnostik der ankylosierenden Spondylitis und Strategien zur Früherkennung“.
Diese Arbeit führte dazu, dass die Diagnostik in Deutschland erheblich verbessert werden konnte.
Seit 2008 wird er regelmäßig vom Bundesvorstand in das Kuratorium berufen, welches über die Vergabe des Forschungspreises der DVMB entscheidet. Durch seine Kompetenz, Erfahrung und Sachlichkeit ist es ihm immer gelungen, Mitglieder des Kuratoriums über die eingereichten Arbeiten und deren Relevanz zu informieren.
Ebenfalls seit 2008 ist Prof. Dr. Martin Rudwaleit „Ärztlicher Berater“ des DVMB-Bundesverbands. Mit großer Akribie beantwortet er uns Mitglieder-Anfragen. Diese teilweise sehr umfangreichen medizinischen Anfragen beantwortet Prof. Dr. Rudwaleit immer so, dass die Mitglieder kompetente Antworten in verständlicher Sprache auf ihre Fragen erhalten.
Im Jahr 2018 stand er Rede und Antwort über grundsätzliche Fragen um den Morbus Bechterew. Daraus sind 24 Videos entstanden, die sich auf unserer Homepage zur Aufklärung der Patienten befinden.
In der Bundesgeschäftsstelle wird Prof. Rudwaleit als das medizinische Gewissen der DVMB angesehen. Er hat stets ein offenes Ohr für unsere Anliegen, obwohl er in seiner Funktion als Chefarzt des Klinikums Bielefeld naturgemäß unter Zeitnot steht.

Ort und Datum der Aushändigung
Frankfurt, 29. Juni 2019